die Tante ausm Westen.... ;-)

      Neu

      Reklame

      eiserner ritter schrieb:

      sorry, herr köster, aber für diese aussage: "Und es gibt immer noch viel zu viele Menschen, die glauben, dass Politik nichts im Stadion zu suchen hat. Das sind dann genau diejenigen, die Fußball lediglich als Teil der Entertainmentbranche begreifen und gesellschaftliches Engagement nur so lange gut finden, bis es die Geschäfte behindert" sollte man ihm ein lebenslanges stadionverbot bei uns erteilen. diese aussage empfinde ich als eine frechheit :rot:


      Ja, Politik wer er sie versteht, die sollte zugelassen werden und alle sollten ihren "A.rsch" heben. Wehe aber dem grundsätzlich ausgemachten Bösen, das darf selbstverständlich keine Politik machen oder das was manche für Politik halten.
      Köster erinnert mich an die permanenten Solidaritäts,- und Kampfaufrufe in der ehemaligen DDR, der wird es aber selber nie merken.
      E.U.Wassermann
      Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

      Neu

      McUrmel schrieb:

      Meister
      Lorenz war jedenfalls "stolz, sehr stolz" auf seine Hertha.

      :crazy


      Mittlerweile hat er das ja wieder gelöscht. Dennoch sind das nicht gerade beruhigende Worte ausgerechnet aus dem Mund unseres neuen Spin Doctors. Die Diskussion über die Personalie will ich gar nicht neu befeuern, dazu ist alles gesagt, aber ich hoffe eindringlich, dass er seine private Begeisterung für derlei Art von PR und seine Arbeit für Union trennen kann. Ich will Union nie in Verbindung mit so billiger Effektheischerei erleben müssen. Die haben wir, anscheinend im Gegensatz zur Tante, nun wirklich nicht nötig.

      Neu

      henrik schrieb:

      Flämingunioner schrieb:

      Vorgestern über 220 Tote bei Bombenanschlag in Mogadischu (Somalia)!!!
      Wo ist der mediale Aufschrei, wo werden Facebookprofile angepasst, wer ist jetzt "Mogadischu"?, wo wehen Flaggen auf Halbmast? Eine verlogene gesellschaftliche Moral!!! Herr Preetz, bitte übernehmen sie (sich nicht)!!


      mittlerweile hat man gelernt, dass ein medialer Aufschrei nicht zielführend ist


      Stimmt - erstaunlich die Äußerungen diesbezüglich (Verzahnung Politik und Medien in 2015/2016) gestern bei hartaberfair .... wer Lust hat, sollte sich das mal reinziehen.

      Neu

      Heute könnte Hertha bei ihrem EL-Auswärtsspiel in der Ukraine wieder knien und den vielen Toten des Ukrainekonflikts gedenken. Dies wäre allerdings mit gewissen Risiken verbunden, womöglich würde man da eine Strafe seitens der UEFA riskieren.

      Neu

      mike schrieb:



      Man muss einfach, egal welcher Mannschaft, das Recht zugestehen, solche oder ähnliche Aktionen zu starten. Und ihnen das Anliegen glauben. Alles andere sind Vermutungen/Unterstellungen.
      Wenn man noch weiter geht, dürfte sonst ja eine Mannschaft, die z.B. einen Kondomhersteller als Sponsor hat, nicht gegen Aids sein...
    Netzathleten