zur lage

      Ey, Malerchen, dafür das de ja keene Ahnung vom Fussi hast, RESPEKT!
      Da bin ich unabhängig von AM und AJ bei dir. Mglw. eine Niederlage zur rechten Zeit, wir sind aus meiner Sicht noch lange nicht soweit, um mit dem großen Löffel in den Suppentopf zu ditschen. Und leider immer noch mentale Problem(chen)! Die ersten fünf und die letzten fünf Minuten waren schon laaaaange ein Problem!

      Fux schrieb:

      Naja - auch gegen Nürnberg ging das erste Tor zwar über außen, aber nicht wegen des zu hoch stehenden Trimmel. Also, der stand nicht zu hoch.
      Kiel muss ich später nochmal gucken, aber da hatten wir, glaub ich, gar keine Verteidigung. (Muss jetzt leider weg...)

      Was ich sagen will - das Angesprochene ist VIELLEICHT ein Problem, vielleicht ist es aber auch einkalkuliert. Die Gegentore fressen wir aber auf Grund anderer Fehler!


      Zunächst einmal habe ich ja MEINEN Eindruck geschildert, und das auch nicht im Spieltagsthread, sondern im allgemeinen Lage-thread. Weshalb Du Dich dann vor allem auf die Gegentore in Düdorf fokussierst, weiß ich nicht.
      Zudem habe ich Trimmel kein einziges Gegentor angelastet und auch nicht Spucki von der Mitschuld freigesprochen. Vielmehr schrieb ich, dass mir Schönheim von den Innenverteidigern noch als der Flinkeste erscheint.

      Ich bin übrigens durchaus deiner Meinung, dass das sehr hohe Stehen der AV durchaus einkalkuliert ist. So wie wir es aktuell umsetzen, gehen wir damit aber ein sehr hohes Risiko. Es führt zwar nicht immer unmittelbar zu Gegentoren, offenbar aber zu größerer Verwirrung/Unordnung in der Abwehr.
      In Nürnberg gehen in der 90. Minute drei oder vier Unioner zu einem Kopfball, sodass Sally (?) außen völlig frei steht und zum Kopfballtor flanken kann. Fast identisch der Kopfball in Düdorf, der zum Ausgleich führte. Warum behindern sich da gleich mehrere Unioner gleichzeitig und köpfen dann den Ball genau vor die Füße des kleinen Usami, der dankend annimmt und vollendet. Beide Situationen haben unmittelbar nichts mit hoch stehenden Außenverteidigern zu tun, wohl aber mit unklaren Zuordnungen, die durchaus Folge der "Feuerwehrmentalität" im Abwehrverhalten sein können.

      Uns fehlt noch defensive Stabilität, und ein Baustein dabei ist aus meiner Sicht, dass wir beim gegnerischen Umkehrspiel zu hoch auf den Außen stehen. Das scheint aber eine Vorgabe der Trainer zu sein, bloß dann muss das Dreiergespann aus den beiden IV und dem 6er verdammt flink unterwegs sein.
      "Erste Pass, gleich Scheisse" (Dragoslav Stepanovic)
      Reklame


      Neu

      6 Spiele, 2 Siege, 3 Remis, eine Pleite.
      In jedem dieser Spiele sah ich Chancen zu mehr Tor- und Punkt-Ausbeute.
      Ich sah aber auch kein Spiel, wo es uns gelang, das Spiel durchgängig dominant zu gestalten.
      Und genau der Anspruch wurde ja oft und öfter formuliert.
      Es ist da noch allerhand zu tun ... und Sandhausen und auch Lautern werden uns nichts schenken ...
      Ich geh´ nicht zum Fußball, ich geh´ zu Union.
      Drum: Mit aller Gewalt Klassenerhalt!

      Neu

      Letztes Jahr Platz 4 mit 18 Siegen, 6 Unentschieden und 10 Niederlagen! Bin überzeugt, das diese 60 Punkte, bei der Ausgeglichenheit in diesem Jahr zu Platz 1-3 reichen werden.
      Unsere Abwehr wird entscheiden, wo wir landen.

      Neu

      es wurde zuviel von Aufstieg gefaselt und dabei vergessen, daß
      man dafür auch was tun muß und nicht denken dit loft von alleene!
      kein Gegner wird dir was schenken!


      EISERN :opi:
      :schal:
      Was man über sich denkt ist wichtiger als das, was Andere über einen denken.
      "dass wir schon wahrgenommen werden als Verein, der eine ganz besondere Fankultur pflegt"
      Dirk Zingler



    Netzathleten