Olympische Winterspiele 2018 - Pyeongchang

      Neu

      Der Verband und Frau Pechstein haben so ihre Schwierigkeiten.
      Die Frau ist 45 und schickt sich an noch mal mitmischen zu wollen.

      Auf jeden Fall meinen Glückwunsch
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

      Neu

      gneko schrieb:

      Der Verband und Frau Pechstein haben so ihre Schwierigkeiten.
      Die Frau ist 45 und schickt sich an noch mal mitmischen zu wollen.

      Auf jeden Fall meinen Glückwunsch


      Die Ursachen dafür liegen garantiert nicht am Alter von Frau Pechstein, sondern in der kläglich erfolgsarmen Nachwuchsarbeit in diesem Bereich...,dafür kann aber Frau Pechstein nichts !
      Im Forum aktiv seit 13. Mai 2004

      --Bluten für Union--

      Neu

      @Willy60,
      Da hast Du ja recht und es ist auch meine Meinung. Mit Schwierigkeiten meinte ich die 2 Jahre Sperre wegen Doping . Obwohl schon anderweitige Beweise vorlagen.
      Auf jeden Fall kann sich der Verband jetzt in den Erfolgen von Frau Pechstein sonnen.
      Natürlich scheint die Jugendarbeit schlecht zu sein, wenn sie gut währe hätte eine 45 jährige keine Chance gehabt. Das schmälert aber nich meinen Respekt vor der Leistung von Fr. Pechstein
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.
    Netzathleten