Gewalt im Fußball

      ich halte das für unverhältnismäßig, wenn man das strafmaß für *** dagegenhält, wo dem augenschein nach mehr als zwei personen verletzt wurden.

      unabhängig davon bin ich sehr gespannt, wem der dfb den freiwerdenden pokalplatz im falle eines dd-ausschlusses zuschanzen wird. freilos? könnte bedeuten, dass ein amateur kampflos in die 2. runde einzieht...

      EISERN
      pyrotechnik ist kein verbrechen,
      aber man kann seine zeit sicherlich mit intelligenteren dingen verbringen.
      @mario, daß es irgendwann mal nicht mehr mit Geldstrafen getan ist, sollte euch bewußt sein. Auch wenn damit die wahren Anhänger von DD mitbestraft werden. Ich habe auch einige Stellungnahmen aus euren Reihen zu den Vorgängen in DO registriert und hoffe, daß ihr die Bemühungen in der Fanarbeit jetzt nicht resigniert aufgebt.
      Was die Verhältnismäßigkeit des zu erwartenden Strafmaßes angeht, gebe ich aber@ruepel vorbehaltlos Recht. Bei einem möglichen erneuten Pokalsieg der Hohenschönhauser... . :cursing:
      "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
      Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

      Alles hat seine Zeit ...

      mario schrieb:

      Auch der BVB wird mit 10000 EUR ins Boot geholt, wegen fehlender Kontrollen...
      hier

      Ja so ist das halt wenn man gewisse Freiheiten gibt. Eine komplett Kontrolle in Zelten wäre die Option gewesen, aber so sollten Gäste nicht behandelt werden. Im Fall von Dynamo hat man über Jahre eine Menge getan um sich so eine Situation zu verschaffen. Die Ultras haben eine Macht in der Fanszene die sie traurigerweise nicht nutzen um sich von solchen Leuten zu trennen. Stattdessen werden gewaltverherrlichende Bilder veröffentlicht und eine absolut lächerliche Stellungnahme in der wieder einmal die Schuld bei anderen gesucht wird. Von den restlichen Fans kommt dann aber auch wenig bis nichts um gegen solche Leute einfach mal ein Zeichen zu setzen. So etwas wie Zivilcourage scheint es in Dresden nicht zu geben, stattdessen werden die Täter geschützt und in der Opferrolle scheint es sich gut zu leben. Schuld haben sowieso immer andere, seien es die Medien, DFB oder die böse Polizei.

      Ein Pokalausschluss löst die Probleme in keinsterweise und damit ist niemanden geholfen. Dresden muss sich entweder von einer gewissen Fangruppe trennen oder das geht endlos so weiter.
      Justice For The 21!

      Beatnik schrieb:

      prenzlauerberg-nachrichten.de/…-neues-zuhause-17506.html

      Ich denke, dass passt hier her. Vielleicht helfen wir uns ja bald alle Gegenseitig beim Stadionbau und treffen uns gemeinsam zum Weihnachtssingen ? Ach die Fussballwelt könnte so schön sein...Oder lieber doch nicht ? Naja, schaden wird es den Jungs wohl nicht...


      "...der großen Berliner Fußballvereine ...BxC Dxxxxo und Tennis Borussia..." :rofl: Und warum wird z.B. der Berliner AK unter den Tisch gekehrt!? :grumble ;)

      Ernsthaft: mal sehen, was das Fanprojekt leisten kann. Gelegentliche Updates über die Arbeit wären toll.
      Ich teile deine Gier nicht. Die einzige Karte, die ich benötige, ist das Pik-As. Das Pik-As!
      Ob eine Pokalsperre wirklich der Weisheit letzter Schluß ist mag ich nicht zu beurteilen.
      Auf jeden Fall greift der DFB damit die sportlichen und finanziellen Grundlagen des "ungeliebten Kindes" Dynamo Dresden an, wohl in der Hoffnung das Problem löst sich dann in der 3. oder 4. Liga?
      Ich persönlich halte auch nichts von den Querverweisen auf die letzten Vorkommnisse an denen Frankfurt, Kaiserslautern, Hannover und Köln beteiligt waren, die Ost-West Vergleiche verschärfen eher die Diskussion. Trotzdem würde eine differenzierte Betrachtungsweise der Sache an sich mehr dienen.
      Fest steht aber auch, das Verhalten einiger "Dynamo-Fans" ist nicht zu akzeptieren. Die hysterische Berichterstattung des ZDF unter Verantwortung von Steinbrecher und Poschmann hat eine Lawine ins Rollen gebracht die wohl nicht mehr aufzuhalten ist. In Internetforen darüber zu jammern und auf andere Vereine zu zeigen bringt nichts. Hier muss Dresden jetzt einfach durch und ich denke schon auch Fans anderer Vereine sehen das alles differenzierter als der DFB.
      Man erinnert sich auch noch an den Lizenzentzug DD damals 1995, auch damals wurde ein Exempel gerade an Dynamo statuiert, während bei Schalke oder Dortmund trotz ähnlicher Lage und deutlich mehr Verbindlichkeiten nix geschah.
      Jetzt gibt es eine Wiederholung unter dem Vorzeichen Pyrotechnik und Randale.
      Welch ein künstlich Netz ist doch das Gesetz: Kleines ist gefangen, Großes durchgegangen ;)

      Natürlich nicht!

      mario schrieb:

      Ob eine Pokalsperre wirklich der Weisheit letzter Schluß ist mag ich nicht zu beurteilen.


      Natürlich kann die Pokalsperre nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Da sind zusätzlich gefälligst noch die Schäden im Dortmunder Stadion (sollen über 100.000 Euro sein, kann man aber gern per Gutachter beurteilen lassen) zu begleichen. Von Dresden, von wem denn sonst?!
      Nur echt (weil nun mal der Urheber) mit den DREI "ÖÖÖ"
    Netzathleten