Der Blick nach unten - Die 3. Liga

      Neu

      kibitzer schrieb:


      Da gibt es verschiedene Varianten, aus denen man nun den optimalen Aufstiegsmodus auswählen muss. Letztendlich stelle ich mir die Frage, ob wirklich 5 Regionalligen notwendig sind. Eine Reduzierung der Anzahl der Regionalligen würde den Auf- und Abstiegsmodus wesentlich einfacher und gerechter gestalten.
      Sorgen ertrinken nicht in Alkohol, sie können schwimmen.

      Neu

      J.D.Coke schrieb:

      kibitzer schrieb:


      Da gibt es verschiedene Varianten, aus denen man nun den optimalen Aufstiegsmodus auswählen muss. Letztendlich stelle ich mir die Frage, ob wirklich 5 Regionalligen notwendig sind. Eine Reduzierung der Anzahl der Regionalligen würde den Auf- und Abstiegsmodus wesentlich einfacher und gerechter gestalten.
      Ein Nachteil wäre der teilweise Wegfall von regionalen Derbys. Bautzen gegen Oldenburg ist dann doch nicht so attraktiv. ;)
      #LemmyKilmister ist tot. Er hat immer genau das Gegenteil von dem gemacht, was die #ApothekenUmschau empfohlen hat. Dafür liebten wir ihn!
      Reklame


      Neu

      Stimmt es gibt heute schon Vereine die dieses Problem haben. Ist gar nicht so lange her das ein Verein sagte wenn wir sportlich in die 3. Liga aufsteigen werden wir es nicht war nehmen
      Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

      Neu

      rosi schrieb:

      ich fand das eine extrem unsportliche aktion. allerunterste schublade war das. die jenaer hätten das noch geradebiegen können, wenn sie im anschliessenden anstoß einen meppener spieler durchlaufen lassen, um den alten abstand wieder herzustellen. so ist die entschuldigung für mich nur eine bitte um milde, ich hoffe der spieler wird in zukunft konsequent ausgepfiffen.
      Ohne die Fans verkommt der Fußball zu einem Instrument der asiatischen Wettmafia und der organisierten Kriminalität. Professor Dr. Thomas Feltes

      Neu

      Vertreten wir nicht auch das Motto: “Sportlich und Fair“.
      Sorry, ich würde mich für so ein Tor schämen!
      Die Aktion war sch..., das gilt für Eismann und die Reaktion im Team!

      Neu

      .... finde ich auch ... Ich stehe zwar für WENN FUSSBALL IN THÜRINGEN - DANN JENA stehe .... das ist erbärmlich, und wird CZ noch lange in dieser Saison "begleiten". Und das nicht gut!
      Ich geh´ nicht zum Fußball, ich geh´ zu Union.
      Drum: Mit aller Gewalt Klassenerhalt!

      Neu

      stiller Beobachter schrieb:

      rosi schrieb:

      ich fand das eine extrem unsportliche aktion. allerunterste schublade war das. die jenaer hätten das noch geradebiegen können, wenn sie im anschliessenden anstoß einen meppener spieler durchlaufen lassen, um den alten abstand wieder herzustellen. so ist die entschuldigung für mich nur eine bitte um milde, ich hoffe der spieler wird in zukunft konsequent ausgepfiffen.


      was hasse ich solche art von aufrufen und verurteilungen. in diversen internetplattformen auch in diesem fall sehr viel zu finden. da wünscht man dem spieler alles erdenklich schlechte für seine karriere, knochenbrüche, fordert die leute eben auf, auf vielfältige art und weise den unmut gegenüber diesem menschen zu zeigen.... usw.
      ja, es ist leicht aus der ferne den moralapostel zu spielen, selber macht man ja niemals (in den augen anderer) verwerfliches. und wenn ja, dann interessiert es ja quasi keinen. man steht ja nicht in der öffentlichkeit und muss sich nicht tausendfacher häme und hass von moralisch ach so integren bürgern aussetzen. die "täter" sind ja (sehr) gut bezahlte menschen der öffentlichkeit, die müssen das schon aushalten, sind ja irgendwie andere menschen wie einer selber. an denen perlt sowas sicher ohne probleme ab. und was der schuldige danach auch immer von sich gibt, ist eh nur geheuchelt. ist halt ein schlechter mensch. geil.
      Ich würde gerne die Welt ändern, aber Gott gibt mir nicht den Quelltext.
    Netzathleten