Der Blick nach Oben - 1.Bundesliga

      Mal interessant, wie eine Tribünensperrung funktioniert und was daraus folgen kann (könnte uns ja auch mal treffen ;( )
      Doch wie sperrt man eigentlich Europas größte Stehplatztribüne? Wie stellt man sicher, dass die 24.454 von der Sperre betroffenen BVB-Anhänger nicht ins Stadion gelangen? Dafür wurden verschiedene Maßnahmen getroffen.
      Zunächst einmal sind die Eintrittskarten fürdie Südtribüne deaktiviert, die Ticketbesitzer kommen nicht durch die
      Drehkreuze. An den Zugängen verstärkt der BVB die Zahl der Ordner, insgesamt werden laut Stadion-Chef Christian Hockenjos mehr Ordner als bei anderen Bundesligaspielen eingesetzt. Auch temporäre Absperrungen sind geplant. Alle anderen Fans - aus Wolfsburg werden 1700 (Superquote
      :thumbsup: ) erwartet (das restliche Gästekontingent ging an den BVB) - können wie üblich ab 13 Uhr ins Stadion gelangen, alle Zugänge sind dafür geöffnet.
      Polizei verstärkt Präsenz
      Allerdings wird ihnen die verstärkte Polizeipräsenz rund um den Signal-Iduna-Park auffallen. Denn obwohl diesmal rund 30 Prozent wenigerFans im Stadion sein werden, behandelt die Polizei das Wolfsburg-Spiel intern als "Risikospiel" - anders als die Partie gegen Leipzig, bei der es außerhalb des Stadions zu Gewaltszenen gekommen war. Auch wenn die Polizei bislang von keinen besonderen Aktionen weiß, will sie auf alles vorbereitet sein.
      In der Innenstadt dürfte am Samstag sogar mehr los sein als sonst: Weil viele Fanclubs von außerhalb ihre Busse schon vor dem Urteil gebucht hatten, wollen sie trotz der "Süd"-Sperrung anreisen. Nicht nur die Wolfsburger Profis könnten also vom teils leeren Stadion profitieren - sondern auch die Dortmunder Gaststätten.
      (Quelle:Kicker von heute)
      UNVEU
      Wir sind nicht so stark, daß wir es uns leisten können, unsere Gegner im eigenen Strafraum zu verulken.”
      Eduard Geyer
      Sind wir gerade beim gleichen Thema?. Ich finde es eben Scheisse das Dortmund auch noch mehr Ordner einsetzt nur mit dem Ziel die eigenen Fans auch wirklich alle von der Süd draussen zu lassen. Ich weis nicht wie man sowas auch noch gut finden kann? :thumbdown:

      Man stelle sich das mal bei Union vor. DFB sperrt die Waldseite und Union setzt bewusst mehr Ordner ein damit auch wirklich keiner von der Waldseite ins Stadion kommt.
      Wir werden ewig Leben
    Netzathleten