Netzathleten

Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren!

  • Am heutigen Tag startet mit der untenstehenden Erklärung eine bundesweite Kampagne zur Legalisierung von Pyrotechnik. Dies wird auch an den beiden kommenden Wochenenden in vielen Stadien thematisiert werden. Ebenso geht am Wochenende auch die Internetseite www.pyrotechnik-legalisieren.de online, auf der man sich auf dem Laufenden halten kann.


  • Reklame:
  • Ich kann uns nur die Daumendrücken! :hail


    Pyrotechnik ist kein Verbrechen! :thumbup:

    Union heißt: Mitmachen, gemeinsam alles geben, in schwierigen Zeiten zueinander stehen, dicht an dicht und jede Bierdusche mit einem Lächeln zu empfangen, niemals das Stadion vor Apfiff zu verlassen und voller Stolz nach jedem Spiel die heiserne Stimme bereits für das nächste Spiel vorzubereiten.

  • find ick jut und ick hoffe das es irgendwas bringt



    ABER
    - die wirklich guten argumenten fehlen. ("sieht schön aus und freut uns sehr" ist nicht unbedingt ein schlagendes argument)
    - vorschläge wie sichergestellt werden kann das damit kein schindluder getrieben wird fehlen komplett


    und ich seh ganz einfahc das problem wer dafür aufkommt sollte trotzdem mal etwas passieren

  • .
    Ich persönlich betrachte das Grundanliegen durchaus für positiv, weil in der der Gesellschaft -Pyro- nur mit Randale usw. in Verbindung gebracht wird.
    Ob die Entscheidungsträger für das Anliegen an offenes Ohr haben werden, muss abgewartet werden. Da müssen Bestimmungen geändert und abgesperrte Flächen geschaffen werden usw., also mal abwarten und positiv denken, vielleicht bewegen sich ja die, die es bisher generell abgelehnt haben.


    Eisern
    Frank

  • Auch wenn ich diese Pyros sehr langweilig finde, finde ich diese Aufruf, wenn es dazu kommt dass Verantwortung getragen wird, und es in sichere Orte gefackelt bzw. "geraucht" wird, positiv.


    Also, wenn Schäden gegen Unbeteiligter ausgeschloßen werden können, soll es erlaubt sein .

  • die formel pyros=emotionen, welche die überschrift impliziert, ist mir nicht ganz klar.
    ich hab es bisher immer geschafft meinen emotionen auch ohne pyrotechnik ihren lauf zu lassen.


    naja macht mal... aber ohne nebel bitte... :opi:

    Manche Leute sind so sehr mit flammenden Reden über Tradition beschäftigt, dass sie gar nicht merken wenn die Glut in ihrem Handeln zu kalter, grauer Asche wird. Honeypie

  • ich bin für pyrotechnik, aber nur unter folgenden voraussetzungen:


    - es muss sichergestellt sein, dass dritte nicht gefährdet werden


    - falls was passiert wer kommt für Schäden auf


    - das es in Abstimmung mit den Vereinen, Fangruppen und der Sicherheitskräften passiert


    Ich bitte das wirklich nicht falsch zu verstehen, wenn die erwähnten Punkte geklärt sind, dann bin ich dafür, weil ich denke das es wenn gut gemacht die Choreos verbessern kann!


    Einmal Unioner, Immer Unioner!

  • Pyrotechnik braucht man überhaupt nicht für tolle Stimmung,schon gar nich bei Union,aber Ich find sie dennoch schön und wenn Sicherheit garantiert ist: wieso sollte man pyrotechnik verbieten?Meine Unterstützung habt ihr gegen das Verbot von Pyrotehcnik :thumbup:

  • Man sollte vielleicht auch die Vereine mit einbinden.
    So wie es Chemnitz gemacht hat, wo Verein und sogar Polizeichef unterschrieben haben.


    Ein Problem was ich sehe: Pyro im Gästeblock.
    Ehrlich gesagt glaube ich da nicht Selbstregulierung. Bei den Heimkurven sollte dies eignetlich kein Problem sein.


    Na mal schauen, was sich daraus entwickelt.

    Union heißt: Mitmachen, gemeinsam alles geben, in schwierigen Zeiten zueinander stehen, dicht an dicht und jede Bierdusche mit einem Lächeln zu empfangen, niemals das Stadion vor Apfiff zu verlassen und voller Stolz nach jedem Spiel die heiserne Stimme bereits für das nächste Spiel vorzubereiten.

  • Ich bin auch für bengalische Feuer in Fußballstadien. Hier kann man mal sehen, was wir durch das Verbot verpassen.




    Du siehst hier aber auch wie Bengalos a.) in der Masse (hier 'nur' Ordner) und b.) während des Spiels auf das Feld geworfen werden :rot: 
    Ich finds klasse, dass auch auf die Punkte eingegangen wird. Genau damit nimmt man DFB / DFL die Argumente für das Verbot.