[7] Marcel Hartel

      Neu

      Reklame
      Ich habe heute Nacht geträumt, dass Marcel wieder für den 1. FC Köln spielt und außerhalb des Sechzehners ein Traumtor per Schlenzer an die Unterkante der Latte geschossen hat. Ein Glück hat dann der Wecker geklingelt. HORROR!!!
      "Man lernt eine Zeile von einem Sieg und ein Buch aus einer Niederlage". - Paul Brown

      Neu

      Entschuldigt mal bitte:

      A kauft von B einen Spieler und bietet B an, diesen Spieler später zurückzukaufen. Wo ist denn hier etwas unklar?
      Selbst wenn grammatikalisch etwas nicht in Ordnung wäre (was aber nicht der Fall ist), zwingt mich die Logik zu begreifen, was der Autor meint.
      Da A ja gekauft hat, kann er dieselbe Sache nicht später zurückkaufen. Dies kann nur der Verkäufer tun! Also manchmal...

      eiserner ritter schrieb:

      @J.D.Coke, er kauft das rennpferd für 10000 und verkauft es 2 jahre später für 80000, also mit 70000 gewinn. und in der zeit dazwischen erwirtschaftet das pferd auch noch viele siegprämien.
      man könnte also, auf marcel hartel bezogen, diese siegprämie mit den finanziellen einnahmen eines bundesligaaufstiegs gleichsetzen, der auch durch die enorme hilfe unseres "rennpferdes" hartel geschafft werden konnte.
      ja, ist zukunftsmusik, aber ein mögliches szenario.
      Danke, genau so war´s gemeint! Nur, dass ich weniger die 70000,- als das ACHTFACHE betonen wollte.
      Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

      Neu

      Fux schrieb:

      Entschuldigt mal bitte:

      A kauft von B einen Spieler und bietet B an, diesen Spieler später zurückzukaufen. Wo ist denn hier etwas unklar?
      Selbst wenn grammatikalisch etwas nicht in Ordnung wäre (was aber nicht der Fall ist), zwingt mich die Logik zu begreifen, was der Autor meint.
      Da A ja gekauft hat, kann er dieselbe Sache nicht später zurückkaufen. Dies kann nur der Verkäufer tun! Also manchmal...

      eiserner ritter schrieb:

      @J.D.Coke, er kauft das rennpferd für 10000 und verkauft es 2 jahre später für 80000, also mit 70000 gewinn. und in der zeit dazwischen erwirtschaftet das pferd auch noch viele siegprämien.
      man könnte also, auf marcel hartel bezogen, diese siegprämie mit den finanziellen einnahmen eines bundesligaaufstiegs gleichsetzen, der auch durch die enorme hilfe unseres "rennpferdes" hartel geschafft werden konnte.
      ja, ist zukunftsmusik, aber ein mögliches szenario.
      Danke, genau so war´s gemeint! Nur, dass ich weniger die 70000,- als das ACHTFACHE betonen wollte.


      Woher hast du denn nun plötzlich die Info, dass Union gar die Partei war, die den Kölnern die RKO angeboten hat? :)

      Neu

      Hayabusa schrieb:

      Woher hast du denn nun plötzlich die Info, dass Union gar die Partei war, die den Kölnern die RKO angeboten hat?
      Maaaan, das ist doch nun wirklich :wurst: , wer da wem was angeboten hat! Es geht um das Geschäft an sich. Ich lass es jetzt aber. Es bleiben nur 3 Möglichkeiten:
      1. Du begreifst es nicht (dann ist alle Liebesmüh umsonst).
      2. Du willst es nicht begreifen (siehe oben).
      3. Du trollst (wie zuvor. Wobei, eigentlich müsste man dich dann verwarnen. ;) )
      Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

      Neu

      Ich wähle d) bzw. 4.: Du (=ich) hast begriffen, teilst aber dennoch nicht meine (=deine) Schlussfolgerung, da du (=ich) nicht gewillt bist, den längerfristigen Blick und die übergeordneten Entwicklungen des Marktes zu ignorieren.
      Reklame

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hayabusa“ ()

      Neu

      Fat-Toni schrieb:

      Ich habe heute Nacht geträumt, dass Marcel wieder für den 1. FC Köln spielt und außerhalb des Sechzehners ein Traumtor per Schlenzer an die Unterkante der Latte geschossen hat. Ein Glück hat dann der Wecker geklingelt. HORROR!!!


      Hatte den selben Traum.
      Zum Glück hat mein Wecker etwas später geklingelt, so dass ich Dir berichten kann, wie er ausging:
      Das Spiel war ein Freundschaftsspiel im Rahmen seines endgültigen Vereinswechsels zu uns. In der ersten Halbzeit hat er im Kölner Trikot gespielt und tatsächlich dieses sehenswerte Tor gegen uns gemacht.
      In der zweiten Halbzeit, die Du schon erschrocken im Bad verbracht hast, hat er noch drei Buden in unserem Trikot gemacht.
      Also:
      Gehe nie vor dem Apfiff aus dem Stadion; wache nie auf, bevor der Traum zu Ende ist!
    Netzathleten