Jens Keller

      Torquay schrieb:

      Meine Nummer 1 der Trainer, die ich niemals bei Union sehen wollte. Passt menschlich genauso zu uns wie ND....arrogant und unsympatisch. "Erfolg um jeden Preis" scheint das neue Motto zu sein.


      Starke Worte...Wie viele persönliche Gespräche hattest du denn bisher so mit Herrn Keller? Ich hatte jedenfalls noch keins mit ihm und würde meine Meinung über ihn nicht durch sporadisch gewonnene Medialeindrücke bilden. Aber jedem das Seine ;)
      "Das Fußballspiel ist rituelle Jagd, stilisierter Kampf und symbolisches Geschehen." (Desmond Morris)

      Axn schrieb:

      Torquay schrieb:

      Meine Nummer 1 der Trainer, die ich niemals bei Union sehen wollte. Passt menschlich genauso zu uns wie ND....arrogant und unsympatisch. "Erfolg um jeden Preis" scheint das neue Motto zu sein.


      Starke Worte...Wie viele persönliche Gespräche hattest du denn bisher so mit Herrn Keller? Ich hatte jedenfalls noch keins mit ihm und würde meine Meinung über ihn nicht durch sporadisch gewonnene Medialeindrücke bilden. Aber jedem das Seine ;)

      Ich denke ihre große Stärke liegt bei Restauranttipps... Mit dem Fußball kommt noch später...
      Man kann ja nun niemanden zwingen, einen bestimmten Menschen sympathisch oder unsympathisch zu finden. Wenn @Torquay den Jens Keller nicht leiden kann, ist das eben so. Hauptsache er bekommt auch von ihr eine echte Chance, sich als Trainer des 1. FC Union zu beweisen und sie vielleicht von sich zu überzeugen ;)
      Ich teile deine Gier nicht. Die einzige Karte, die ich benötige, ist das Pik-As. Das Pik-As!

      Rubkat schrieb:

      Axn schrieb:

      Torquay schrieb:

      Meine Nummer 1 der Trainer, die ich niemals bei Union sehen wollte. Passt menschlich genauso zu uns wie ND....arrogant und unsympatisch. "Erfolg um jeden Preis" scheint das neue Motto zu sein.


      Starke Worte...Wie viele persönliche Gespräche hattest du denn bisher so mit Herrn Keller? Ich hatte jedenfalls noch keins mit ihm und würde meine Meinung über ihn nicht durch sporadisch gewonnene Medialeindrücke bilden. Aber jedem das Seine ;)

      Ich denke ihre große Stärke liegt bei Restauranttipps... Mit dem Fußball kommt noch später...


      Wo deine Stärke liegt, hat sich ja leider noch gar nicht herausgestellt. Andere Meinungen zu respektieren und Diskussionsniveau sind es auf jeden Fall nicht.

      @Axn das ist natürklich nur meine ganz persönliche Meinung und mein Eindruck von ihm. Das ist hier ein Diskussionsforum - da werde ich das doch so äussern dürfen, oder? Wieso fragst du denn all die, die hier schreiben, dass sie ihn sehr sympatisch finden, nicht, wie gut sie ihn persönlich kennen??? Positive Meinungen zu äussern ist erlaubt, aber negative nicht?!
      "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(
      Ich bin absolut zufrieden, Jens Keller bei uns begrüßen zu dürfen. Wie auch bei Sascha Lewandowski habe ich ein gutes Gefühl, dass was zusammenwachsen kann.

      SL's Punkteschnitt (17 Spiele, 1,35 Punkte/Spiel) lässt durchaus Kritik am "Wow-Effekt" bei beiden Verpflichtungen zu, jedoch darf man nicht vergessen,
      dass Lewandowski keine Vorbereitung hatte und erst im Winter eigenständig auf den Kader Einfluss nehmen konnte. Zieht man jedoch eine Vorbereitung von 6-7 Wochen ab, so begann die Saison für ihn erst mit dem Spiel in Heidenheim. Ab diesem Zeitpunkt hatte man nur noch gegen RB und Freiburg das Nachsehen und auch in der Tabelle ging es Schritt für Schritt nach oben (10 Spiele, 1,6 Punkte/Spiel).

      Mit der nun gegebenen "Anlaufzeit" & der Aussage "Die Erwartungshaltung des Vereins an meine Arbeit ist klar formuliert" traue ich ihm, wissend, dass der Druck auf Schalke ungleich höher war, viel zu. :schal:
      Reklame
      Schock, schwere Not.
      Naja wenn sonst keiner wollte?

      Leider kann ich noch nicht so euphorisch sein,wie manch einer von euch.
      Ich hab ihn immer nur als Ersatz für andere gescheiterte Trainer vor Augen.
      Mir ist nicht bekannt dass er im Profifußball als Trainer mal was gerissen hätte.
      Wurde er nicht bei Schalke auf Grund von Querelen mit dem, zugegeben sehr schwierigen, Management (Horst Heldt)
      entlassen? Wäre das auch passiert, wenn er die Erwartungen erfüllt hätte?

      Schön, jetzt ham wa wenigstens nen Namen. Der allein bringt uns aber auch nicht unter die ersten 20 Deutschlands.
      Da darf man gespannt sein, was da noch an Spielern aussortiert wird um wirklich erfolgreich zu sein.
      Meine Skepsis bleibt, bis ich eines bessern belehrt werde.
      Ja ja ja erstmal Zeit lassen, Mannschaft aufbauen, tatisches Verständnis ändern usw.
      Wieder ein Jahr oder zwei weg.
      Ick fühl ma in Liga zwei auch wohl.
      Nur mit den ewigen Streitereien vor Arbeitsgerichten und stillen Abfindungen komm ick, als Mitglied nich klar.

      Schaun wa mal.
      Es gibt nur zwei Dinge die unendlich sind. Das Universum und die Dummheit der Menschen
      Na denn auch von mir ein herzliches Willkommen bei Union, Jens Keller!
      Bei mir war er im Topf "Könnte ich mir gut vorstellen, ist aber unrealistisch". Dass sich ein Typ, der vor nicht allzu langer Zeit noch Trainer eines Champions-League-Teilnehmers war, für Union entscheidet, könnte für beide Seiten sprechen... Nach meiner Wahrnehmung ist er ein guter Trainer, der in Stuttgart und auf Schalke gezeigt hat, dass er Jungspunde zu Profis machen kann. Für mich ist er kein eitler Selbstdarsteller, sondern eher ein stiller Arbeiter. Auf jeden Fall hat er rund ums Forsthaus ein Umfeld, was bei weitem weniger aufgeheizt ist, als bei S04, wo er einiges ertragen musste. Insbesondere Bunki, Matze Koch & Co. dürften sich über die Neubesetzung freuen. Feuer frei für Wortspiele! Ab dem Sommer sind wir tabellarische Keller-Kinder, auch auf den Plätzen 1 bis 6 ;)
    Netzathleten