Netzathleten

die Tante ausm Westen.... ;-)

  • Reklame:
  • Harter Tobak! :thumbup: 
    Da ist offensichtlich jemand sehr frustiert. :cursing: 
    Und der Hinweis auf die verbliebene "Vorwendementalität" bei Tante Bertha hat auch was. :whistling:

    "Tradition ist nicht das Bewahren der Asche sondern das Weitergeben des Feuers!!" (Thomas Morus)
    UNVEU

  • Find den Artikel trotzdem deutlich überzogen.


    Letzte Saison war L.F. noch der Held von Berlin und jetzt auf einmal ist er ein Ignorant, nur weil er seinen Stil umsetzt und eher auf Gemeinschaft setzt und keine Rücksicht auf Starallüren wie Marko P. nimmt.
    Bei Hertha wurden in den letzten 4-5 Jahren zu viele Fehler gemacht und Luftschlösser gebaut. Diesen Vorwurf muss sich Dieter H. gefallen lassen

  • Find den Artikel trotzdem deutlich überzogen.


    Ist er auch. Und ich vermute mal, mit voller Absicht. Wer solche Kommentare schreibt, der leidet ganz schwer mit seinem Verein. Und Hertha eben in der Sportschau auf Platz 18 zu sehen, tut mir persönlich auch weh.


    Die "alte Dame" wird sich doch wohl nicht etwa vor der "Wunsch-Relegation" drücken wollen? ;)

  • Ganz großes Theater, letztes Jahr haben diese Zeitungsspezies noch die "Meisterschaft" gefeiert und jetzt das fette Geflenne. Na und, mir doch Wurscht, die werden sich auch wieder fangen und dann ist alles vom feinsten. Obwohl, so ein kleiner Abstieg würde denen auch mal wieder ganz gut tun, können dann ja wieder aufsteigen. :D

  • Ganz großes Theater, letztes Jahr haben diese Zeitungsspezies noch die "Meisterschaft" gefeiert und jetzt das fette Geflenne.

    ..., aber "Journalisten" dürfen sich scheinbar all das mittlerweile weitgehend unhinterfragt erlauben, was sie ihrerseits bei anderen, z. B. Politikern, wie Todsünden kritisieren...

  • Von der "Marktführerschaft im Berliner Fußball" labert im Westteil der Stadt jedenfalls keiner mehr :thumbsup: 
    Und wenn sie in der 2.Bundesliga spielen, dann kommen ins Oly wieder 4500 Zuschauer und dann sind wir
    :schal: der Marktführer im Berliner Fußball :schal: EISERN UNION-WIR WERDEN EWIG LEBEN :schal:



    :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer :beer

  • ist zwar nur ne momentaufnahme... aber für eine nacht sind wir tabellennachbarn... was mich zu mindest ein wenig amüsiert... und zu hertha... ich muss dem schreiber rechtgeben... das team hat sich ja nicht so wahnsinnig verändert... also sind doch sicherlich die gründe im verein zu suchen... jedenfalls ist es spannend, wie es mit hertha weitergeht... und ich wär auch nicht böse über ein stadtderby in der nächsten saison, in welcher liga auch immer... :beer

    "Da kam es dann, das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig." (Paul Breitner) ...

  • wie es halt so ist in der Medienlandschaft. Gestern noch die vorzeitige Meisterschaft gefeiert...
    Auch wir waren von unserem neusten tollsten & supersten Medienpartner noch vor kurzer Zeit als 1.FC Untergang betitelt worden, selbst unser Vereinslogo wurde dahingehend missbraucht. Auf die Fresse sollte man denen kloppen! Und jetzt sind wir die tollsten & supersten...
    Ich geb´n Scheiss drauf.
    Lasst mal den Herthies den Platz an der Sonne mit blauer Tartanbahn und Hände zum Himmel und ausverkaufter Arena gegen die Bayern.
    Um so wohler fühl ich mich bei Union.
    Amen.

  • jaja... anspruch und wirklichkeit... der kurier kann ja auch kuscheln... sorry, das ist ein anderer thread... die probleme bei hertha sind hausgemacht... aber dass weiss jeder unioner.... wie das ist, wenn anspruch und wirklichkeit auseinander driften und teile eines vereins höhenflüge kriegen...

    "Da kam es dann, das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig." (Paul Breitner) ...

  • Weil es immer noch zu viele Leute gibt, die für "Zeitungen" gutes Geld ausgeben.
    Die alten Weiber kaufen die bunten Blätter, na ja und die jungen Kerle..... :grumble :dash :abgelehnt:

  • Herrlich.

    Zitat

    Und, wenn man ehrlich ist, die Schuld, dass die S-Bahnen nicht mehr rollen in Berlin, die trägt auch die Hertha. Das Geld der Deutschen Bahn, dass die Macher der Hertha nicht zu verwalten wissen, wäre besser in die Züge der S-Bahn geflossen. Bei der Hertha und ihren Führungspersonen ist es rausgeschmissen.

    Irgendwie ham die ja recht *kicher*. Naja, der Artikel ist vllt überzogen doch stecken viele Wahrheiten drin. Und ich sehe es schon kommen, wir steigen auf und die ab und dann gibts immernoch kein Punktspielderby -.-