Netzathleten

fußball wird erst durch wettmafia schön

  • Zwei Eigentore eines Italien-Legionärs halten Fußball-Weltmeister Italien auf WM-Kurs. Ausgerechnet Georgiens Abwehr-Routinier Kachaber Kaladse, seit 2001 in Diensten des AC Mailand, versenkte beim 0:2 (0:0) gegen die Squadra Azzurra zweimal den Ball im eigenen Tor (57./67.). Italien bleibt mit 17 Punkten aus sieben Spielen Tabellenführer der Europa-Gruppe 8.



    Das Zusammenspiel lombardisch-berlusconischer sowie georgisch-stalinistischer Autoschieber- und Wettmafia-Banden ist offensichtlich. Zu klären ist jetzt nur noch, welche Rolle der Vatikan dabei spielt.
    :-)))


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Zwei Eigentore ... Ausgerechnet ...


    Das Zusammenspiel lombardisch-berlusconischer sowie georgisch-stalinistischer Autoschieber - und Wettmafia-Banden ist offensichtlich. Zu klären ist jetzt nur noch, welche Rolle der Vatikan dabei spielt.


    Als streng neutraler Vermittler gibt der Oberhirte seinen Segen hinzu. ;)




    Eisernst
    FNEX 8)

  • ...unter dem motto: den krieg isch, den mach isch rein... also ich denke... gut das es legionäre gibt... und dann fällt mir wieder ein... lieber dritter als petze... das kennen wir doch von den italienern... entweder falln se hin oder sie schwärzen gegener an oder naja... noch mal gut, das es legionäre gibt...

    "Da kam es dann, das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig." (Paul Breitner) ...

  • Das Zusammenspiel lombardisch-berlusconischer sowie georgisch-stalinistischer Autoschieber- und Wettmafia-Banden ist offensichtlich. Zu klären ist jetzt nur noch, welche Rolle der Vatikan dabei spielt.
    :-)))


    EISERN

    Es mag Menschen geben, die könnten deine Zeilen als fremdenfeindlich einstufen :D :D :D ;) ;) ;)

  • Und in tschechien ist einer nach seinem Eigentor verstorben. Der hatte wohl nicht den Segen des Oberhirten?


    ... wer weiß?


    Als streng neutraler Vermittler gibt der Oberhirte seinen Segen hinzu. ;)



    Es ging bei meiner Anwort um die Rolle des Vatikans beim segensreichen Wirken des georgischen Fußballlegionärs Kakhaber Kaladze zum Wohle des Punktekontos der Herrenauswahlmannschaft der FIGC - Federazione Italiano Giucco Calcio - in der Europa Gruppe 8 der Weltmeisterschaftsqualifikation, insbesondere die Eigentore des Georgiers zugunsten Italiens, das Zusammenspiel seines oberitalienischen Arbeitgebers AC Milano und der kaukasischen Halbwelt sowie die Haltung des Hl. Stuhls dazu.


    Wie die göttliche Fügung es so will hat der Hl. Vater ja auch noch ein zweites Team in Gruppe 8, dem seine Zuwendung gilt - der Verband heißt FAI, wie Verbandstrainer Sir Jack einst meinte "find another Irishmen", nicht wahr Herr McGeady?





    Eisernst
    FNEX 8)

    Optimismus ist Mangel an Information.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FNEX ()

  • Es mag Menschen geben, die könnten deine Zeilen als fremdenfeindlich einstufen


    als fundamentalatheist kann ich dazu nur sagen: agnostiker sind weicheier :-))))))


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • um diesen exkurs meinerseits abzuschließen: "katholikenfeindlich" bin ich nur dann, wenn sie sich genauso humorlos und borniert geben, wie z.b. die mullahs in teheran oder die orthodoxen in mea she'arim. im übrigen empfehle ich dir reisen in die bayrische provinz, in den großraum paderborn oder auch nach belfast - dort kannst du studieren, was für manche katholiken zum "guten ton" gehört - selbst in für außenstehende banalen fragen, wie z.b. ökumenisches abendmahl.


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.


  • Toleranz ist eine Frage des Bildungsniveaus.


    ;(


    Nicht Dein Ernst, oder? Sicher... Intoleranz basiert meist auf Unwissen, dagegen hilft Bildung. Aber es gibt bestimmt auch einen Haufen übelster Rassisten unter Professoren und Hochschulabsolventen, und genauso gibt es Leute ohne Schulabschluss, die sicherlich rein gar nichts gegen Menschen anderer Religion, Hautfarbe usw. haben und mit denen prima zusammenleben. Insofern ist deine Aussage vollkommen überzogen.