Netzathleten

Spiel heute - Ostderby, Ostklassiker oder einfach nur gegen Rostock?

  • Mich persönlich ärgert es immer maßlos, wenn jedes Spiel von Mannschaften, die in der DDR mal gegeneinander gespielt haben, als Ostderby bezeichnet wird. Das gilt für das Spiel heute Abend wieder einmal. Gibt es irgendwelche Vorkommnisse aus der Zeit der Pflichtspiele gegeneinander (also vor 1990), die eine wie auch immer geartete Rivalität begründen könnten?
    Ich habe dazu mal ein paar Zahlen zusammengetragen und beim Textilvergehen veröffentlicht.


    Mal davon abgesehen würde mich auch interessieren, ob Union Eurer Meinung nach überhaupt ein Ostklub ist. Persönlich finde ich, dass in keiner Stadt Ost und West weniger wichtig ist als in Berlin.

  • Mal davon abgesehen würde mich auch interessieren, ob Union Eurer Meinung nach überhaupt ein Ostklub ist.


    geographisch sind wir wohl ein ostclub, genauso, wie schalke geaographisch ein westclub ist.. ;)
    auf berlin bezogen müssten wir ein süd-ost-club sein, wohlgemerkt seit der gründung 1966.


    aber die protagonisten und zu allem etwas schreibenden user dieses boards, werden dir weiter helfen... ;)

  • Ich zitiere mal kurz aus der Ankündigung auf der offiziellen Vereinsseite : "Die Frage nach der „Nummer eins im Osten“ steht natürlich auch vor diesem Spiel auf dem Programm."


    Und dann Herrn Beeck in der Morgenpost : "Wir freuen uns, dass wir uns nun auch mit Mannschaften in einem Ost-Derby messen können, die schon seit Jahren im Profifußball spielen"


    Mir wird halt persönlich momentan zu viel vom Osten erzählt und ich habe bei solchen Dingen immer die Befürchtung, dass wir dann als Ostklub wahrgenommen werden und nicht als Berliner Verein.


  • Mal davon abgesehen würde mich auch interessieren, ob Union Eurer Meinung nach überhaupt ein Ostklub ist. Persönlich finde ich, dass in keiner Stadt Ost und West weniger wichtig ist als in Berlin.

    Also "Wir aus dem Osten ..." fängt die Hymne schon an, und ein paar Jahrzehnte Oberliga/DDR-Liga/FDGB-Pokal sind ja auch nicht wegzudiskutieren. Wozu auch? Was ist schlimm daran, ein "Ostklub" zu sein?

  • Was ist schlimm daran, ein "Ostklub" zu sein?

    Grundsätzlich nichts. Nur gemessen daran was man mit der Begrifflichkeit *Ostklub* assoziiert. Und das haben in den letzten Jahren leider andere Umstände geprägt. Hier DDR-Fahnen im Stadion, dort viele "Früher war alles besser" Verfechter mit einem ewig-gestrigem Image, und natürlich in den unteren Ligen das Image der Randale-Clubs die ihre Daseinsberechtigung ebenso aus dem Fakt des "Ostklubs" definieren. Diese und andere Umstände sind es, weswegen ich mich innerlich gegen die Bezeichnung "Ostklub" sträube.

  • Reklame:
  • Die Überlegeungen mit den Entfernungen finde ich sinnlos. Wir vergessen dabei, dass Deutschland eines der größten Länder in Europa ist. Ein Derby aus regionalen Gesichtspunkten sollte es, wenn überhaupt, nur geben, wenn zwei Mannschaften aus einer Stadt, zumindest aber aus einem Bundesland gegeneinander spielen. In der Schweiz, Tschechien oder Belgien hätten wir ja fast ausschließlich Derbys, wenn wir da eine 200km-Grenze zu Grunde legen.


    Persönlich würde ich den Begriff nur verwenden, wenn jahrelang gewachsene Rivalitäten eine Rolle spielen (Bayern - 1860, Schalke - Dortmund). Ob man das dann auch regional übernimmt (Bayern - Nürnberg, Schalke - Duisburg) ist Geschmackssache. Ich gebe allerings zu bedenken, dass dann weit über 90% aller Fussballspiele in Deutschland Derbys sind. Nämlich von der Verbandsliga (hat unterschiedliche Namen in den einzelnen BL) an abwärts, und das wird ja wohl ernsthaft keiner vertreten.


    Den Derbystatus an der Zugehörigkeit zu einem ehemaligen Staat (DDR) und der damit verbundenen zeitweisen Zugehörigkeit zur höchsten Spielklasse dieses Staates festzumachen, ist der größte Schwachsinn überhaupt. Ich warte noch auf den großen Aufmacher in Doofen-Presse mit den ganz großen Buchstaben "An diesem Spieltag wieder nur Westderbys in der Bundesliga. Der ewige Westklassiker Nürnberg gegen Hamburg lockt die Massen ins Satdion. Und am Sonntag wieder der große Westhit Stuttgart gegen Werder Bremen. :doofy "

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Die Überlegeungen mit den Entfernungen finde ich sinnlos. Wir vergessen dabei, dass Deutschland eines der größten Länder in Europa ist. Ein Derby aus regionalen Gesichtspunkten sollte es, wenn überhaupt, nur geben, wenn zwei Mannschaften aus einer Stadt, zumindest aber aus einem Bundesland gegeneinander spielen. In der Schweiz, Tschechien oder Belgien hätten wir ja fast ausschließlich Derbys, wenn wir da eine 200km-Grenze zu Grunde legen.


    Persönlich würde ich den Begriff nur verwenden, wenn jahrelang gewachsene Rivalitäten eine Rolle spielen (Bayern - 1860, Schalke - Dortmund). Ob man das dann auch regional übernimmt (Bayern - Nürnberg, Schalke - Duisburg) ist Geschmackssache. Ich gebe allerings zu bedenken, dass dann weit über 90% aller Fussballspiele in Deutschland Derbys sind. Nämlich von der Verbandsliga (hat unterschiedliche Namen in den einzelnen BL) an abwärts, und das wird ja wohl ernsthaft keiner vertreten.


    Den Derbystatus an der Zugehörigkeit zu einem ehemaligen Staat (DDR) und der damit verbundenen zeitweisen Zugehörigkeit zur höchsten Spielklasse dieses Staates festzumachen, ist der größte Schwachsinn überhaupt. Ich warte noch auf den großen Aufmacher in Doofen-Presse mit den ganz großen Buchstaben "An diesem Spieltag wieder nur Westderbys in der Bundesliga. Der ewige Westklassiker Nürnberg gegen Hamburg lockt die Massen ins Satdion. Und am Sonntag wieder der große Westhit Stuttgart gegen Werder Bremen. :doofy "

    Besser kann man es kaum sagen :thumbsup:

  • aus meiner Sicht JA!:
    Berlin vs Rostock ist ein (bundesdeutsches) Ostderby.



    Frage: Woher wisst ihr eigentlich alle was ein Derby ist?
    Antwort: Derby ist ein URDEUTSCHES Wort (Das merkt man schon an der Aussprache). Da gibts keine verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten
    :rolleyes: janeh, is klar

  • im Wort "Derby" - steckt das Wort "derb", das kann eine Anspielung auf die Spielweise der rivalisierenden Mannschaften sein z.B. derbe Fouls, oder das Verhalten der beiden Zuschauergruppen z.B. derbe Schmähgesänge oder aber auch jmd. etwas ver"derb"en z.B. die 3 sicher geglaubten Punkte... meine Definition von DERBY :D:thumbup:

  • Und von daher sind wir sämtlichen anderen Vereinen - Weltweit!!! - überlegen! :love:


    Das ist natürlich blödsin ( auch wenn es schon schön klingt ). Union ist ein Berliner Verein der in der DDR-Oberliga mitgespielt hat, genau wie Hertha in der Bundesliga. Wäre die Einteilung der Besatzungszonen in Berlin ein bischen anders gelaufen hätte Union in der Bundesliga mitgespielt. Und nun nochmal "West-Berlin" gehörte nicht zur BRD und "Ost-Berlin" nicht zur DDR. Berlin als Haupstadt der DDR ist eine einseitige Erfindung der Sowjetischen Besatzungszone und rechtlich nicht haltbar. Berlin ist Berlin.

    Ich glaube, ich bin jetzt in dem Alter, in dem ich Leute von Anfang an Doof finden darf. Hab ja nicht ewig Zeit.

  • Reklame: