Netzathleten
  • Wat fuer ein Vollpfosten der Vollrath... Hier ist ein Aufsteiger aus der dritten Liga gegen eine der Topmannschaften aus der Buli fürchterlich untergegangen, jedoch ist das noch lange kein Grund reißerisch von einer Schrottelf zu sprechen. Das ist einfach nur respektlos und beleidigend. Mann kann Fehler benennen, man kann sagen, dass die Mannschaft zuwenig Mumm gezeigt, alles kann man sagen, aber warum muss man so beleidigend werden?!


    Wenn es denn überhaupt KDV war. Bei der Blöd soll es ja nicht selten vorkommen, das ein Bericht nochmal schnell vom Chef-Red. umgeschrieben wird, weil sie nicht reißerisch genug war.

  • Reklame:
  • Wat fuer ein Vollpfosten der Vollrath... Hier ist ein Aufsteiger aus der dritten Liga gegen eine der Topmannschaften aus der Buli fürchterlich untergegangen, jedoch ist das noch lange kein Grund reißerisch von einer Schrottelf zu sprechen.

    wieso, die Aufstellung WAR Schrott ! Mann sind hier wieder Mainzer unterwegs :eek: . Neuhaus HAT Fehler gemacht und Jan HAT ein schlechten Tag erwischt ! NA UND ???


    Wir HABEN eine gute Mannschaft und wir werden NICHT gegen den Abstieg spielen !


    Ab 07.08.2009 gilt es !


    Übrigens, hab mir wie letzte Saison eine Niederlage wie gegen Schöneiche vorm Start gewünscht. Da kam der Schalke Spiel und ich wurde unruhig. JETZT habe wir die kalte Dusche, den Wachmacher doch noch, und alles ist gut ! :thumbup:

  • Ja @Kibi, die Aufstellung war Schrott, die Mannschaft hat zum Teil ein Schrott zusammengespielt, doch macht alles dies sie noch lange nicht zu einer Schrottelf, wie Du auch selber feststellst:

    Zitat

    Wir HABEN eine gute Mannschaft und wir werden NICHT gegen den Abstieg spielen !

    Und sich dagegen zu äußern, daß die eigene Mannschaft als Schrott bezeichnet wird (nicht etwa wie sie gespielt hat, sondern die Mannschaft selbst und das ganze gleich dreimal!) qualifiziert einen noch lange nicht als Mainzer.


    Ist wie die Sache mit dem Clown, man kann vielleicht mal behaupten, dass sich jemand wie einer aufführt, doch wenn man ihn als selbigen betituliert, wird es zur Beleidigung. Ist halt das Niveau dieser Art von Presse.

  • Schon der zweite sehr interessante Artikel in der MoPo diese Woche. Vllt am interessantesten folgender Absatz:


    Zitat

    Morgenpost, 05.08.2009
    Ein komisches Gefühl befiel ihn (Dieter Fietz)trotzdem, als der Neu-Bremer Marcelo Moreno gegen Union in den Schlussminuten doppelt traf. "Den hätten wir organisieren können. Er gehörte zu unserem Gesamtpaket", sagt Fietz. Aber er passte nicht ins Anforderungsprofil von Union. Andererseits verwundert es, dass eine Agentur traurig ist, wenn ein Profi statt in der Zweiten in der Bundesliga aktiv ist.

    Moreno hat, soweit ich weiss 2 Mio Ausleihgebühr gekostet, und den hätte ISP organisieren können. Aha. Und der letzte Satz ist ebenfalls überdenkenswert. Passte vllt auch in die Sponsorendiskussion.

    Sweetness, sweetness, I was only joking when I said I'd like to smash every tooth in your head...

  • Wusste gar nicht, das wir die alte Dame schon soweit abgehängt haben.


    "Hertha hat es in Berlin gar nicht so leicht. Die Mannschaft repräsentiert eine Stadt, die zur einen Hälfte aus Zugereisten besteht. Und zur anderen Hälfte aus Menschen, die sich einem anderen Verein zugehörig empfinden, dem 1. FC Union..."



    Eisern!

  • Schöner Artikel der genau meinen Eindruck von Hertha widerspiegelt: 117 Jahre lange Geschichte aber keine Geschichten, keine Identität, wenig Herzblut, ...


    PS: Habe eigentlich nichts gegen Hertha an sich.

  • Heute mit Bildextra über Union in der Bild :thumbup:


    Auch in der "BZ" ein "Union-Spezial" mit mehreren Seiten, da wird auch erklärten warum wir dir "besten Fans" haben.


    Bei dem Artikel von/zu "Leo" hab ich schon etwas Gänsehaut bekommen! :thumbsup:

  • Auch in der "BZ" ein "Union-Spezial" mit mehreren Seiten, da wird auch erklärten warum wir dir "besten Fans" haben.


    Bei dem Artikel von/zu "Leo" hab ich schon etwas Gänsehaut bekommen! :thumbsup:

    Finde die Unionsonderausgabe der BZ wirklich gelungen.
    Vorallem der Text von Schulle, in dem er versucht das "Uniongefühl" zu beschreiben, hat mich sehr begeistert! :love:


    Eisern!!!

  • "der Freitag"


    Dies ist m. E. einer der besten Artikel die ich je über Union gelesen habe.
    Hier wird wunderbar beschrieben wie wir ticken, wie wir fühlen und wie wir bedingungslos hinter dem Verein stehen.
    Sollte mich irgendwann nochma jemand fragen warum ich zu Union gehe, ich gebe ihm einfach diesen Artikel und fertig.


    Der Schlüsselsatz für mich "Union ist wie die Gesellschaft. Nur besser." :thumbup:




    eisern!

    10.10.1999 Wartenberger SV-1. FC Union Berlin 
    29.09.1999 AC Mailand-Hertha BSC Berlin


    05.02.2011 DERBYSIEG!

  • "der Freitag"


    Dies ist m. E. einer der besten Artikel die ich je über Union gelesen habe.
    Hier wird wunderbar beschrieben wie wir ticken, wie wir fühlen und wie wir bedingungslos hinter dem Verein stehen.
    Sollte mich irgendwann nochma jemand fragen warum ich zu Union gehe, ich gebe ihm einfach diesen Artikel und fertig.

    Vollste Zustimmung :dafuer:

  • Ein wenig komisch der Artikel aber trotzdem daher:


    "Freudig spielen die Köpenicker Fans beim Berliner Derby ihr tückisches Spiel. "Nazi-Stadion", heißt es auf einem Transparent, "Bonzen" auf einem anderen, "Ihr macht den Fußball kaputt" auf dem dritten. Stadionsprecher Christian Arbeit höhnt über "die Gäste aus Charlottenburg" und triumphiert: "Wir haben ein Zuhause und ihr nicht". Ungewohnt deutlich klagt Hertha-Kapitän Arne Friedrich: "Das war respektlos." "


    Das impliziert, als hätten die Sprüche bzgl. "Bonzen" und "Ihr macht des Fußball kaputt" auf Hertha abgezielt. In meiner Erinnerung ging das doch aber an die Politiker-/Sportfunktionär-Ecke, richtig? Außerdem wird das Bild erzeugt, wir hätten beim Eröffnungsspiel nur gegen Hertha gepöbelt. Alles in allem ein sehr schaler Beigeschmack.

  • Vollste Zustimmung :dafuer:


    Auch meine vollste Zustimmung.


    Wenn ich so den werdegang von "Sonntag-der Freitag" und UNION in den letzten 50 Jahren betrachte ,so haben sie vieles gemeinsam.


    Es könnten die zugezogenen Berliner viel lernen,doch wer will das noch, in unserer Zeit der xxxxx Werte.


    Eisern

  • Das impliziert, als hätten die Sprüche bzgl. "Bonzen" und "Ihr macht des Fußball kaputt" auf Hertha abgezielt. In meiner Erinnerung ging das doch aber an die Politiker-/Sportfunktionär-Ecke, richtig? Außerdem wird das Bild erzeugt, wir hätten beim Eröffnungsspiel nur gegen Hertha gepöbelt. Alles in allem ein sehr schaler Beigeschmack.

    Da haste wohl recht @Sepp. Der Auto Hajo Schumacher ist aber auch nicht wirklich als Sportjournalist bekannt. Erstaunlich, dass er sich zu diesem Thema äußert. :whistling:

  • Zitat

    "Christian Arbeit, der seit 23 Jahren Union-Fan und seit vier Jahren Stadionsprecher ist,"

    Christian ist mittlerweile 4 Jahre Stadionsprecher??! 8| Wow, kam mir noch gar nicht so lange vor.. :rolleyes: :D 
    Hoffentlich bleibt ers auch die nächsten 23 Jahre :thumbsup: :P