Netzathleten

die Tante ausm Westen.... ;-)

  • Irgenwie hört es sich an wie der Anfang vom Ende.

    Das Denke ich nicht. Die werden noch lange rumwursteln.


    Es wir auch noch frischee Geld kommen. Bis jetzt hat man von dem bisherigen Geld zuviel in den Sand gesetzt.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Teilweise kommt es doch sehr arrogant rüber, was hier gepostet wird

    Das haben die sich A schwer erarbeitet und B erinnere mich noch sehr gut, wie wir vom größten Teil der blau-weißen als Loser, die es eh nicht in Liga 1 schaffen, abgekanzelt wurden. Aber ist auch ok so, die Kuschelzeiten sind lange, lange vorbei(da wird jetzt mit anderen rumgemacht<X) und Abgrenzung muss schon sein. Und deshalb gehört eine kleine Prise Arroganz und Frotzelei auch dazu!!!

  • Wenn ich ein Risikoinvestor wäre der 300+ Mio in einen Verein pumpt und ich höre aus den Medien, dass es schon einen festen Plan für eine europäische Superliga gibt, deren Plätze bereits unter der Hand verteilt wurden, dann würde ich aber auch zackig die Zahlungen an diese zukünftige Investmenruine einstellen.

    Denn ein Dasein in der dann deutschen Restliga ist natürlich nix für einen Big City Club

  • Haben wir schon den letzten Spieltag, das man über den Tabellenplatz der Tante urteilen kann?


    Auch wenn der windige Horst vorerst die Kohle zurück hält, er wird sie vertraglich schon leisten, da bin ich mir fast sicher.


    Bis dahin lehne ich mich entspannt zurück und schaue dem bunten Treiben, beim BCC, zu.

    1.Bundesliga: WIR sind gekommen, um zu bleiben! :schal:

  • Wenn man sich in Hertha-Foren so umschaut da wurde sich damals über Selke von Leipzig gefreut, jetzt wünscht man sich das der Investor gegen Preetz und Gegenbauer vorgeht und hofft das Rangnick alles richtet so er doch hoffentlich kommt.

    Allein daran sieht man wie weit beide Berliner Bundesligisten auch in den Ansichten ihrer Fans voneinander entfernt sind.


    Eiserne Grüße

    In Erinnerung an die im WKll gefallenen Spieler vom FC Viktoria Schneidemühl u.a. mein Großvater Paul Dumke

  • Es zeigt auch, wie am Ende Hertha BSC ist... Es gibt eigtl nur noch den Hertha BCC von Windhorsts Gnaden. Der andere Club ist bereits erledigt. Schon traurig...

    Der Produkt schläft nie. Der Produkt wird nie müde. Der Produkt ist immer vor der Kunde in die Arena.
    Der Produkt schießt die Tore schweißfrei.

  • Reklame:
  • Na ich denke, wir sollten mal alle auf dem Boden bleiben. Irgendwann wird sich die alte Tante von ihren Preetz & Co trennen und dann werden die Millionen schon ihre Wirkung entfalten.


    Teilweise kommt es doch sehr arrogant rüber, was hier gepostet wird. Wir sind erst am Anfang der Saison und deswegen sollten wir alle mal objektiv bleiben. :opi:


    Womit ich natürlich mitgehe -> Wenn wir nur einmal eine Rate der Millionen bekommen hätten, die Hertha seit Jahren in den Popo geblasen wird, hätten wir schon ein neues Stadion :love: und einen soliden Kader für ein dauerhaftes Mittelfeldergebnis (oder gar etwas mehr) in der Liga. Das viele schöne Geld so sinnlos verbraten, das ist natürlich auch Hertha. ;(

    diese von dir bezeichnete "arroganz" in den beiträgen zur ollen tante, empfinde ich noch immer als absolut okay. wer (medial) dermaßen offensiv mit dem vielen geld auf die bühne tritt und seine ach so großen pläne verkündet, muss eben auch mit viel gegenwind rechnen. und dieser wind(horst) darf dabei auch nur zu gerne auf diese art geäußert werden, wie es hier von nicht wenigen getan wird.

    wir als unioner stehen bei diesem finanziellen aspekt in keinem wettbewerb mit der tante. wir tun uns weder sportlich noch finanziell so zur schau, verkünden dahingehend dinge, wie die tante es eben macht. jeglicher spott ist dabei meiner meinung nach erlaubt.

    Ich würde gerne die Welt ändern, aber Gott gibt mir nicht den Quelltext.

  • Teilweise kommt es doch sehr arrogant rüber, was hier gepostet wird.

    Du musst da was verwechseln, das mit der Arroganz waren die Anderen


    Hertha-6-Punkte.gif

    Kann mir mal irgendwer sagen, was an dieser Aussage der Charlottenburger peinlich oder arrogant ist????

    Stimmt doch alles.

    In 10 Jahren holen sie gegen uns insgesamt 6 Punkte. 3 haben sie schon und in einem Spiel 2023 kauft Horstwind den Schiedsrichter für 80 MIllionen.

    2029 steigen sie dann mit insgesamt 6 Punkten gegen uns ab.


    Ja.


    Und?????

    "Zwei, drei Jahre Köpenick, zwei, drei Jahre Union und du bist ein besserer Mensch."


    Harald Layenberger

  • Man kann immer auf alles draufhauen, was Hertha heißt, und sich bei sich bietenden Gelegenheiten - so wie jetzt - schadenfroh-genüßlich die Hände reiben. Oder man kann ein bisschen differenzieren. Meist ist die Welt ja nicht entweder schwarz oder weiß sondern von beidem etwas.


    Bei der aktuellen Windhorst-Geschichte geht es um Finanzen; nicht um sportliche Belange oder sonstige Äußerungen, die lange zurückliegen. Bei wirtschaftlichen Fragen lehne ich mich ungern weit aus dem Fenster, weil fast nichts über unsere eigenen wirtschaftlichen Verhältnisse bekannt ist. Werder, Schalke, Mainz, Köln: alle haben große wirtschaftliche Probleme. Hertha ist kein Einzelfall. Eintracht Frankfurt zog gestern eine Staatsbürgschaft über 16 Mio. Auch bei uns wird es finanziell knirschen - aber man erfährt darüber: NICHTS.


    Viele fragen gar nicht danach. Blöderweise lösen sich Probleme aber nicht deshalb auf, weil man sie nicht sieht oder nicht sehen will. Dass es bei Hertha aktuell knirscht kann jeder am Kurs von deren Anleihe ablesen (WKN A2NBK3). Aber für mich ist Hertha nicht spannend. Für mich ist Union spannend. Hoffentlich gibt es zu den eigenen Finanzen kein böses Erwachen auf der MV. Wir sollten uns vor allem mit den Finanzen des 1. FC Union beschäftigen. Die wenigsten machen das. Und wen die eigenen Finanzen nicht interessieren, der sollte nicht ständig mit dem Finger auf die Finanzen anderer zeigen.

    „Du kannst ja nicht den ganzen Tag mit dem Drecksthema Corona beschäftigt sein“


    Bob Hanning

  • Auch bei uns wird es finanziell knirschen - aber man erfährt darüber: NICHTS.

    Diese Aussage ist nicht so ganz richtig Unser Präsi hat den Verlust durch Corona mit einem zweistelligen Millionenbetrag angegeben - öffentlich. Das ist mehr als Nichts, auch wenn von einer detaillierten Auskunft in Sachen Finanzen bei uns tatsächlich nicht andeutungsweise die rede sein kann.

    In Folge dessen teile ich auch deine Sorgen...

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Schon seit 2016 wird aus den Zahlen um Quattrex ein Geheimnis gemacht, Sonny . Das hat nix mit Transparenz zu tun und auf Nachfrage bei der letzten MV hat man sich dazu ebenfalls nicht geäußert.

    Das man Coronabedingt Miese macht ist nun auch kein Geheimnis, auch nicht bei Union.

    1.Bundesliga: WIR sind gekommen, um zu bleiben! :schal:

  • "Vertraglich festgelegt" hin oder her.

    Wenn er nicht zahlen KANN (Spekulation!) wird eine Klage Herthas wenig bringen. Mit Insolvenzen kennt sich Windhorst ja aus nur das ihm der alte Helmut jetzt nicht mehr helfen könnte.


    Das sich die Herthaner Preetz/Gegenbauer weg wünschen ist nachvollziehbar, aber 1.hatten sie letztens die Chance dazu und nutzten sie nicht und 2.denken die ernsthaft an "Burnout Ralle"?


    Der hat Milan und Rom abgesagt, was soll er in Berlin?

    Das macht er auch nur solange, bis das Geld alle ist.


    Spinnen wir mal weiter: Sportlicher Erfolg bleibt weiterhin aus = Trainerentlassung mit Abfindung und Neuinstallation = neuer Trainer hat andere Vorstellungen beim Kader = neue Investitionen und Verkauf anderer Spieler unter Wert = Abstiegskampf?


    Schalke oder letzte Saison Werder sollte Hertha eigentlich Warnung genug sein aber Preetz redet weiterhin von Europa. So denkt Schalke auch noch....


    Ich finde zwar das Labbadia zu gut ist für diesen Klub, was ihm aber Preetz als Neuzugänge vor die Nase setzte geht gar nicht. Und 25 Mio-Mann Piatek sitzt sich den Hintern wund. Wo sind die guten Jugendspieler für die Hertha bekannt ist/war?


    Das mal meine 10min zum "Konkurrenten".


    Ich bin nicht derjenige der sagt absteigen sollten sie nicht. Ist wie beim HSV. Irgendwann schaffen sie es und das dann verdient und selbstverschuldet.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Diese Aussage ist nicht so ganz richtig Unser Präsi hat den Verlust durch Corona mit einem zweistelligen Millionenbetrag angegeben - öffentlich.

    Ich war nicht dabei, kann also nur das wiedergeben, was woanders dazu geäußert wurde.


    Es gab widersprüchliche Zitationen, was der Präsi damit gemeint hat: Entgangener Umsatz oder echte Verluste. Betriebswirtschaftlich nicht dasselbe.


    Leider ist auch die Lokalpresse dem nicht nachgegangenen, weil es dort zu betriebswirtschaftlichen Fragen Union betreffend an Grundvoraussetzungen wie Sachkenntnis und Interesse mangelt.

    „Du kannst ja nicht den ganzen Tag mit dem Drecksthema Corona beschäftigt sein“


    Bob Hanning

  • Reklame: