zur lage

      Reklame

      Nullsechser schrieb:

      Ente schrieb:

      1195Bsw schrieb:

      Von den ersten 10 haben wir schon gegen neun Vereine gespielt.


      Nur gegen uns selbst nicht? 8o


      Und dieses Spiel zu gewinnen wird richtig schwer

      .............obwohl, eigentlich können wir uns nur selbst schlagen.

      Pro AJ


      ich tippe auf ein eindeutiges Unentschieden
      So, schon wieder Länderspielpause. An der Lage ändert sich also wieder ewig nichts.
      Gelegenheit ,zu sagen, wie meine Lage ist:
      Union ist ein dermaßen geiler Verein, dass ich manchmal gar nicht weiß, wie man es aushalten soll.
      Bin zwar nach wie vor zugereister "Wessi", wenn auch schon seit 1987, weiß aber, dass ich nie so ganz werde dazugehören können.
      Muss auch nicht sein, braucht niemand.
      Ich bin zum Fan geworden, inklusive der Historie, die ich nur nachlesen kann, aber auch unabhängig von ihr.
      Union ist einmalig. Liegt vor allem an den Fans, aber nicht nur. Es ist auch die Vereinsführung mit dem "Seiteneinsteiger" Dirk Zingler, der das absolute Gespür hat für den Puls und das Herz des Vereins. Der genau die passenden Leute in den Verein holt, die wiederum nur passende Leute in den Verein holen. Freilich mischt sich ins bloße Herzblut da auch bisweilen Kompetenz und Professionalität. Eine Kunst auf schmalem Grat, die erstmal beherrscht werden muss und die hier beherrscht wird, dass es ohne Vergleich ist und einmalig gut.
      Ich will nicht Eulen nach Athen tragen, aber schaut euch bloß mal Pressesprecher von anderen Vereinen an. Da hat Union einen Christian Arbeit, der vermutlich erst einmal nur wegen seines Nachnamens eingestellt wurde. Aber hallo? Der ist die Visitenkarte des Vereins und ein absolut klasse Typ, da haben andere Vereine nur Praktikanten oder farblose sonstwie gescheiterte Existenzen mit hochtrabenden Selbstverwirklichungsträumen sitzen.
      Christian Arbeit bei der Arbeit ist dagegen immer ein Hochgenuss.
      Will sie nicht alle durchgehen, aber olle Schulte war wohl auch ein Glücksgriff wie so manch anderer auch.

      Das ist einfach eine völlig durchdachte und ausgewogene Personalpolitik und auch der Austausch mit den Fans sucht seines Gleichen.
      Auch wenn man da im Detail oder die einzelne Personalie betreffend vielleicht nicht immer gleicher Meinung ist.

      Mein Fazit: Die Lage ist gut.

      Und um das Forum hier mit hineinzunehmen: Ebenso erstklassig und einmalig.
      Wer ab und zu mal in anderen Vereinsforen mitliest, merkt den Unterschied. Der ist extrem.
      Hier ist nicht nur Raum für Bierernst (wohl ein vergessener Vorname), sondern auch für Anspielungen und teils unverständliche Lustigkeiten aller Art. Und man darf trotzdem auch mal böse oder schräg werden.
      (An der Stelle Dank an die Moderatoren für Löschung von 2 oder 3 meiner Beiträge, die mir am nächsten Tag vermutlich selber peinlich gewesen wären...)

      Was wir insgesamt mit diesem Verein erleben dürfen, ist vermutlich eiserner als je zuvor.
      Denn unter den gegebenen Bedingungen sich noch treu zu bleiben und trotzdem erfolgreich mitspielen zu können, das ist eine Herausforderung, die Union derzeit unvergleichlich besteht.

      Neues Fazit unabhängig vom Aufstieg: Die Lage ist bestens.
      "Wenn der Kopf nicht mehr weiter zu bearbeiten ist, dann immer noch die Mütze." (Ernst Jandl)
      Ey Möhre, wenn das bei Wiki auf deinem Mist jewachsen ist, dann mal schnell korrigieren.
      1. ist "Eisern Union" unser "SCHLACHTRUF"!!! :opi: Dass wir von nicht so informierten Medienmenschen als Eisern Union genannt werden stimmt zwar macht es aber nicht richtig.
      und 2. waren wir 2008/09 aller 1. Meister der 3.Liga und spielen erst seit der Saison 2009/10 in der 2. Liga (und sind damit der amtierend am längsten hintereinander in der 2.Liga spielende Club aus dem DFV-Bereich meint jedenfalls...einer aus dem Forum hier).

      Und Diego Buchwald ist zwar in Berlin geboren ist aber nun wirklich so schwäbisch wie Spätzle und Kehrwoche.
      7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
      Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
      Berlin, Berlin Eisern Berlin!

      Neu

      Benatz schrieb:


      ... und spielen erst seit der Saison 2009/10 in der 2. Liga (und sind damit der amtierend am längsten hintereinander in der 2.Liga spielende Club aus dem DFV-Bereich meint jedenfalls...einer aus dem Forum hier).
      DFB-Bereich sogar! ;)
      #LemmyKilmister ist tot. Er hat immer genau das Gegenteil von dem gemacht, was die #ApothekenUmschau empfohlen hat. Dafür liebten wir ihn!

      Neu

      Wer sein großes Ziel verwirklichen will, sollte über 90 Minuten konzentriert bei der Sache sein. Führungsspieler müssen sich ihrer Rolle bewusst sein und diese auf dem Platz umsetzen wollen. Da ist noch ne Menge Luft nach oben. Es reicht nicht nur zu reagieren. Ein Aufstiegsaspirant sollte sich seiner Rolle bewusst sein. Da hapert es, gerade in Auswärtsspielen immer noch! Das Alles ist eine Kopfsache. Dort müssen Lösungen her.
      "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
      Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

      Alles hat seine Zeit

      Neu

      Aus der Nummer kommen wir nicht mehr raus. Es ist der Wille von vielen Leuten, die dem Verein nahestehen und das Beste für ihn wollen. Und da ist mein persönlicher Standpunkt dazu völlig nebensächlich. Ich brauch das nämlich nicht.
      "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
      Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

      Alles hat seine Zeit

    Netzathleten