"Groundhopping" in Berlin/Brandenburg

      "Groundhopping" in Berlin/Brandenburg

      Nabend liebe Leute!

      Ich hab überlegt, ob ein Thema für den geneigten Hopper nicht auch Platz finden sollte in diesem Forum.

      Ich persönlich mach das (so denn man es überhaupt so nennen kann) nur nebenbei, vielleicht 1-3 mal im Monat,
      aber es macht immer wieder Spaß mal hier und da ein kleines Schmuckkästchen zu finden und mal ein wenig Rasen zu schnuppern.
      Vielleicht gibts hier auch noch weitere User, die das entweder sehr intensiv betreiben oder, wie ich, ab und zu ma ein Spielchen raussuchen
      und dadurch vielleicht den einen oder anderen (Geheim)Tipp haben :)

      Heute z.B. war ich zum Erstrundenspiel Brandenburg - Pokal von Eintracht Miersdorf/Zeuthen gegen Energie ( Union hatte dort vor 2 Jahren ein Testspiel, manch einer erinnert sich vielleicht)
      und nächsten Freitag (nich schimpfen bitte ;( ) geht's ins Mommenstadion gegen den SV Empor.
      Soviel mal dazu auf welchem Niveau ich mich persönlich gerade bewege, denke es wird mit der Zeit immer weiter nach unten gehen.

      Falls wie gesagt jemand einen Tollen Tipp hat ( z.B. eine besonders tolle Tribüne oder ein niedliches Anzeigehäuschen) immer her damit :)

      Falls sich hier wirklich ein Gespräch entwickeln sollte, kann das denk ich ne sehr witzige Angelegenheit werden :beer

      bis auf weiters,

      euer Feivel
      Reklame


      @ Feivel

      Wenn es Dich mal in Richtung Waldesruh verschlägt, dann schau mal hier vorbei: http://www.fsv-blau-weiss-mahlsdorf.de/index.php?option=com_content&view=article&id=108&Itemid=435

      Schöner Sportplatz (Naturrasen) direkt am Wald, dufftes Casino (Kulinarisches eher übersichtlich, Bier gut, Sky), vorlaute Rentner am Spielfeldrand... davor oder danach empfehle ich die waldschaenke-waldesruh.de/ , die ist keine 300 Meter entfernt.
      GEMEINSAM EISERN
      He, he du bist ja jut Zitat @ Feivel "Ich persönlich mach das (so denn man es überhaupt so nennen kann) nur nebenbei, vielleicht 1-3 mal im Monat,..."
      Mein Monat hat im Schnitt 4 Wochen, mit 3 x wärste doch jut dabei.

      Meine "Hopping"-Berichte habe ick im Faden "Fußball in Berlin" gepackt, ansonsten fehlte mir so nen ausgesprochener Hopping-Faden ooch schon lange.
      Wegen mir janz allgemein "von umme Ecke bis janz weit weg".

      Reise gerne für den schmalen Geldbeutel ooch mal in die Provinz, letzte Ziele waren Werder, Lübben, Sachsenhausen und am letzten OL-Spieltag Waltersdorf, also Brandenburgliga. Schwedt, Guben und Seelow sind uff dem Zettel.
      Für Samstag brauch ick noch watt. Wie issn Erkner ? Lohnt ditt ?
      Um 19.00 ist Jahn-Tierpark mit Viktoria-Eintracht (nee, ditt is keen Hopping dit is Zeitvertreib).
      7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
      Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
      Berlin, Berlin Eisern Berlin!
      Also ich Kann Euch Fürstenwalde (UNION Fürstenwalde) empfehelen. Und als schöner Nebenefekt sieht man unsere alte Tribünenbestuhlung und die alten Sprecher/Polizeicontainer. Ein bischen Erinnerung an die alte AF. Die Tribühne wurde so gebaut, dass demnächst auch unser altes Dach aufgestellt werden kann. Aber einige von Euch werden das sicher schon wissen. Fazit: schickes kleines Stadion, Versorgung o.k., Parkplätze vorhanden.


      EISERN
      Bilder
      • IMG-20140318-WA001.jpg

        30,42 kB, 800×207, 16 mal angesehen
      • IMG-20140318-WA003.jpg

        44,04 kB, 480×640, 16 mal angesehen
      • IMG-20140318-WA004.jpg

        28,12 kB, 640×480, 15 mal angesehen

      Brandenburgunioner schrieb:

      fsv-optik.de/index.php?section=verein&vereinsection=stadion

      Stadion Vogelgesang, früher Pferderennbahn der Rathenower Zietenhusaren
      zietenhusar.ag.vu/

      Rolli Weber und Jörg Heinrich begannen hier mit dem Fußballspielen. Ganz in der Nähe der Wolzensee, mit Blockhausgaststätte. Kann man am Wasser sitzen und auch Baden gehen :daumen:


      Diese Webseite ist "dynamisch"....und exit.
      Immer Mensch bleiben
    Netzathleten