Gewalt im Fußball

      wassermann schrieb:

      iron_monkey schrieb:

      Tom78 schrieb:


      (Kollateralschäden passieren auch bei so etwas... Na und?)


      Wie kann man verletzte Menschen bitte als Kollateralschäden bezeichnen? Hast wohl schon zu oft einen auf den Schädel bekommen.
      Bei so einer Einstellung kommt mir die Galle hoch.


      Weiß man denn über die Verletzten schon genaueres ? Ist der geplünderte Bratwurststand auseinandergenommen worden oder sind ein paare Würstchen vom Rost gerutscht ?
      Was ich sagen will, ich glaube keiner Polizeiaussage mehr und schon gar nicht was Medien kolportieren. Wer gegen Salzburg oder in Dortmund etc. diese Aussagen las oder hörte konnte sich auch ein Bild machen. Da kommt mir die Galle hoch.
      E.U.Wassermann


      Auf Nachfrage gibt es jetzt eine genauere Polizeiaussage zum Spiel:
      Kein Polizist wurde schwerwiegend verletzt – Faszination Fankurve

      Zitate aus dem oben zitierten Beitrag:
      Auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte die Polizei Karlsruhe nun, dass keiner der Beamten schwer verletzt oder stationär im Krankenhaus behandelt werden musste.

      Bei den 15 verletzten Polizeibeamten handelte es sich demnach durchweg um Knalltraumata... [...]

      Neben den 15 Polizisten haben sich auch 21 Ordner als verletzt gemeldet. Wie bei den Polizisten kam es auch bei eingesetzten Ordnern zu Knalltraumata. Hinzu kamen bei Mitarbeitern des Ordnungsdienstes Prellungen und Schürfwunden, die aus dem Gedränge und einem Blocksturm resultieren sollen. Verletzungen wegen des von Polizisten eingesetzten Pfeffersprays sollen auch unter der Auflistung der 21 verletzten Ordner sein. Laut Polizeiangaben gab es bei den Ordnern ebenfalls keine schwerwiegenden Verletzungen.
      Die Polizei Karlsruhe wertet den Polizeieinsatz beim Heimspiel des KSC gegen Dynamo Dresden als Erfolg, ... [...]

      Bei der Polizei Karlsruhe gibt es zudem die Einschätzung, dass die Szenen vor dem Gästeblock darauf zurückzuführen sind, dass Dynamo-Fans ohne Eintrittskarte und/oder mit Pyrotechnik unkontrolliert ins Stadion wollten. Ohne die Strafe des DFB-Sportgerichts wären mindestens doppelt so viele Dynamo-Fans nach Karlsruhe gereist, die sich kurzfristig um die Fahrt nach Baden bringen ließen oder eben ohne Ticket nach Karlsruhe fuhren. [...]



      Welches Bundesland fordert eigentlich mal Geld vom DFB (Siehe hier: DFL gewinnt Kostenstreit mit Bremen - SPIEGEL ONLINE ) für das Chaos, welches die "verkalkten Herrn aus Frankfurt" durch ihre kurzfristig terminierten "Geisterspiele" verursachen? :rofl:
      Da sagt mal einer die Wahrheit :thumbsup: :hail :

      Brinkmann lobt Dynamo-Fans & kritisiert DFB – Faszination Fankurve

      Noch besser hier:
      (41) Sport 1 braucht auch kein Mensch Grindel hat... - Ansgar Brinkmann [FB]

      ... Und schon bekommen sich die DFB- und RB- Arschkriecher in der Presselandschaft (die üblichen Verdächtigen in einem solchen Fall) gar nicht mehr ein. :D :rofl:

      brinkmann dresden karlsruhe - Google-Suche

      Neu

      Was mich jetzt doch ein wenig verwundert, das @Tom78, diesen Fanmarsch seiner Saxen Kumpels so abfeiert. Sogar lieber mitmarschiert wäre. Nur ein kleines Detail am Rande, führte doch ein Ostzonenjeep der NVA (Hoffe es stimmt, kenne mich da nämlich nicht so aus. Habe zu DDR-Zeiten den Wehrdienst verweigert.) mit dementsprechendem Ostzonenemblem, den selbigen an.
      Bilder
      • Dresden Fanmarsch.jpeg

        39,69 kB, 320×213, 64 mal angesehen
      „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht

      Neu

      mike schrieb:

      Was mich jetzt doch ein wenig verwundert, das @Tom78, diesen Fanmarsch seiner Saxen Kumpels so abfeiert. Sogar lieber mitmarschiert wäre. Nur ein kleines Detail am Rande, führte doch ein Ostzonenjeep der NVA (Hoffe es stimmt, kenne mich da nämlich nicht so aus. Habe zu DDR-Zeiten den Wehrdienst verweigert.) mit dementsprechendem Ostzonenemblem, den selbigen an.


      Das ist ein Trabant Kübelwagen, wurde Stoffhund genannt.
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

      Neu

      mike schrieb:

      Nur ein kleines Detail am Rande, führte doch ein Ostzonenjeep der NVA (Hoffe es stimmt, kenne mich da nämlich nicht so aus. Habe zu DDR-Zeiten den Wehrdienst verweigert.) mit dementsprechendem Ostzonenemblem, den selbigen an.


      Dazu kommt noch was anderes! Da haben sie dann gleich 2 Fliegen mit einer Klatsche erwischt. X(



      UNVEU
      Wir sind nicht so stark, daß wir es uns leisten können, unsere Gegner im eigenen Strafraum zu verulken.”
      Eduard Geyer
      Reklame


      Neu

      Bandito schrieb:

      Jetzt heulen die "Blutsbrüder" von Braun Weiss Hamburg rum...


      Was heißt rumheulen? Muss wirklich erst jemand abgestochen werden? Die älteren Hamburger haben untereinander eigentlich kaum Probleme, das ist doch ein reines Ultra-Ding.

      Ich bin auch kein Freund der USP, weil da auch genug Knalltüten rumrennen. Aber mir ist lieber, die sprechen miteinander, als dass sich die Gewaltspirale weiter dreht. Gesunde Rivalität ja, vielleicht auch mal ein Ordnungsgong, wenn die Reviergrenzen überschritten werden. Aber auf osteuropäische Verhältnisse kann ich gerne verzichten.

      Neu

      mike schrieb:

      Was mich jetzt doch ein wenig verwundert, das @Tom78, diesen Fanmarsch seiner Saxen Kumpels so abfeiert. Sogar lieber mitmarschiert wäre. Nur ein kleines Detail am Rande, führte doch ein Ostzonenjeep der NVA (Hoffe es stimmt, kenne mich da nämlich nicht so aus. Habe zu DDR-Zeiten den Wehrdienst verweigert.) mit dementsprechendem Ostzonenemblem, den selbigen an.

      Und genau deswegen will ick mich damit überhaupt nicht auseinandersetzten. Aber passt schon zum RUSSEN D
      Was auch passiert, es ist immer richtig!
    Netzathleten