Netzathleten

was ist denn bei der Konkurrenz so los?

  • Beim MSV ist heute Zahltag.


    Vor 5 Jahren verkauften sie die Zebra-Anleihe in drei Beträgen für insg. 622.000 Euro, deren Auszahlung samt Zinsen heute fällig werden.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Beim MSV ist heute Zahltag.


    Vor 5 Jahren verkauften sie die Zebra-Anleihe in drei Beträgen für insg. 622.000 Euro, deren Auszahlung samt Zinsen heute fällig werden.

    http://t1p.de/rzi4


    Hier für Wissensdurstige mehr, danke Micha774

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • üblicherweise verzichten 10-20% der fans auf die rückzahlung solcher anleihen. damit kalkulieren die vereine inzwischen auch, wenn sie die schulden tilgen (müssen). blöd wird es nur, wenn die gläubiger nicht im erhofften ausmaß auf ihre forderungen verzichten...


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • wenn ein verein 50% verzichts-quote erwartet steht der nächste finanzbedarf schon vor der tür... aber ich kann mir vorstellen, dass man z.b. in lautern tatsächlich so kalkuliert hat.


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Reklame:
  • die vereine könnten das übrigens noch viel schlauer gestalten als bislang. sie könnten den Inhabern von fananleihen ein rückkaufangebot über sagen wir 1% oder 1 Cent unterbreiten. mit der annahme würde der fan/inhaber einen hohen steuerlichen verlust aus wertpapierverkäufen erleiden, diesen könnte er bei seiner steuererklärung berücksichtigen. vermutlich würden dann sogar verzichtsquoten von 90% erreicht werden. alle wären glücklich & zufrieden außer der jeweilige Finanzminister... :-)))


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ruepel ()

  • die vereine könnten das übrigens noch viel schlauer gestalten als bislang. sie könnten den Inhabern von fananleihen ein rückkaufangebot über sagen wir 1% oder 1 Cent unterbreiten. mit der annahme würde der fan/inhaber einen hohen steuerlichen verlust aus wertpapierverkäufen erleiden, diesen könnte er bei seiner steuererklärung berücksichtigen. vermutlich würden dann sogar verzichtsquoten von 90% erreicht werden. alle wären glücklich & zufrieden außer der jeweilige Finanzminister... :-)))


    EISERN

    Als Finanzbeamter würde ich sagen, der Steuerzahler hatte die Möglichkeit, zwischen Werterhalt zzgl. Zinsen (die als Einnahmen in der Steuererklärung zu berücksichtigen wären) - und dem Rückkaufangebot für 1 Cent zu wählen.

    Tut er letzteres, kann er jedoch den Verlust nicht geltend machen, eigentlich müsste er auf den (vorsätzlich) entgangenen Gewinn sogar die Steuern noch zahlen.

  • Rona . wie immer eine frage der Ausgestaltung. im falle einer insolvenz-abwehr läuft das argument "werterhalt" aber ins leere, wenn durch die annahme eine Insolvenz verhindert wird.


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Ingolstadts Trainer Leitl steht in dieser Woche voraussichtlich zur Disposition. Falls er nicht entlassen wird, muss er auf jeden Fall Freitag gegen Pauli gewinnen.

    Wenn das gelingen sollte, wird die Luft für Kauczinski von Pauli nach dann 4 Niederlagen in Folge sehr dünn.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • würde mich wundern, wenn nicht noch in dieser woche köpfe im audidorf rollen...


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • angeblich bleibt leitl noch (mindestens) bis freitag...


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Reklame: