zur lage

      Reklame

      igelmania1969 schrieb:

      Mir persönlich fällt immer wieder auf, dass unsere Außenverteidiger beim Umkehrspiel des Gegners regelmäßig viel zu hoch stehen und dann nicht mehr rechtzeitig zurück, also in die Zweikämpfe kommen. Das zwingt zum Auflösen der Innenverteidigung incl. dem/den Sechser(n). Und schon sehen wir alt aus. Erschwerend hinzu treten die Schnelligkeitsdefizite der Innenverteidiger, vielleicht mit Ausnahme von Spucki. Torrejon macht dies vielfach mit extrem guter Antizipation und daraus resultierendem Stellungsspiel wett.

      Gehe ich voll mit... Es fehlt die Bindung auf die Aussen so rücken unser Aussenverteidiger weit auf dadurch ist alles zu langsam. ich hoffe auf eine Systemänderung ins 4-4-2 das würde uns die nötige Stabilität geben.
      hedlund-polter
      hartel
      kreilach- uchida(steven)
      Kroos
      pedersen-spuki-leistner-trimmel
      busk
      Die Lage bei uns ist angespannt, genau so wie beim kommenden Gegner. Sollte es am Freitag einen Gewinner geben, dann dürfte es beim Unterlegenen zu einer ersten ernsthaften Krisensituation kommen. Bei einer Punkteteilung dürfte sich die Lage bei beiden Vereinen weiter anspannen. Nur mal zur Erinnerung beide Teams zählten vor der Saison, neben den beiden Absteigern, zu den Topfavoriten für den Aufstieg. Gleichzeitig darf unser Team sich am Freitag auf gar keinen Fall auf einen "Hurra-Stil" einlassen. Es wird für J. Keller eine knifflige Aufgabe sein, am Freitag die richtige Balance zwischen einer stabileren Defensive und gleichzeitig einem wirkungsvollen Angriffsspiel zu finden. Für mich ist Freitag ein Schlüsselspiel, nur mit einem Heimsieg können wir unsere (höheren) Ambitionen untermauern. Wenn nicht, dann heißt es, dass wir in den nächsten Wochen "kleinere Brötchen" backen müssen.
      schon seit Kiel haben ist der Wurm drin !

      Vor DÜSSELDORF meinte ich schon, dass es ein Meilenstein, TROTZ Saisonanfang, werden kann. Irgendwie ist er geworden, leider negativ.

      Ma sehen was gegen BS passiert, und wie die Mannschaft sich weiter entwickelt,

      1. Matchball hat sie verschenkt . 8)
      ich meine....scheiß auf auf Liga 1, Liga 1 scheiß.... :P

      igelmania1969 schrieb:

      Auch ich sehe Probleme (ganz nebenbei: bei allen Teams in Liga 2), die wir angehen müssen. Nur frage ich mich auch, was hier wohl an Beiträgen stehen würde, wenn wir nicht die beiden Düsseldorfer zum Torschuss eingeladen hätten.
      Mir persönlich fällt immer wieder auf, dass unsere Außenverteidiger beim Umkehrspiel des Gegners regelmäßig viel zu hoch stehen und dann nicht mehr rechtzeitig zurück, also in die Zweikämpfe kommen. Das zwingt zum Auflösen der Innenverteidigung incl. dem/den Sechser(n). Und schon sehen wir alt aus. Erschwerend hinzu treten die Schnelligkeitsdefizite der Innenverteidiger, vielleicht mit Ausnahme von Spucki.
      Aha. Ich lasse gerade die 3 Tore vor meinem geistigen Auge erscheinen (auch wenn´s weh tut). Bei keinem konnte ich feststellen, dass da die fehlenden Außen das Problem waren! 1. Tor - aus dem Gewühl nach einer Ecke, 2. - im Strafraum nach zweitem Ball und beim dritten war es der von dir gelobte Spucki, der begleitend nebenher lief, statt zu stören.
      Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
      Reklame

      Fux schrieb:

      igelmania1969 schrieb:

      Auch ich sehe Probleme (ganz nebenbei: bei allen Teams in Liga 2), die wir angehen müssen. Nur frage ich mich auch, was hier wohl an Beiträgen stehen würde, wenn wir nicht die beiden Düsseldorfer zum Torschuss eingeladen hätten.
      Mir persönlich fällt immer wieder auf, dass unsere Außenverteidiger beim Umkehrspiel des Gegners regelmäßig viel zu hoch stehen und dann nicht mehr rechtzeitig zurück, also in die Zweikämpfe kommen. Das zwingt zum Auflösen der Innenverteidigung incl. dem/den Sechser(n). Und schon sehen wir alt aus. Erschwerend hinzu treten die Schnelligkeitsdefizite der Innenverteidiger, vielleicht mit Ausnahme von Spucki.
      Aha. Ich lasse gerade die 3 Tore vor meinem geistigen Auge erscheinen (auch wenn´s weh tut). Bei keinem konnte ich feststellen, dass da die fehlenden Außen das Problem waren! 1. Tor - aus dem Gewühl nach einer Ecke, 2. - im Strafraum nach zweitem Ball und beim dritten war es der von dir gelobte Spucki, der begleitend nebenher lief, statt zu stören.


      Tore haben wir deshalb gegen Düdo auch nicht bekommen. Aber bspw gegen Nürnberg und Kiel hatten wir da erhebliche Probleme, die in Gegentore mündeten.
      Wer mich bei meiner Abschlussarbeit unterstützen möchte, kann mich gern per PN kontaktieren.

      Dauer: 15 Minuten
      Belohnung: Ich verlose unter allen Teilnehmern

      10 Gutscheine à 20 Euro

      oder

      10 Spenden à 30 Euro an die AF2.

      Danke und EISERN!
      Naja - auch gegen Nürnberg ging das erste Tor zwar über außen, aber nicht wegen des zu hoch stehenden Trimmel. Also, der stand nicht zu hoch.
      Kiel muss ich später nochmal gucken, aber da hatten wir, glaub ich, gar keine Verteidigung. (Muss jetzt leider weg...)

      Was ich sagen will - das Angesprochene ist VIELLEICHT ein Problem, vielleicht ist es aber auch einkalkuliert. Die Gegentore fressen wir aber auf Grund anderer Fehler!
      Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fux“ ()

      kibitzer schrieb:

      Vor DÜSSELDORF meinte ich schon, dass es ein Meilenstein, TROTZ Saisonanfang, werden kann. Irgendwie ist er geworden, leider negativ.


      ich sage: nein, es ist und war kein meilenstein. er wäre es nicht positiv und ist es auch nicht negativ. es war ein spiel im ersten saisonviertel, nicht mehr und nicht weniger.
      Ich würde gerne die Welt ändern, aber Gott gibt mir nicht den Quelltext.
      Naja, Meilensteine sind ja häufig erst in der Retrospektive als solche erkennbar.
      Sprich: Wäre ein Sieg in Düsseldorf der Anfang einer Erfolgsserie gewesen, so würde das Spiel in der Rückschau als Meilenstein gelten.
      Umgekehrt - und die Option ist leider noch offen - könnte es der Beginn einer Negativserie sein und somit Meilensteincharakter bekommen...
      Wie immer wird man erst hinterher schlauer sein.
      Ich bin aber bei @kibitzer: Auch ich hatte mir gewünscht, dass wir dort big points holen und damit durchstarten...
    Netzathleten