Netzathleten

Und es gibt sie doch...

  • ich gehe mal lieber doch in den Off-Topic, da es ein Politikthread werden könnte, obwohl er eigentlich in den Rund un Union -Bereich gehören sollte.
    Lasst uns bitte offen und fair diskutieren und das gegenseitige Vollwixxen diesesmal unterlassen. Das können wir doch, oder? ;)
    Ich stelle dieses Anliegen hier nicht rein, weil ich SEoN toll finde oder einen neuen Schlammschlachtthread provozieren will, sondern, weil mir echt unter den Nägeln brennt.


    aus dem Frauenfeindlichkeits-Thread:


    diese Tatsache lässt mich ehrlich gesagt auch etwas verwirrt zurück, will sagen, wie selbstverständlich es hingenommen wird, daß es derlei offen Rassismus und dann auch noch gegen unsere eigenen Spieler scheinbar doch gibt. (Unabhänig davon, daß JJM ne Plinse ist. egal)
    Hier sehe ich eher Handlungsbedarf. Das passt aber überhaupt nicht in diesen Thread. Doch Danke @ Chr!s für´s aufgreifen.



    was meint ihr eigentlich, kann man, sollte man und wenn ja, wie kann und sollte man gegen solcherlei rassistische Scheisse im und ums Stadion vorhehen.?
    oder ist wirklich alles gut so wie es ist?
    wie gesagt ich bitte um eine faire Diskussion.

  • ...Diskussion hatten wir doch schon soooooooooooooooooooooooooo oft. "Irgendwie" mag ja sogar sein, dass man das geregelt bekommt irgendwann. Mir fällt allerdings nur die Verdreifachung aller Preise als Regularium ein (also Eintritt und Catering). Und selbst dann hat man keine hundertprozentige Sicherheit vor den einfach gestrickten Hirnen, man reduziert nur deren Anteil am gesamten "Publikum". Was wieder eine vor Ort Diskussion erleichtern dürfte.


    Ich bin und bleibe zudem der Meinung, dass Menschen, die derlei im "Fußballumfeld" von sich geben, nicht zwigend stramme Nazis sind (m. E. sind sie es überwiegend NICHT!). Sie haben schlicht keine Kinderstube genossen. Keinen Respekt. Zu viel Alkohol. Und überhaupt 'ne Haltung wie: irgendwo muss man auch mal alles rauslassen dürfen. Insofern passt der Ursprung des von dir Zitierten in dem anderen Thread...


    Ick jehe jetze loofen. Is ooch jut, um Aggressionen abzubauen und mit seinen Gedanken jedwede Abwegigkeit zu durchforsten - und bekommt keener mit... ;)

  • ...Diskussion hatten wir doch schon soooooooooooooooooooooooooo oft. "Irgendwie" mag ja sogar sein, dass man das geregelt bekommt irgendwann. Mir fällt allerdings nur die Verdreifachung aller Preise als Regularium ein (also Eintritt und Catering). Und selbst dann hat man keine hundertprozentige Sicherheit vor den einfach gestrickten Hirnen, man reduziert nur deren Anteil am gesamten "Publikum". Was wieder eine vor Ort Diskussion erleichtern dürfte.


    Ich bin und bleibe zudem der Meinung, dass Menschen, die derlei im "Fußballumfeld" von sich geben, nicht zwigend stramme Nazis sind (m. E. sind sie es überwiegend NICHT!). Sie haben schlicht keine Kinderstube genossen. Keinen Respekt. Zu viel Alkohol. Und überhaupt 'ne Haltung wie: irgendwo muss man auch mal alles rauslassen dürfen. Insofern passt der Ursprung des von dir Zitierten in dem anderen Thread...


    Ick jehe jetze loofen. Is ooch jut, um Aggressionen abzubauen und mit seinen Gedanken jedwede Abwegigkeit zu durchforsten - und bekommt keener mit... ;)

    :thumbup:


    Danke, alles gesagt :!:
    P.S.
    Das Moskito in diesem Spiel zu den Besten gehörte, haben diese Schwachmaten nicht gesehen, das Bier...

  • @ wow und Latte,
    ihr meint also, es sind ausschliesslich besoffene Doofe, welche nur im Stadion hin und wieder ihrem latenten Rassismus freien Lauf lassen und auch nur, wenns mal nicht so gut läuft? Ich mein, schön wäre es ja, ehrlich.
    Achtung Spazz: dann könnwa ja einen schallisolierten Rassistenblock einführen. Statt Zäune Plexiglas und mit Schnapsständen... :D:D:D

  • Ich bin und bleibe zudem der Meinung, dass Menschen, die derlei im "Fußballumfeld" von sich geben, nicht zwigend stramme Nazis sind (m. E. sind sie es überwiegend NICHT!).


    das ist ja gerade das schlimme... die reden sowas würden sich aber niemals mit nazis identifizieren oder sie gar wählen. das ist mitten in der gutbürgerlichen gesellschaft...

    Manche Leute sind so sehr mit flammenden Reden über Tradition beschäftigt, dass sie gar nicht merken wenn die Glut in ihrem Handeln zu kalter, grauer Asche wird. Honeypie

  • Das es nur der doofe Hartz IV Empfänger oder Geringverdiener ist wage ich auch zu bezweifeln. Also wird es mit verdreifachung der Preise nicht zu lösen sein. Ich gehe jetzt dann mal brunchen und hoffe das wenn ich wieder komme keine 20 Seiten Schlammschlacht sind. Auch wenn ich es leider stark bezweifle. Spätestens wenn die üblichen Verdächtigen den Thread entdeckt haben gehts hier los.

  • .... klar gibts die noch (auch bei uns). In der Gesellschaft schleicht latent nicht der Haß, aber die Diskriminierung. Im Kleinen am Stammtisch oder im Stadion wie im Großen, wie uns Diskussionen in der Regierungsfraktion der CDU-CSU zeigen. Es gilt vor Ort, gegenzuhalten (Danke Chr!s!). Hier im Forum Bekenntnisse helfen da nicht!


    (Aber das Alkoholproblem ist wirklich eines! Laßt sie nicht mehr rein, wenn sie zugedröhnt ankommen, schlenne! Sollen sie am Zaun wimmern, und ihre Karte zerreißen. Setzt die Stadion-Ordnung durch!)

  • besoffene Doofe,

    :thumbup:
    Genau so doof, wie das Gequatsche von den "Bauern", zu denen man als "Hauptstadtclub" hinfahren muß!!!
    Ohne darüber nachzudenken, daß im Stadion fast jeder Zweite dann auch ein "Bauer" ist :pump
    Und, soll ich nun deshalb meinem Stehgradennachbarn gleich eine reinziehen? :D

  • ist es denn aber nicht ein großer Unterschied ob ich doofes Zeug daherquatsche von Hauptstadtclubs und Bauern oder ob ich die eigenen oder gegenerischen Spieler als Drecks-Nigger, Drecksjude betituliere? Ich meine ja.
    Sprach ich in der Vergangenheit "Rufer" darauf an, bekam ich entweder direkt "auffe Fresse" angeboten oder man wollte mir klar machen, daß Okeke nunmal auf Grund seiner Hautfarbe nix anderes als ein "schwadda Nigga" sei, was ich denn eigentlich von ihm wollte. aha. Ihr seht, ist schon eine kleine Weile her. Der Letzte, welcher in meiner Nähe ( ausnahmsweise nicht Block J) gegen Mac rassistisches Geblubber von sich gab wurde von allen Umstehenden mit samt seiner keifenden Ollen wortlos aus dem Block geschoben und das Päärchen wurde bis Spielende nicht mehr gesehen. Das war schon im "neuen" Stadion und eine tolle Erfahrung. :thumbsup:

  • Reklame:
  • Ist kein Unterschied, zumindestens nicht für die scheiß Bauern, Gurkenfresser...die auch schon seit 35 Jahren zu Union fahren!
    Das ist alles hirnlose Kacke! Gleiches Recht/Respekt für alle!
    Auch wenn es die "Hauptstädter" nicht gerne hören wollen.

  • Genau so doof, wie das Gequatsche von den "Bauern", zu denen man als "Hauptstadtclub" hinfahren muß!!! Ohne darüber nachzudenken, daß im Stadion fast jeder Zweite dann auch ein "Bauer" ist :pump
    Und, soll ich nun deshalb meinem Stehgradennachbarn gleich eine reinziehen? :D


    Also, unabhängig davon, daß das nicht zu vergleichen ist, sag ich Dir: Also unsere Bauern, also, die bei uns stehen, brüllen das auch mit. Voller Inbrunst. Denn sie sind Botschafter der Hauptstadt. Wenn auch nur 90 Minuten. :P

  • Na dann werde ich mich mal als vermutlicher Verdächtiger einmischen.
    Erst mal danke Diak , das Du den Frauenthread , der schon wieder abzukippen drohte versucht hast von dem Thema zu "befreien".
    Mitten in unserer gutbürgerlichen Gesellschaft ist das was Ihr als Rassismus bezeichnet und was andere als völlig normale Beleidigung empfinden, also vorhanden ? Die wir hier diskutieren haben andere Sichtweisen auf Rassismus, das ist das Problem.
    Und nein sie denken nicht nach, weil sie sich beim Fußball auch entspannen wollen, ihre vulgäre "Anmache" richtet sich nach dem was sie als erstes ausmachen, egal ob Heim-oder Auswärtsspieler. Wenn Tusche scheiße gespielt hat, wurde auf seinen Körperumfang abgezielt, bei Patsche auf seine Sucht etc.pp., bei JJM auf seine Hautfarbe, das einzige was Ihn von anderen unterscheidet, denn man kennt ja den Mensch JJM nicht. Nicht das ich falsch verstanden werde, das ist niedriger Instinkt, nur es ist so, wenn es so ist. Auf jeden Fall ist das ganz vereinzelt,In meinen Umfeld und in ánderen Umfeldern in den ich Gast sein durfte, ist es nicht so. Habe auch am Freitag nichts vernommen.
    Sind das eigentlich die selben Leute die dann Fußballgott rufen ?!?
    @Andrè, das ist doch die absulute Krönung, wenn Du Diskriminierung in den von Dir erwähnten Feldern ausmachst zeige doch an, gibt das AGG , Du hast doch Zeit, die meiste von Allen ! Alkoholverbot und Gesichtskontrolle, und bitte, laß die Leute in ihrer Freizeit das machen was sie machen wollen oder hast Du vor die Ordnungsmassnahmen Deiner englischen Fußballweisen hier in Deutschland anzuwenden ? Man trink RixFass , aber oktroiere nicht anderen ihre Lebensweise beim Fußball auf und mache das wieder zu einem "Problem". :thumbdown:
    E.U.Wassermann

  • und bitte, laß die Leute in ihrer Freizeit das machen was sie machen wollen


    Können sie ja machen, Andrè hat mit Recht auf die Stadionordnung hingewiesen.
    Es ist schon m. M nach eher ein gesellschaftliches Problem als eine Lebensweise die von einigen beim Fußball ausgelebt wird.
    Und wir reden nicht über die, welche vor dem Spiel ein, zwei Bierchen kippen.
    Daß dann die Hemmschwelle beim Becherwerfen oder Beleidigen sinkt ist doch klar.
    Es werden Tugenden von den Spielern verlangt die man dann gern selbst auf sich assoziieren würde, aber meilenweit davon entfernt ist.
    Das fängt beim Bewerten der Leistung an und gipfelt dann irgendwo weiter oberhalb der Pöbelskala.
    Diese Leute haben keinen Respekt mehr vor sich selbst geschweige denn vor anderen.

  • Alkoholverbot und Gesichtskontrolle, und bitte, laß die Leute in ihrer Freizeit das machen was sie machen wollen oder hast Du vor die Ordnungsmassnahmen Deiner englischen Fußballweisen hier in Deutschland anzuwenden ? Man trink RixFass , aber oktroiere nicht anderen ihre Lebensweise beim Fußball auf und mache das wieder zu einem "Problem". :thumbdown:


    Du kennst mich und mein Wohlfühl-Ansinnen rund ums Spiel! Ich spreche keinem seine zwei oder drei Bierchen ab, aber was da einige drin haben, geht gar nicht! Der Verein sollte sich auch schützen, denn wenn diese Typen im Stadion stürzen ... oder eben auch provozieren oder randalieren ... Es ist auch eine Frage des Respekts. Vor dem Klub. Auch vor uns, die dort Fußball kieken wollen.

  • Du kennst mich und mein Wohlfühl-Ansinnen rund ums Spiel! Ich spreche keinem seine zwei oder drei Bierchen ab, aber was da einige drin haben, geht gar nicht! Der Verein sollte sich auch schützen, denn wenn diese Typen im Stadion stürzen ... oder eben auch provozieren oder randalieren ... Es ist auch eine Frage des Respekts. Vor dem Klub. Auch vor uns, die dort Fußball kieken wollen.


    meine Rede, schon seit längerem....


  • Mitten in unserer gutbürgerlichen Gesellschaft ist das was Ihr als Rassismus bezeichnet und was andere als völlig normale Beleidigung empfinden, also vorhanden ? Die wir hier diskutieren haben andere Sichtweisen auf Rassismus, das ist das Problem.
    Und nein sie denken nicht nach, weil sie sich beim Fußball auch entspannen wollen, ihre vulgäre "Anmache" richtet sich nach dem was sie als erstes ausmachen, egal ob Heim-oder Auswärtsspieler. Wenn Tusche scheiße gespielt hat, wurde auf seinen Körperumfang abgezielt, bei Patsche auf seine Sucht etc.pp., bei JJM auf seine Hautfarbe, das einzige was Ihn von anderen unterscheidet, denn man kennt ja den Mensch JJM nicht. Nicht das ich falsch verstanden werde, das ist niedriger Instinkt, nur es ist so, wenn es so ist.


    was du für eine scheisse schreibst wenn der tag lang ist


    es ist also das selbe wenn ich z.b. stuff langen lulatsch nenne und mosquera als drecks nigger?
    tut mir leid da liegen welten dazwischen und das hat nichts damit zu tun das die leute eine andere sichtweise haben was rassismus angeht


    zu meinem normalen sprachgebrauch gehören sachen wie nigger,drecksjude etc einfach nicht


    ich will mich beim fussball auch entspannen und dazu gehört das ich son mist nicht hören muss
    und erstrecht nicht hören muss das das doch alles nicht so schlimm ist weil niedriger instinkt und so




    und ob nun leute 3-4 oder 8 bier trinken ist mir völlig wurscht solange sie sich benehmen können

  • Reklame: