Netzathleten
  • Reklame:
  • Peitz hat in meinen Augen in den letzten (schweren) Monaten einen derart starken Job sowohl auf dem Platz als Führungsspieler, Kämpfer und UNIONER gemacht als auch außerhalb des Platzes Union so gut vertreten, dass es mir leid tut für die anderen, aber da gibt es keinen Zweiten.
    Wie er auch immer als einer der Ersten bei den Fans ist, ob Sieg oder Niederlage und dieser unglaublich hohe Respekt und der Stolz, ein Unioner zu sein, der aus seinen Gesten spricht, das alles macht ihn für mich zum Unioner des Jahres.


    Letztendlich ist UNION alles, was wir kennen und lieben: Die Tradition, die Fans, dieses ganz Besondere, die vielen vielen von Vielen bestaunten Aktionen, die Jungs von der Mannschaft, der ganze Verein, unser Trainer, die Führung von Beeck bis Zingler, die Geschichte, die alten Helden, die Freundschaft unter den Unionern, die Andersartigkeit und unser großes Herz. Für all das steht Eisern Union! Eigentlich ist es schon fast paradox, da Einen herausheben zu müssen...

  • Hinrunde 2010 / 2011
    1. Peitzer
    2. Kohlmann
    3. Tusche
    4. Benyamina


    Kolk hat zu wenig gepielt - leider - ist ein saugeiler Kicker !


    Unserer Abwehr sollte man mal bei Betrachtung der Tabellenstatistik (Gegentreffer) eine Note 2 + erteilen - und da waren noch ein paar Graupen der /des Torhüters dabei, Klasse die Jungs !!! Polenz wäre ein Perspektivspieler gewesen...- im Mittelfeld- , hatte vermutlich ein zu hohes Grundgehalt. Schade.

  • da sollten wir uns alle aber einig sein :thumbup:


    Dem kann ich mich nur anschließen!


    Viel zuviel unterschätzt wird mir der linke Läufer Kohlmann.


    Tusche und Karim haben zu oft enttäuscht in der Saison,
    hätten wir keine Verletzten wäre auch Parensen ganz vorne bei dieser Wahl.


    Den größten Sprung (positiv) hat Menz gemacht.
    Aber alles rein subjektiv empfunden!

    5.2:11



    2:1-09-2014


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Betrachtet man nur die Hinserie, dann kommen eigentlich nur Peitz und Kohlmann in Frage.
    Peitz spielt spektakulärer, so hat er Vorteile in der Aussenwahrnehmung. Allerdings musste er sich erst ins` Team kämpfen, die ersten 2 Spieltage saß er auf der Bank.
    Kohlmann war wohl in der Hinserie die grösste Konstante. Er fehlte nie.
    Ich sag` mal 51 zu 49 knapp für den Peitzer.
    Wenn das Kalenderjahr 2010 zählt, so sollten Tusches` 4 Tore aus der Rückserie des Vorjahres, als auch seine überragende Form nicht vergessen werden!

  • Spielerwahl im Internet, gut gemeint aber in meinen Augen vereinsschädigend. Geb ich heute Moskito meine Stimme - will ihn Bremen zurück, ne, Statistik ist und bleibt eine zweischneidige Angelegenheit. Daher wünsche ich, dass in dieser Saison keiner mehr für J.J.M. stimmt, auch wenn der Statistikmann sich verarscht fühlt. Will da Keinem schaden oder schlechte Absicht unterstellen, aber auch Unionboard bewegt sich nicht im luftleerem Raum. Wenn einer 3 x Spieler des Tages wird, wird er teurer, wenns um Vertragsverlängerung geht. Hab da keinen Bock mehr drauf, wenn ich an einen Parensen denke, die Headhunter anderer Vereine schlafen nicht, weg mit diesem Thread.

  • Spielerwahl im Internet, gut gemeint aber in meinen Augen vereinsschädigend. Geb ich heute Moskito meine Stimme - will ihn Bremen zurück, ne, Statistik ist und bleibt eine zweischneidige Angelegenheit. Daher wünsche ich, dass in dieser Saison keiner mehr für J.J.M. stimmt, auch wenn der Statistikmann sich verarscht fühlt. Will da Keinem schaden oder schlechte Absicht unterstellen, aber auch Unionboard bewegt sich nicht im luftleerem Raum. Wenn einer 3 x Spieler des Tages wird, wird er teurer, wenns um Vertragsverlängerung geht. Hab da keinen Bock mehr drauf, wenn ich an einen Parensen denke, die Headhunter anderer Vereine schlafen nicht, weg mit diesem Thread.


    ick glob da werden ganz andere faktoren berücksichtigt als die "spieler des tages" der fans