Netzathleten

Der Blick nach Oben - 1.Bundesliga

  • Eben. Aber Fortuna meinte, erstmal die Rückrunde abzuwarten um zu wissen wohin es geht.

    Wenn die ne Abfindung a la Mourinho zahlen müssten wäre es halbwegs verständlich, aber dieses handeln kann ich nur als Mißtrauen ggü. Funkel deuten.

    5.2:11



    2:1-09-2014


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Funkel unter Tränen: "Ab Sommer bin ich Rentner"


    Ich kann ihn beruhigen. Ist nicht so schlimm und er hat mehr Zeit, sich im Fortuna-Forum auszutoben.:crazy

    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott

  • Der erste Spieltag aller drei Profiligen im neuen Jahr wird ein sog. Mottospieltag.

    Unter dem Slogan "Nie wieder!" soll mit verschiedenen Aktionen an die Opfer des Holocaust erinnert und ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung gesetzt werden, schreibt der zdf-Videotext.

    Immer schön weitermachen und den Bogen überspannen👍

    Auf die „verschiedenen Aktionen“ bin gespannt😎

  • Der erste Spieltag aller drei Profiligen im neuen Jahr wird ein sog. Mottospieltag.

    Unter dem Slogan "Nie wieder!" soll mit verschiedenen Aktionen an die Opfer des Holocaust erinnert und ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung gesetzt werden, schreibt der zdf-Videotext.

    Mottospieltag!

    Klingt wie Frauentag, Muttertag oder Vatertag ( von dem die meisten sich nur an das Frühstück mit der Famile erinnern).

    Einmal im Jahr ist o.k. und gibt ein gutes Gewissen.

    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott

  • Der erste Spieltag aller drei Profiligen im neuen Jahr wird ein sog. Mottospieltag.

    Unter dem Slogan "Nie wieder!" soll mit verschiedenen Aktionen an die Opfer des Holocaust erinnert und ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung gesetzt werden, schreibt der zdf-Videotext.

    Immer schön weitermachen und den Bogen überspannen👍

    Auf die „verschiedenen Aktionen“ bin gespannt😎

    Mottoaufdruck am Trikot, Stadiondurchsage, Gedenkminute...

    Danach sind alle wieder der Meinung: "Wir sind doch die Guten!"

  • Im November dann Mottospieltag "30 Jahre Mauerfall" und 2020 dann "30 Jahre nach dem Titelgewinn von La Mannschaft" nur mit ital. Schiedsrichtern und argentinischen Assistenten und dem Coca-Cola-Klub als Ärmelsponsor?


    Und die Trikots der Aktion werden natürlich meistbietend versteigert.


    Immer weiter das Rad drehen.


    Wen interessiert schon was in Syrien, der Türkei oder Russland geschieht?

    5.2:11



    2:1-09-2014


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • "Sommer-Fussball".


    Du stehst auf dem Schlauch oder magst keine Ironie.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • Ich finde auch die Anzahl der Spiele ist noch sehr milde. Was sendet es für ein Signal wenn man für einen Tritt gegen den Kopf doch nur ein Spiel Sperre bekommt? Egal ob Profi oder Kreisklasse, die Anatomie des Kopfes unterscheidet sich vom Grundaufbau nicht und lässt sich nicht aufpumpen wie Muskeln. Dementsprechend war es pures Glück das an dem Abend nicht noch viel mehr passiert ist. Den diesen Bereich kannst du im Regelfall nicht schützen bzw. großartig stärken als Fußballer. Die andere Option wäre ein Helm wie Cech ihn trägt, abe inwiefern der hilft in so einer Situation weiß ich nicht.

  • Willy65 & ich hatten uns im Letzten Jahr darauf festgelegt, dass Nagelsmann im Jahr 2018 noch den Trainerposten wechselt und zum Dosen Verein geht.

    Da er ja ansagte es zur nächsten Saison zutun.

    Wir haben uns getäuscht. Wobei mir die Ansage, zum Anfang der Saison, schleierhaft bleibt.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gneko ()