FC Ingolstadt - 1. FC Union Berlin

      Ein typisches Saison-Auftaktspiel "erstmal-schauen-wie-das-alles-so-in-sich-greift".
      Erste Halbzeit patt mit recht wenigen zwingenden Chancen (Leczano hier, Kroos Distanzschuss da).
      Nach der Pause wir klar dominanter und auch zu Recht mit der (tollen!) Führung.
      Zittern in der Nachspielzeit, und viel Glück in Minute 90+4 bei klarem Foul im 16er von Felix.
      So glücklich aber verdient drei Punkte mitgenommen.
      Das mit dem Glück (+ 2 Punkte) merken wir uns mal für spätere Dispute über Schiris! ;)
      Ich geh´ nicht zum Fußball, ich geh´ zu Union.
      Drum: Mit aller Gewalt Klassenerhalt!
      Ein gelungener Saisonauftakt. Ein Dreier auswärts ist immer super. Jetzt bitte volle Konzentration gegen den Aufsteiger Holzbein, nicht unterschätzen und den näxten Dreier eingefahren.
      football unites - racism divides

      Die Ware Fußball ist nicht der wahre Fußball.

      André schrieb:


      Zittern in der Nachspielzeit, und viel Glück in Minute 90+4 bei klarem Foul im 16er von Felix.
      So glücklich aber verdient drei Punkte mitgenommen.
      Das mit dem Glück (+ 2 Punkte) merken wir uns mal für spätere Dispute über Schiris! ;)


      Da knapp 2 Minuten vorher völlig zu Unrecht Polter zurückgepfiffen wurde, als er sich ganz allein auf den Weg Richtung gegnerisches Tor gemacht hat, würde ich hier eher von ausgleichender Gerechtigkeit und weniger von Glück sprechen ;)
      Auch die Diskussion um Pedersens Aktion ist für mich unverständlich. Rot wäre eindeutig zu hart gewesen. Es war eine rüde Aktion und gelb war gerechtfertigt, keine Frage. Aber Pedersen trifft den Gegenspieler gar nicht richtig und das Bein ist auch nicht gestreckt sondern angewinkelt. Insofern passt die Bewertung des Schiris genau so, wie sie vorgenommen wurde.

      Fischsocke schrieb:

      André schrieb:


      Zittern in der Nachspielzeit, und viel Glück in Minute 90+4 bei klarem Foul im 16er von Felix.
      So glücklich aber verdient drei Punkte mitgenommen.
      Das mit dem Glück (+ 2 Punkte) merken wir uns mal für spätere Dispute über Schiris! ;)


      Da knapp 2 Minuten vorher völlig zu Unrecht Polter zurückgepfiffen wurde, als er sich ganz allein auf den Weg Richtung gegnerisches Tor gemacht hat, würde ich hier eher von ausgleichender Gerechtigkeit und weniger von Glück sprechen ;)
      Auch die Diskussion um Pedersens Aktion ist für mich unverständlich. Rot wäre eindeutig zu hart gewesen. Es war eine rüde Aktion und gelb war gerechtfertigt, keine Frage. Aber Pedersen trifft den Gegenspieler gar nicht richtig und das Bein ist auch nicht gestreckt sondern angewinkelt. Insofern passt die Bewertung des Schiris genau so, wie sie vorgenommen wurde.



      Genau, da muss ich Dir auch Recht geben. Polter wäre durch gewesen und hätte den Sack zugemacht. Und das Foul von Pedersen... ich erinner mal an das Foul letzte Saison wofür Polter die Rote Karte bekommen hat und sich viele darüber aufgeregt haben, das es höchstens Gelb war.

      Dagegen war Pedersens Foul eher ein streicheln.

      Und die 2 angeblichen Elfer waren keine.
      :tor: :dream: :tor:
      Von der 2.Halbzeit reeneweg verzaubert. Prima Kampf, einige gute Spielzüge und Chancen. Wenn Damir das zweite noch macht...
      Schiri ne Pfeife, hat einseitig gelbe verteilt, ist auf etliches Schwanengetier im Todeskampf reingefallen, pfeift Polter Sinnfrei zurück. Wenn es ein Elfer für Ingo gewesen ist, macht das die Sache vielleicht ausgeglichen, aber n schlechter Schiri bleibt n schlechter Schiri.

      Jetzt wieder im Basislager an der Altmühl, heiser, Happy, Ko., und morgen geht's dann per pedes Richtung Berlin, zum Glück heißt es schon Freitagabend HEIMSPIEL.

      P.S. Danke den Unionern die "Tour de France Teamversorgung" gespielt haben und aus n fahrenden Auto raus kaltes !!! Bier uffs Fahrrad gereicht haben.
      Reklame

      Union68 schrieb:

      Fischsocke schrieb:

      André schrieb:


      Zittern in der Nachspielzeit, und viel Glück in Minute 90+4 bei klarem Foul im 16er von Felix.
      So glücklich aber verdient drei Punkte mitgenommen.
      Das mit dem Glück (+ 2 Punkte) merken wir uns mal für spätere Dispute über Schiris! ;)


      Da knapp 2 Minuten vorher völlig zu Unrecht Polter zurückgepfiffen wurde, als er sich ganz allein auf den Weg Richtung gegnerisches Tor gemacht hat, würde ich hier eher von ausgleichender Gerechtigkeit und weniger von Glück sprechen ;)
      Auch die Diskussion um Pedersens Aktion ist für mich unverständlich. Rot wäre eindeutig zu hart gewesen. Es war eine rüde Aktion und gelb war gerechtfertigt, keine Frage. Aber Pedersen trifft den Gegenspieler gar nicht richtig und das Bein ist auch nicht gestreckt sondern angewinkelt. Insofern passt die Bewertung des Schiris genau so, wie sie vorgenommen wurde.



      Genau, da muss ich Dir auch Recht geben. Polter wäre durch gewesen und hätte den Sack zugemacht. Und das Foul von Pedersen... ich erinner mal an das Foul letzte Saison wofür Polter die Rote Karte bekommen hat und sich viele darüber aufgeregt haben, das es höchstens Gelb war.

      Dagegen war Pedersens Foul eher ein streicheln.

      Und die 2 angeblichen Elfer waren keine.


      1) Der Sack wäre da bestimmt genauso zu gewesen, wie bei Kreilachs vorherigen 2 100%igen, wa? ;)

      2) Pedersens Foul war haarscharf an der Grenze; wie ich vorhin schon schrieb - dunkelgelb bis hellrot. Er trifft ihn zum Glück nur am Schuh. In dem Sekundenbruchteil des Moments würden sicher einige Schiris auch mal die Rote dafür zücken.

      3) Der "Ausfallschritt" von Kroos war relativ klar würdig eines Elfers. Ist IMO eine ähnliche Situation wie 2), nur dass per Regel eher ein Pfiff richtig gewesen wäre (also das Maximalmaß an Strafe, statt wie bei 2) eher das Minimalmaß), er sich aber im letzten Moment ZUM GLÜCK dagegen entscheidet. Manch anderer Schiri hätte den Elfer gegeben...

      PS: Die Ingos hat heute sicher sehr interessiert, wie viel Pech wir letzte Saison teilweise mit den Schiris hatten... ;)
    Netzathleten