die Tante ausm Westen.... ;-)

      Neu

      Kai schrieb:

      Bleibt
      Hertha doch im Olympiastadion?
      ...Während der Hauptstadtklub noch Ende März angekündigt hatte, eine neue Arena bauen zu wollen, ziehen die Verantwortlichen des Tabellenfünften nun eine weitere Idee in Betracht.


      kicker.de/news/fussball/bundes…ch-im-olympiastadion.html


      Stadion im Stadion, das hat schon in Leipzig geklappt, wo in das alte Zentralstadion vorher auch 100 T Leute passten, die dann weit weg vom Geschehen waren. Ein Teil der alten Gebäude dort passen ja auch zur Architektur der Schüssel und die Zielgröße 50 T sollte mit dem Inlay ohne Probleme möglich sein.
      Mal schauen, was die Leichtathletik- und Konzertliebhaber dazu sagen. Erstere sind sicherlich ruhig, wenn der Jahntierpark bis dahin modernisiert ist, aber 20 T sind eigentlich zu klein für das ISTAF, da waren die 2002 und 2003 schon mal?

      Der Denkmalschutz scheint bei den Überlegungen jedenfalls keine Rolle mehr zu spielen =O

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rona“ ()

      Neu

      DAS wäre für die hauptstadtbitch das beste. komplett finanziert von
      der öffentlichen hand natürlich. unter dem deckmantel der EM 24.

      ... falls sie nicht in erdogans reich stattfindet. BRAVO.
      1.eF Ceh UhUhUhUhUhNiooooooooooooooooN aus Oberschöneweide. :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:

      Neu

      Hertha hat das geschafft was sie von Anfang an wollten, der Senat ist massiv daran interessiert Hertha in Berlin zuhalten. Dafür nimmt man eben auch Steuergelder in die Hand und wirft Regeln des Denkmalschutzes über Bord. Der Denkmalschutz ist nur noch dann interessant wenn es die kleinen Leute trifft, wenn es um das Kapital geht ist das auf einmal gar nicht mehr wichtig.

      Es hat sich nichts geändert unter diesem Senat, er verhält sich wie der Senat des alten West Berlin, Hertha vor dem Rest des Berliner Sports. Einfach eckelhaft.
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

      Neu

      Aber ob Hertha das wirklich (so) will,
      klar wärs standorttechnisch natürlich die beste Lösung aber die ganzen Einnahmen gehen wie bisher hauptsächlich nicht an die Tante,
      sie blieben weiterhin (nur) Mieter und ob der Umbau wirklich die finanziell günstigere Version is als es selber (ganz) neu woanders selbst in die Hand zu nehmen,
      so ganz für lau wird das Berlin wohl nicht extra für sie unbauen,
      auf lange Sicht gesehn sollten es sich die Charlottenburger echt überlegen - soo lange spielnse ja nun auch wieder nicht da,
      klar Ludwigsfelde is nich in Berlin
      allerdings wärs da echt möglich nen wirklichen unabhängigen Neustart zu beginnen
      Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig ;o)

      Neu

      nurma_so schrieb:

      Aber ob Hertha das wirklich (so) will,
      klar wärs standorttechnisch natürlich die beste Lösung aber die ganzen Einnahmen gehen wie bisher hauptsächlich nicht an die Tante,
      sie blieben weiterhin (nur) Mieter und ob der Umbau wirklich die finanziell günstigere Version is als es selber (ganz) neu woanders selbst in die Hand zu nehmen,
      so ganz für lau wird das Berlin wohl nicht extra für sie unbauen,
      auf lange Sicht gesehn sollten es sich die Charlottenburger echt überlegen - soo lange spielnse ja nun auch wieder nicht da,
      klar Ludwigsfelde is nich in Berlin
      allerdings wärs da echt möglich nen wirklichen unabhängigen Neustart zu beginnen



      Die Taktik der Hertha hat funktioniert und die Politik ist interessiert Hertha in Berlin zuhalten.
      Falls ihnen die Miete zu teuer wird läuft es nach ähnlichem Muster.
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

      Neu

      Ich finde ich es besser wenn man Hertha das Dasein so angenehm wie möglich bereitet und eine Zeitgemässe Stadionatmophäre schafft. Viele Alternativen haben die hier in Berlin (West) auch nicht. Viel schlimmer ist das Steuergelder im Jahnpark verschwenden werden Da regt sich keiner auf.

      Neu

      Aber wie lange soll das denn so weitergehn ???
      Ich glaub langsam echt dran Hertha sollte sich echt mal drum kümmern die ganzen Einnahmequellen im Oly zurückzubekommen, sonst wird das ne unendliche Geschichte,
      daran werden sie sicher arbeiten, im Endeffekt kostet das aber sicher auch wieder einiges,
      alles ne Kostenfrage, irgendwann wollnse ja auch mal Gewinn machen und wie lang in Ludwigsfelde nochn Baugrundstück frei is weiß auch keiner, sozusagen zZ noch die letzte Chance für die Tante verhandlungstechnisch =O
      Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig ;o)
      Reklame


    Netzathleten