Netzathleten

was ist denn bei der Konkurrenz so los?

  • Wolfsburg entlässt trotz immer noch okayen Tabellenstand seinen Trainer ausgerechnet nach den Niederlagen gegen uns und Freiburg, weil das im VW-Kosmos einfach nicht vorkommen darf, gegen diese (aus deren Sicht) Pillepalle-Vereine nicht zu gewinnen.


    Da ist es auch irrelevant, dass es Niederlagen gegen den Tabellenfünften und Tabellendritten waren. Freiburg und Union - da sollten wir uns nichts vormachen - werden von den Konstrukten, bei denen Geld keine Rolle spielt, eben immer noch nicht als richtige Konkurrenz wahrgenommen.


    Wie sehr wir unter dem Radar der "Alteingesessenen" fliegen, macht übrigens auch dieser Artikel deutlich. Aber ok, wenn es uns so wie bisher in die Karten spielt, soll es mir recht sein. :schal:

    Und so zogen wir in die Bundesliga ein...

  • glaube nicht das es an den 2 Niederlagen gelegen hat.

    Wenn man sich das mal anschaut hat Wolfsburg ja selten überzeugt unter Van Bommel. Waren ja ziemlich glückliche Siege dabei und die Kaliber der Liga kommen ja noch, hatten mit uns ja erst einen ;). Dann das Münster Debakel usw.

    Schmadtke muss sich halt gefallen lassen warum er Glasner vergrault hat (CL Quali) sowie davor schon den Bruno (EC Quali). Denke nach der Saison werden sie auch mit Schmadtke die Reißleine ziehen.

  • Hätte er immer abwechselnd gewonnen und verloren statt erst viermal in Folge zu gewinnen und dann viermal in Folge zu verlieren, wäre er jetzt mit identischem Punktestand vermutlich noch im Amt. Viele lassen sich eben von vermeintlichen Trends irremachen.