Jens Keller

      Neu

      Reklame

      vinsanaty schrieb:

      Chris_Union schrieb:

      Kroos' Leistung war gut, die 60 Minuten Einsätze sehe ich mittlerweile aber auch sehr kritisch. Wenn sich das jetzt verstetigt hat, dann passt etwas nicht in der Struktur. Und dafür ist Jens Keller verantwortlich.


      Was genau war an seinem Spiel "gut"?


      Gute Passquote unter Gegnerdruck (so ziemlich als einziger im Team), Präsenz im zentralen Mittelfeld auch gegen den Ball, konnte dem Spiel Ordnung und Struktur verleihen. Alle um ihn herum waren gestern allerdings überwiegend überfordert. So musste er mitunter viel zu lange Wege mit dem Ball machen, weil sich keine Mitspieler als Anspielpositionen anboten.

      Kroos hat sicherlich auch schwächere Spiele, aber gestern defintiv nicht. Wie man das nicht sehen kann, ist mir unerklärlich. Und wenn man es nicht sehen will, ist das einem Unioner gegenüber unfair.
      "Scheiss auf Liga 1! ..." (Unionfangesang)

      Neu

      @moskvitsch Hast du nicht auch festgelegt, dass Leiste ne grausige Saison spielt und sich nur selbstvermarktet? Damals im August?

      Kroos war aus meiner Sicht auch nicht DAS Problem. Heidenheim hat uns taktisch ausmanövriert. Unser Spiel gegen den Ball hat nicht funktioniert. Heidenheims Plan, mit spielerisch limitierten Mitteln Torgefahr herzustellen, ist aufgegangen. Wir kamen nicht ins Gegenpressing.
      Wer mich bei meiner Abschlussarbeit unterstützen möchte, kann mich gern per PN kontaktieren.

      Dauer: 15 Minuten
      Belohnung: Ich verlose unter allen Teilnehmern

      10 Gutscheine à 20 Euro

      oder

      10 Spenden à 30 Euro an die AF2.

      Danke und EISERN!

      Neu

      RoterWedding schrieb:

      Kroos war aus meiner Sicht auch nicht DAS Problem. Heidenheim hat uns taktisch ausmanövriert.


      Eben. Und da steht / stand in erster Linie unser zentrales Mittelfeld in der Pflicht. Prömel-Kroos-Kreilach haben es nicht geschafft, die Akzente, die Impulse zu setzen. Sicher war Felix noch der Beste der drei ... da aber auf einem Niveau :/ .... was erst ab Minute 67 den Namen verdiente, als alle drei vom Platz waren.
      Ich geh´ nicht zum Fußball, ich geh´ zu Union.
      Drum: Mit aller Gewalt Klassenerhalt!

      Neu

      @Andre

      Wo du da Niveau im Sinne eines Fußballspiele gesehen haben willst, weiß ich nicht. Keine Mannschaft hat in der Phase seriösen Fußball gespielt. Keine Struktur, kein System. Immerhin kam so die individuelle Qualität einiger Spieler zum tragen. Insgesamt war die zweite Halbzeit aber eine Katastrophe.

      Dass wir nicht ins Gegenpressing kamen, lag nicht allein am zentralen Mittelfeld.

      Weil die Heidis sich im Spielaufbau quasi darauf beschränkt haben, vom 16er aus das Mittelfeld mit langen Bällen zu überbrücken, ist Kroos richtigerweise bereits sehr weit vorne ins Pressing gegangen. Dummerweise haben die Heidis unsere erste und zweite Pressingreihe wirkungslos werden lassen, indem sie sie einfach mit langen Bällen überspielt haben.

      Die langen Bälle haben wir aber kaum verteidigt bekommen. Gerade Prömel sah da schlecht aus. Deshalb auch seine frühe Auswechslung. Fürstner sollte dabei helfen die langen Bälle abzufangen. Ist aber auch nur bedingt gelungen.

      Evt hätte man tatsächlich Kreilach auf die 6 zurückziehen können. Dann hätte man mehr Kopfballstärke im defensiven Zentrum gehabt.

      Das war einfach clever von Heidi und schwach von uns gegen Standards und simple lange Bälle.

      Eigentlich ein klassisches 1:0 Spiel für Heidi. Wenn das Spiel in HZ2 nicht in Harakiri auf beiden Seiten geendet hätte.
      Wer mich bei meiner Abschlussarbeit unterstützen möchte, kann mich gern per PN kontaktieren.

      Dauer: 15 Minuten
      Belohnung: Ich verlose unter allen Teilnehmern

      10 Gutscheine à 20 Euro

      oder

      10 Spenden à 30 Euro an die AF2.

      Danke und EISERN!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoterWedding“ ()

    Netzathleten