Netzathleten

Austria Salzburg

  • Als Grob-Planung für Interessierte:

    ********************

    Am Samstag , den 23.März 2019 spielt die Austria um 15 Uhr gegen den SC Golling, momentan 8. in der 16 Mannschaften umfassenden Salzburgliga.

    Als Orientierung: laut Rahmenterminplanung spielt unser 1.FC Union am 17.3. in Heidenheim und dann erst wieder am 31.3. daheim gegen Paderborn.


    *********************


    Hat wer Zeit und Lust ?

    Momentan geht`s für Freitag bis Montag für 70 Euro Hin und zurück!

  • Gibt's leicht wieder eine Wette ( wer grillt ) :P

    Tolle Sache , freu mich ( bin sowieso oben ) und auch das ihr den Fc gegründet habt , riesen Respekt dafür ! Eines Tages hängen dann unsre "Fetzn " nebeneinander

  • Meine Holde und ich haben heute Flüge gebucht.

    Freitag den 22.März um 7.35 Uhr ab Schönefeld nach Salzburg,

    zurück Montag um 8.55 Uhr Salzburg - Schönefeld.

    Flugpreis Hin& Rück für 2 Personen incl Handgepäck derzeit bei 111 €.

    Haben uns im Hotel Drei Kreuz eingebucht.

    Zimmerpreis insgesamt 212,30 €.

    Momentan sind wir dort im Hotel 6 Unioner.

    Falls noch wer Interesse hat...

    Ach ja- Schals wird es auch geben.

    Der Reinerlös geht zweckgebunden an den Austria-Nachwuchs.


  • Salzburger Gastlichkeit trifft auf „Berliner Schnauze“!

    Wenn am 23.3. um 15 Uhr im Erich-Misoph-Stadion in Salzburg Maxglan der SV Austria Salzburg und der SC Gölling aufeinandertreffen, wird die erste violette Feier des Wochenendes bereits Geschichte sein.

    Am Vorabend des 18. Spieltages nämlich wird sich im Vereinsheim „Violett“ in der Eichetstrasse ein weiterer Fanclub des Salzburger Traditionsvereins gründen.

    Allerdings kein „normaler Fanclub“, möchte man sagen.

    Die „Sektion Berlin“ wird, wie der Clubname bereits erahnen lässt, ausschließlich aus Anhängern der Austria aus der deutschen Hauptstadt bestehen.

    Seit der Wiederauferstehung der Austria im Jahre 2005 gab es immer wieder lockere Besuche von Berliner Fußballverrückten, die ihr Herz an den Salzburger Fußball verloren hatten.

    So weilten im vergangenen März fast 100 deutsche Gäste beim Spiel des SVAS gegen den SAK 1914 . Gemeinsam mit dem Hauptsponsor der Austria, Harald Layenberger und dem Obmann des Vereins, Claus Salzmann, bewirteten sie die violetten Fans mit Bratwurst vom Grill und dem deutschen Kultgetränk „Berliner Luft“ , einem weißen Pfefferminzlikör. Das dabei so mancher Spenden-Euro in die Nachwuchskasse des Vereins floss, war angenehmer Nebeneffekt dieser Aktion.

    Da die etwa 20 Berliner Frauen und Männer die Stadt Salzburg bereits seit längerem als ihre zweite Heimat ansehen, ist die Gründung eines eigenen Austria-Fanclubs für sie nunmehr eine fast folgerichtige Entscheidung.

    Ab 19 Uhr werden sie am 22.3. mit Freunden und Bekannten, die sie während ihrer Besuche in der Mozartstadt kennenlernten, bei Bratwurst und „Pfeffi“ ihre feierliche Gründungsveranstaltung vollziehen. Gäste, so versichern sie, sind dabei gern gesehen….

    Eine eigene „Sektion-Berlin“ Fanclubfahne gibt es bereits, eigene Fanschals wurden jetzt produziert- „740 km für die Leidenschaft“ so die Aufschrift, soll dem geneigten Betrachter zeigen „Icke bin een Berlina Austrianer“. Die Austria ist endlich wieder international….