Netzathleten

Dauerkarten - wie und wann?

  • Da zur Zeit ja vieles möglich ist ohne den normalen bürokratischen Weg, warum nicht die AF doch im Hauruckverfahren ausbauen (von Amtes Gnaden), in größerem Umfang dabei die Mehrwertsteuer sparen und dafür (das bisher undenkbare tun) ins Olympiastadion ausweichen? Auch mit Sicherheitsabstand könnten alle Treuen dabei sein.

    Verkaufen könnte man das Ganze gegenüber der Stadt und dem Bezirk auch als Sonderkonjunkturprogramm...

    Das funktioniert nicht, weil das ganze Drumherum nicht geklärt ist.

    Und solange keine Baugenehmigung da ist, wird da auch nichts passieren.

    Wie lange das noch dauert... Es wird interessant..

  • Da zur Zeit ja vieles möglich ist ohne den normalen bürokratischen Weg, warum nicht die AF doch im Hauruckverfahren ausbauen (von Amtes Gnaden), in größerem Umfang dabei die Mehrwertsteuer sparen und dafür (das bisher undenkbare tun) ins Olympiastadion ausweichen? Auch mit Sicherheitsabstand könnten alle Treuen dabei sein.

    Verkaufen könnte man das Ganze gegenüber der Stadt und dem Bezirk auch als Sonderkonjunkturprogramm...

    Das funktioniert nicht, weil das ganze Drumherum nicht geklärt ist.

    Und solange keine Baugenehmigung da ist, wird da auch nichts passieren.

    Wie lange das noch dauert... Es wird interessant..

    Ich bin inzwischen so alt und so vernetzt seit 1973, mit dem Bezirk!

    Da habe ich allerhöchsten Respekt vor denen, die noch immer glauben--- es geht nur um den guten Willen!!!


    Freunde, bei aller Planung geht es um Lobbyismus, hier, wie auch anderswo, hat man 1991 behauptet:


    "Die Altstadt von Köpenick wird das 2. Spandau in der Altstadtgestaltung."


    Wie gesagt 1991,

    der damalige Bürgermeister, ein sehr Unionaffiner, erlebt dies wohl, wie ich, nicht mehr!!??!


    Die öffentliche Hand kann nehmen, was immer sie rechtlich durchpaukt, sie wird niemals geben, was die Steuerzahler, als berechtige Ansprüche sich erhoffen!!!

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Seh ich ja auch so, deswegen mein Satz danach.