Netzathleten

Noch weiter unten... - die Regionalligen...

  • Sportlich hat es die VSG geschafft, aber die Bedingungen nicht erfüllt. Es bleibt ja nicht bei einer Saison sondern es geht über Jahre.


    Falsch. Es ist die Anschaffung einer mobilen Tribüne geplant, so dass bei Klassenerhalt in der Saison 2018/19 wieder in Altglienicke bzw. der Dörpfeldstr. gespielt werden kann. Letzte Saison wurde in Altglienicke der komplette Kabinentrakt erneuert und für diese Saison ist die Tribüne nun das nächste Ziel. Alles auf einmal geht nunmal nicht.


    Auf jeden Fall schon mal ein Punkt für den Klassenerhalt :)

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(

  • Falsch. Es ist die Anschaffung einer mobilen Tribüne geplant, so dass bei Klassenerhalt in der Saison 2018/19 wieder in Altglienicke bzw. der Dörpfeldstr. gespielt werden kann. Letzte Saison wurde in Altglienicke der komplette Kabinentrakt erneuert und für diese Saison ist die Tribüne nun das nächste Ziel. Alles auf einmal geht nunmal nicht.


    Auf jeden Fall schon mal ein Punkt für den Klassenerhalt :)


    Darf denn auf Kunstrasen gespielt werden in der Regio?

  • Aber nicht Regio tauglich.
    In Rathenow ist man deswegen ein wenig gefrustet, nicht das man Altglienicke das nicht gönnt. Aber es gibt nun mal ein Regelwerk. Und zurecht sieht man das sehr skeptisch mit der Planung der VSG.
    Auch Viktoria 89 ist da ein sehr spaßiger Verein. Pünktlich zur neuen Saison fehlen Spieler und zack finden Reparaturarbeiten statt und ganz lustig, auf einmal ist der Rasen in Zehlendorf ,durch den Regen nicht mähbar.

  • Was ist denn an einer Saison in einem Ausweichstadion verwerflich, während die "Heimanlagen" Regionalligatauchlich gemacht werden? Zumal ja bis zum letzten Spieltag noch offen war, wer wirklich aufsteigen wird. Da schon vorher Investitionen zu starten (wie eine mobile Tribüne), obwohl man nicht sicher sein konnte, ob es wirklich notwenig wird, wäre wirtschaftlich nicht unbedingt sinnvoll gewesen. So also ein Jahr in der Ferne. Das Rathenow natürlich keine Freundensprünge darüber macht, ist ja irgendwie verständlich. Aber Altglienicke hat sich nunmal sportlich durchgesetzt - wäre es da fair gewesen, sie nicht aufsteigen zu lassen, weil der Platz noch nicht angepasst ist? Jeder Verein hat doch mal klein angefangen.


    Uns ging es doch mit Union auch schon so, dass wir eine Saison ausweichen mussten, weil das Stadion umgebaut werden musste um Ligatauglich zu sein. Was ist daran verwerflich? Der Spielbetrieb ist nicht gefährdet und wenn es einen Leidtragenden bei der ganzen Sache gibt, dann ist es die VSG selber, die eine Saison lang weit von ihrer eigentlichen Heimat entfernt spielen muss und sich damit selber um den eigentlichen Heimvorteil bringt.


    Du hast natürlich recht, eine dauerhafte Lösung darf das nicht sein. Natürlich ist es das Ziel, eine eigene regionalligataugliche Sportanlage zu haben - schon im eigenen Sinne. Nur geht sowas halt nicht von heute auf morgen.

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(

  • Die Kohle is, glaub ich gelesen zu haben, noch gar nicht da und es dauert wohl nochne Weile, hab jetzt erstmal nur das dazu gefunden aber is wohl nochn längerer Prozess bis die Kohle da is,
    dafür dürfen Mitglieder da nochmal nochmal ca 30€ im Septemper extra überweisen für den Verein, Mitgliedsbeitragsextra =O

Reklame: