Netzathleten

Dr. Michael Kölmel

  • Seit 1998 versuchte sich Kölmel über seine Sportwelt Beteiligungs GmbH in der Vermarktung von Rundfunksübertragunsrechten im Fußballbereich. Kölmels Firma engagierte sich mit großem finanziellen Aufwand bei tief gesunkenen Traditionsvereinen, um gemeinschaftlich von einer etwaigen Rückkehr des Erfolges profitieren zu können. Kölmel und seine Firma haben dabei nach eigenen Angaben 120 Millionen DM investiert. Die Strategie ging bis auf wenige Ausnahmen nicht auf. Die Sportwelt Beteiligungs GmbH ging in die Insolvenz und die betroffenen Traditionsvereine gerieten in eine noch präkerere finanzielle Situation. [siehe wikipedia]


    Danke Herr Kölmel... :thumbdown:


    Steinigt mich, aber ich finde es nicht gut, dass Union nun bis 2025 von der GmbH abhängig ist.
    Aber gehen wir mal davon aus, dass es für Union durchweg positiv ist. :|

  • Seit 1998 versuchte sich Kölmel über seine Sportwelt Beteiligungs GmbH in der Vermarktung von Rundfunksübertragunsrechten im Fußballbereich. Kölmels Firma engagierte sich mit großem finanziellen Aufwand bei tief gesunkenen Traditionsvereinen, um gemeinschaftlich von einer etwaigen Rückkehr des Erfolges profitieren zu können. Kölmel und seine Firma haben dabei nach eigenen Angaben 120 Millionen DM investiert. Die Strategie ging bis auf wenige Ausnahmen nicht auf. Die Sportwelt Beteiligungs GmbH ging in die Insolvenz und die betroffenen Traditionsvereine gerieten in eine noch präkerere finanzielle Situation. [siehe wikipedia]


    Danke Herr Kölmel... :thumbdown:


    Steinigt mich, aber ich finde es nicht gut, dass Union nun bis 2025 von der GmbH abhängig ist.
    Aber gehen wir mal davon aus, dass es für Union durchweg positiv ist. :|


    Was wäre denn die Alternative gewesen????
    Steinigen? Für Dein Blödmannbeitrag sollte man noch ganz andere Dinge mit Dir machen :cursing:
    Wenn Du Dir den Beitrag aufer Homepage mal genauer durchlesen würdest, könntest Du auch erahnen, daß man nicht zwingend bis 2025 warten muß, das man sich bei Dr. Kölmel ehrlich machen kann. :cursing::cursing::cursing:


  • Den Inhalt dieses Beitrages erfasse ich iregendwie nicht ... :?:

  • Dann mach' andere Dinge mit mir - auch kein Problem.
    Trotz (nochmaligem) genauen Lesen des Artikel bleibe ich bei meiner Meinung.


    Das ''Danke Herr Kölmel :thumbdown: ... '' bezog sich auf die damaligen Aktivitäten - und war nicht auf Union bezogen.
    Wikipedia hin oder her, dass kann durch genug andere Quellen ebenfalls dargelegt werden.


    Aber ich klinke mich somit aus - Beleidgungen kann ich mir auch woanders abholen.

  • Diesem Mann muss man schon seid Jahren danken, aber ich mache es immer wieder gerne, Danke Michael du bist für mich ein UNIONer!!! :thumbup: Was wäre aus UNION geworden, wenn du nicht währest!!!


    Auch Du Kaffekay hast mit deinen Möglichkeiten dazu beigetragen, dass "UNION" so geworden ist.
    Es ist die "UNION" der Gutwilligen die es geschaft haben und es in Zukunft schaffen werden.



    Eisern Union

  • Reklame:
  • Solange Herr Kind das DFL-weit gültige 50+1 nicht kippen kann, bleibt ja garnichts anderes übrig, als dieses Schuldenmoratorium.


    Insofern muß Herr Kölmel auf eine ertragreiche Zukunft Unions setzen, um die 5 Mio. Euro irgendwann verzinst zurückzubekommen. Von den anderen 10 Mio. Euro (Rangrücktritt) ganz zu schweigen.



    Eisernst
    FNEX 8)


  • Falsch!!! Er hätte im Sommer darauf pochen können. Und wenne den Beitrag mal richtig lesen würdest - da kommt an Zinsen nichts dazu!!! Nochmals DANKE Dr. Kölmel. :thumbup:

  • ... Er hätte im Sommer darauf pochen können. ...


    Falsch. Denn dann hätte ihm das I-Wort (fast) seinen ganzen Einsatz gekostet.


    Ich lese "Beiträge" garnicht. Und weil da nun nicht Zinsen steht, heißt das ja nicht, daß in den 5 Mio. Euro (mit nun festem Tilgungsplan, je nach sportlichem Abschneiden) keine Zinsen enthalten sind.



    Eisernst
    FNEX 8)

  • Reklame: