Netzathleten

Noch weiter unten... - die Regionalligen...

  • Dürfte ja auch nicht wirklich drittligatauglich sein. Thema Flutlicht und so.

    Tja hätte die Hertha Mal ein ordentliches Amateurstadion gebaut damals. Aber 3.Liga geht ja da auch nicht.

    Was fehlt denn am Amateurstadion für die 3. Liga?

    Hab zwar im Kopf, wie das aussieht, aber mir fällt da grad nicht viel ein, warum das nicht tauglich sein sollte.

    Gab ja da schon einige "Risiko"-Spiele und auch A-Jugend-Pokalfinale usw.

  • Tja hätte die Hertha Mal ein ordentliches Amateurstadion gebaut damals. Aber 3.Liga geht ja da auch nicht.

    Was fehlt denn am Amateurstadion für die 3. Liga?

    Hab zwar im Kopf, wie das aussieht, aber mir fällt da grad nicht viel ein, warum das nicht tauglich sein sollte.

    Gab ja da schon einige "Risiko"-Spiele und auch A-Jugend-Pokalfinale usw.

    Zu wenig Kapazität. Für 3.Liga braucht man 10.000 Plätze, 2.000 davon Sitzer. In's Amateurstadion gehen nur etwas mehr als 5.000. Liegt daran das 2.Mannschaften für die Lizenz eben genau diese 5.000 brauchen. Aber Altglienicke ist ja keine 2.Mannschaft.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Was fehlt denn am Amateurstadion für die 3. Liga?

    Hab zwar im Kopf, wie das aussieht, aber mir fällt da grad nicht viel ein, warum das nicht tauglich sein sollte.

    Gab ja da schon einige "Risiko"-Spiele und auch A-Jugend-Pokalfinale usw.

    Zu wenig Kapazität. Für 3.Liga braucht man 10.000 Plätze, 2.000 davon Sitzer. In's Amateurstadion gehen nur etwas mehr als 5.000. Liegt daran das 2.Mannschaften für die Lizenz eben genau diese 5.000 brauchen. Aber Altglienicke ist ja keine 2.Mannschaft.

    Oh okay, an die Kapazität hatte ich in dem Moment nicht gedacht, dass da die Anforderung bei 10.000 liegt, danke dir :thumbup:

  • Zu wenig Kapazität. Für 3.Liga braucht man 10.000 Plätze, 2.000 davon Sitzer. In's Amateurstadion gehen nur etwas mehr als 5.000. Liegt daran das 2.Mannschaften für die Lizenz eben genau diese 5.000 brauchen. Aber Altglienicke ist ja keine 2.Mannschaft.

    Oh okay, an die Kapazität hatte ich in dem Moment nicht gedacht, dass da die Anforderung bei 10.000 liegt, danke dir :thumbup:

    Darauf muss man ja auch erst mal kommen. Völlig bescheuert, was da verlangt wird.:dash

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Zu wenig Kapazität. Für 3.Liga braucht man 10.000 Plätze, 2.000 davon Sitzer. In's Amateurstadion gehen nur etwas mehr als 5.000. Liegt daran das 2.Mannschaften für die Lizenz eben genau diese 5.000 brauchen. Aber Altglienicke ist ja keine 2.Mannschaft.

    Oh okay, an die Kapazität hatte ich in dem Moment nicht gedacht, dass da die Anforderung bei 10.000 liegt, danke dir :thumbup:

    Ich bin auch lange dem Irrglauben aufgesessen das Amateurstadion würde für 3.Liga reichen. Für Hertha II wäre dem ja auch so. Bis Zwickau damals das Stadion gebaut hat. Da wurde gesagt man baue für die Ansprüche der 3.Liga mit mindestens 10.000Plätzen, das aber so (Ecken offen) das man erweitern kann falls es doch noch Mal in die 2.Liga geht. Das Stadion ist eigentlich auf 15.000 konzipiert.

    Sonst wäre das auch an mir vorbei gegangen das man 10.000 Plätze für Liga 3 braucht.


    Das ist ja das Finanzgrab für viele. Einige Mannschaften haben dann 'nen Schnitt von 2.000-3.000 Zuschauern pro Spiel, MÜSSEN aber vom DFB aus ein Stadion für 10.000 haben.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Oh okay, an die Kapazität hatte ich in dem Moment nicht gedacht, dass da die Anforderung bei 10.000 liegt, danke dir :thumbup:

    Ich bin auch lange dem Irrglauben aufgesessen das Amateurstadion würde für 3.Liga reichen. Für Hertha II wäre dem ja auch so. Bis Zwickau damals das Stadion gebaut hat. Da wurde gesagt man baue für die Ansprüche der 3.Liga mit mindestens 10.000Plätzen, das aber so (Ecken offen) das man erweitern kann falls es doch noch Mal in die 2.Liga geht. Das Stadion ist eigentlich auf 15.000 konzipiert.

    Sonst wäre das auch an mir vorbei gegangen das man 10.000 Plätze für Liga 3 braucht.


    Das ist ja das Finanzgrab für viele. Einige Mannschaften haben dann 'nen Schnitt von 2.000-3.000 Zuschauern pro Spiel, MÜSSEN aber vom DFB aus ein Stadion für 10.000 haben.

    Das ist wirklich das Schlimme daran, dass da einfach zu viele Mannschaften rumgurken, die nur bei reiselustigen Gegnern die 10.000 erreichen würden, wenn überhaupt.
    Und dann wundert sich der DFB jedes Mal, wenn ein Verein insolvent geht.
    Aber ist ja nicht schlimm, kommt ja der nächste dafür nach oben... So scheint zumindest die Denkweise vom DFB zu sein.



  • Das ist ja das Finanzgrab für viele. Einige Mannschaften haben dann 'nen Schnitt von 2.000-3.000 Zuschauern pro Spiel, MÜSSEN aber vom DFB aus ein Stadion für 10.000 haben.

    Das ist wirklich das Schlimme daran, dass da einfach zu viele Mannschaften rumgurken, die nur bei reiselustigen Gegnern die 10.000 erreichen würden, wenn überhaupt.
    Und dann wundert sich der DFB jedes Mal, wenn ein Verein insolvent geht.
    Aber ist ja nicht schlimm, kommt ja der nächste dafür nach oben... So scheint zumindest die Denkweise vom DFB zu sein.

    Ja. Das ist so was wie Unterstüzung der Traditionsvereine, denn fie haben mindestens 15.000er Schüsseln...

  • Ich bin auch lange dem Irrglauben aufgesessen das Amateurstadion würde für 3.Liga reichen. Für Hertha II wäre dem ja auch so. Bis Zwickau damals das Stadion gebaut hat. Da wurde gesagt man baue für die Ansprüche der 3.Liga mit mindestens 10.000Plätzen, das aber so (Ecken offen) das man erweitern kann falls es doch noch Mal in die 2.Liga geht. Das Stadion ist eigentlich auf 15.000 konzipiert.

    Sonst wäre das auch an mir vorbei gegangen das man 10.000 Plätze für Liga 3 braucht.


    Das ist ja das Finanzgrab für viele. Einige Mannschaften haben dann 'nen Schnitt von 2.000-3.000 Zuschauern pro Spiel, MÜSSEN aber vom DFB aus ein Stadion für 10.000 haben.

    Das ist wirklich das Schlimme daran, dass da einfach zu viele Mannschaften rumgurken, die nur bei reiselustigen Gegnern die 10.000 erreichen würden, wenn überhaupt.
    Und dann wundert sich der DFB jedes Mal, wenn ein Verein insolvent geht.
    Aber ist ja nicht schlimm, kommt ja der nächste dafür nach oben... So scheint zumindest die Denkweise vom DFB zu sein.

    Das Problem daran sieht man eigentlich am Beispiel Zwickau sehr gut. Im Sojus war ich einmal (Testspiel gegen Union). Ja war bisschen runter gekommen und die Bude im Gästeblock war schon bei uns paar Hanseln überfordert. Stellt man halt noch 2, 3 auf. Da hätte man aber (mit den Gerüstbau-Tribünen aus dem Westsachsen-Stadion, die ja Ende der 90er auch für Liga 2 gereicht haben) locker was hinstellen können was den Ansprüchen von Zwickau genügt. 4.000 oder 5.000 hätte man da selbst beim Sojus hinballern können. Selbst zwischen Ultra-Block und Haupttribüne war ja noch Platz und trd gingen da knapp über 1.000 rein. Aber selbst dafür brauchte man in der Regio 'ne Sondergenehmigung.


    Man war gezwungen zu bauen und geht das Ganze sogar noch schlau an, indem man eben die jetzige Bauweise nimmt, Auflagen erfüllt aber eben nicht mehr baut. Sich dabei trotzdem die Möglichkeit offen hält daraus was zu machen, wenn es doch höher geht. Von der Planung also sehr schlau. Problem dabei: Stadionmiete von fast 500.000 im Jahr. Zwickau gibt keine 3Mio für den Kader aus pro Saison (nur Mal als Relation). Klar Neubau, 10.000 Plätze alles modern, rechtfertigt den Preis, ist halt marktüblich. Aber wie gesagt im Sojus hätte man was stellen können was den Ansprüchen genügt. Darf man nicht. Also mit 2.000 - 3.000 in's neue Stadion.


    Wenn man dann so 'ne Stadionmiete wie Zwickau hat, dann legt man auch die Kartenpreise dementsprechend. 14€ Steher für Liga 3, billigster Sitzer 26€. Wir sehen Bundesliga teilweise für weniger!!! Das hat mich dann auch immer abgehalten Mal vorbei zu schauen. Bei Ost-Derbys z.b. oder wenn man Ex-Unioner sehen konnte oder oder oder. Für 3.Liga war mir das einfach zu heftig. Zumal du dann bei 14€ Steh-Platz als Unioner mitten in deren Kurve stehst. Sonst gibt es nur Sitzer und Zwickau ist so ein Dorf, da weiß wirklich jeder das du Unioner bist. Einmal wurde ich eingeladen, da kam es wegen mir fast schon zu Handgreiflichkeiten untereinander.:D Aber zurück zum eigentlichen Thema: nimmst du 10€ für den Steher und 20€ für den Sitzer hast du vllt auch 'nen Schnitt von 5.000. Es ist ja nicht nur mir so gegangen das es abschreckt. Auch Einheimische die nicht die riiiieeesen Zwickau-Fans sind gehen da wegen den Preisen nicht hin. Zwickau muss aber so planen um die Kosten halbwegs rein zu holen. Und so geht es eben nicht nur denen. Reicht ja ein Blick nach Jena, da bahnt sich sowas auch an, wenn die neu bauen. Chemnitz hatte nach dem neuen Stadion Probleme, für Erfurt war das einer der Sargnägel jetzt, selbst Dresden hatte Stadionmieten erlassen bekommen. Es gab genug Warnschüsse im Osten, trd MÜSSEN andere nachziehen, weil der DFB das halt so will. Die scheißen am Ende auch auf die Vereine. Irgendein Hoppenheim oder RB wird dafür schon nachkommen, die sind dem DFB eh lieber.<X

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Reklame:
  • Somit wird gesichert, daß nicht noch mehr Ost Vereine eines Tages zu mehr berufen werden. Klein halten, und am besten verschwinden lassen von der Bildfläche.

    Im Fall von B** ist das ja auch gut so, aber die scheitern schon an anderen Dingen.:D Da müsste der DFB nicht nachhelfen.

    Im Westen geht es anderen Vereinen ja auch so. Sonst würde Rödinghausen auch 'ne Lizenz für die 3.Liga stellen oder Aachen wäre nicht abgeschmiert.

    Lautern hat nur das Glück das die ca 1/4 von dem an Stadionmiete zahlen wie Zwickau und dafür (theoretisch) 5mal mehr rein bekommen würden. Unterhalb der 2.Liga schaufelt der DFB einfach selbst seine Gräber. Mit Lizenz-Bestimmungen die wirtschaftlich in nicht Mal 5% der Fälle Sinn ergeben.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Im Harz gibt es einige abschreckende Beispiele...


    Nordhausen/ Thüringen: Regionalligist Wacker hat dubiosen Investor, will mit aller Macht sein Stadion für 3. Liga ausbauen und geht pleite.


    Goslar/Niedersachsen: GSC steht zum Ende der Regionalliga vor 5 Jahren auf dem ersten Platz, hat sogar ein 5.000er Stadion neu gebaut, erhält aber keine Lizens, verliert die letzten Spiele wegen fehlender Motivation, steigt nicht auf und die folgenden Jahre fast immer ab, nachdem der Geldgeber den Gefallen am Club verliert. Schnitt der Zuschauer war in der Regionalliga bei 1.000., hätte also ganz locker gereicht.


    Halberstadt/Sachsen-Anhalt: Als Regionalligist spielt im Leichtathletik-Stadion und musste die letzten 3 Jahre schon gegen Freiburg und uns im Pokal Metalltribünen aufstellen für teuer Geld. Eine echte Fussballstimmung kommt aber mit Laufbahn in der Liga nicht auf. Leisten kann sich der Club aber auch kein reines Fussballstadion - zum Beispiel auf der Rückseite der vorhandenen HauptTribüne..


    Vertrackte Kiste...

  • ROT-WEIß ERFURT.


    Noch viel schlimmer:

    Das SteigerwaldStadion wurde vollkommen falsch als LA-Stadion für viele Millionen umgebaut. Auf der Haupt sitzt man hinter Sprungbahn und Laufbahn doppelt so weit weg vom Spiel als im riesigen Berliner Oly.


    Da kommt keine Stimmung auf, Fankultur kann sich nicht entwickeln. Kaum Fans kommen zu den Spielen. Kein Interesse von Sponsoren. Insolvenz.


    Es hätte gereicht, ein enges 5.000er Fussballstadion auf den Freiflächen neben dem Stadion zu errichten. Erweiterbar auf 10.000 und 15.000, wenn denn die 5.000 regelmäßig das Stadion füllen.


    Und nicht ein Riesenstadion (mit Laufbahn), weil es die DFB-Vorgaben an Drittligisten vorsehen.

  • Somit wird gesichert, daß nicht noch mehr Ost Vereine eines Tages zu mehr berufen werden. Klein halten, und am besten verschwinden lassen von der Bildfläche.

    das Problem sind ja nicht nur die Ostvereine. Es betrifft alle kleineren Vereine. Aus Langeweile wird ja auch Rödinghausen als Tabellenführer nicht auf den Aufstieg verzichten. Mal schauen wo die nun am Ende stehen. Da verlieren die Spieler ja auch die Lust. Man stelle sich vor der eigene Arbeitgeber sagt dir mitten in der Vorbereitung eines Projektes. Deine Arbeit wird es nicht auch wenn es die beste sein wird.

  • Die Stadt wollte aber nicht auf ein Leichtathletikstadion verzichten, was ich sehr gut verstehen kann. Es gibt noch andere Sportarten neben Fußball!

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Darum ja. RWE hätte auf das enge, eigene Fussballstadion setzen müssen. Nicht Schuld der Stadt, sondern des Vereins und der DFB-Auflagen.

  • Die Stadt wollte aber nicht auf ein Leichtathletikstadion verzichten, was ich sehr gut verstehen kann. Es gibt noch andere Sportarten neben Fußball!

    Darum ja. RWE hätte auf das enge, eigene Fussballstadion setzen müssen. Nicht Schuld der Stadt, sondern des Vereins und der DFB-Auflagen.

    RWE ist Mieter im Steigerwaldstadion. Der Eigentümer (Stadt) bestimmt, was dann gebaut wird.

  • Ich könnte auf Beide verzichten, aber die Reli gewinnt eh keiner aus der RN Nordost. Die gewinnt der Meister aus West.

    Für die Region Brandenburg, wäre es aus meiner Sicht super, wenn Cottbus in der kommenden Saison wieder Liga 3 spielt.

    Und Rödinghausen mit seinen 10 Fans, nee da bietet selbst Cottbus mehr...Glanz, Ruhm, Unterhaltung.

    Und ick rede von COTTBUS!


    @ Unioner Dirk "Aus Langeweile wird ja auch Rödinghausen als Tabellenführer nicht auf den Aufstieg verzichten." Ist das so? Hab ick noch nicht gelesen. Den Sieg in Essen haben sie noch groß gefeiert.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Reklame: