Netzathleten
  • Da klang ja mal etwas durch, das da evtl. ein Kontakt zu Aachen bestehe und wir gar nicht so uninteressiert sein sollen. Wie gesagt alles mit Vorsicht zu geniessen ...


    Ich beobachte, das er sich immer besser in unserer Mannschaft integriert und dem zur Folge auch mehr Einsatzzeiten bekommt. Sprich der Trainer hat es auch gemerkt ;-)


    Will sagen ... behalten macht Sinn :tor:

  • Ich finde Savran muss sich noch weiter reinhängen...die letzten Spiele nutzen...das bisherige reicht mir nicht...zu unkonstant...macht er ein gutes spiel gegen aachen...folgen danach schlechte Spiele...gegen Bielefeld mal wieder ein gutes...aber er muss jetzt auch mal zeigen, dass er konstanter spielen kann. Besonders gefällt mir seine Einstellung, sein Kampf...jedoch seine Schnelligkeit bereitet mir große Sorgen.

  • Da klang ja mal etwas durch, das da evtl. ein Kontakt zu Aachen bestehe und wir gar nicht so uninteressiert sein sollen. Wie gesagt alles mit Vorsicht zu geniessen ...


    ...mit viel Vorsicht.


    "Eine Zeitung hat in dieser Woche bereits spekuliert, dass neben Benyamina auch er frustriert abwandern könnte. Bei Savran hat die Meldung, er stehe in Kontakt mit Alemannia Aachen, Erheiterung ausgelöst. "Im Gegensatz zu Karim habe ich noch Vertrag bis 2012", sagt er, "ich gebe so schnell nicht auf." Die Zweite Liga, sagt er, sei für ihn eine hervorragende Bühne. Vor allem in Berlin, wo er aufgewachsen ist. "Ich habe schon das Gefühl, dass ich mich weiterentwickelt habe. Vielleicht dauert es ein paar Monate länger, bis ich mich durchsetze - aber ich bin überzeugt davon, dass ich es schaffe." Da wird sich einer voller Tatendrang auf den neuen Rasenteppich stürzen."


    aus der Berliner vom Sonnabend

  • Reklame:
  • Sinn ist entweder vorhanden oder nicht. Demzufolge hat etwas Sinn oder es hat keinen Sinn.
    Mann kann Sinn auch erkennen, erklären oder bestreiten, aber man ihn NICHT "machen".

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Sinn ist entweder vorhanden oder nicht. Demzufolge hat etwas Sinn oder es hat keinen Sinn.
    Mann kann Sinn auch erkennen, erklären oder bestreiten, aber man ihn NICHT "machen".


    Boah ... wenn die ganzen Klugsch... hier wenigstens Recht hätten ;)


    Ihr könnt darüber philosophieren, ob es ein Begriff aus der Welt des „Denglischen“ ist oder dem „Anglizismus“ zuzuordnen ist.
    Aber nicht, ob es umgangssprachlich korrekt ist. Das ist es nämlich.


    Diese Diskussion wird übrigens hier geführt.
    Dazu wird ausgeführt ... "aber es ganz sicher akzeptierter Teil der deutschen Sprache. Wenn ich Sinn machen benutze, niemand würde es als Fehler wahrnehmen oder mich korrigieren. Diese Übernahme von englischen Redewendungen gibt es öfters."


    Eine dezente Mehrheit ordnet den Begriff "Sinn machen", dem Denglischen zu ... "Bei den Beispielen „Sinn machen“[3] und bei der transitiven Verwendung von „erinnern“ ist anzumerken, dass diese Wendungen in früheren Jahrhunderten im Deutschen gebraucht wurden. Die genannten Formen sind also im Literaturkanon aufzufinden. Sie als Denglisch zu kritisieren, kann als Hyperkorrektur betrachtet werden. Gegner des Denglischen werden hingegen anmerken, dass die alten Formen längst ausgestorben sind und nur der heutige Sprachgebrauch ausschlaggebend ist, ob eine Form als denglisch einzustufen ist oder nicht." (Quelle ).


    Dagegen entgegnet die Deutsche Welle ...
    "Manche Anglizismen werden übrigens auf den ersten Blick nicht erkannt, weil
    z. B. ein englischer Ausdruck ins Deutsche übersetzt wurde (Lehnübersetzung). In
    dieser Folge sagt Jojo etwa: Das macht doch gar keinen Sinn.
    Hier wurde das englische to make sense ins Deutsche übersetzt: etwas macht Sinn.
    Mittlerweile wird dieser Ausdruck in der Umgangssprache mindestens so häufig
    verwendet wie die deutsche Variante etwas ergibt (keinen) Sinn." (Quelle ).


    Und zu guter Letzt dürfen wir wohl unserem guten alten Duden vertrauen, der sich die eingedeutschte Wortverbindung auch schon einverleibt hat ...
    ""'Macht keinen Sinn' hat keinen Sinn"
    Sinngehalt, gedanklicher Gehalt, Bedeutung, die einer Sache innewohnt: der verborgene, geheime, tiefere, wahre S. einer Sache; den S. von etw. erfassen, ahnen, begreifen; etw. ergibt [k]einen S.; etw. macht [einen] S. (ugs.; ergibt einen Sinn; nach engl. something makes sense); jmds. Äußerung dem -e nach wiedergeben; im engeren S.; im -e des Gesetzes (so, wie es das entsprechende Gesetz vorsieht); er hat sich in einem ähnlichen S. geäußert. 5. Ziel u. Zweck, Wert, der einer Sache [in einem metaphysischen Sinne] innewohnt: nach dem S. des Lebens fragen; etw. hat seinen guten S.; etw. hat seinen S. verloren; etw. ist ohne S. (ist sinnlos); es hat keinen, wenig, nicht viel S. (ist [ziemlich] sinnlos, zwecklos), damit zu beginnen; das macht keinen/wenig S. (ugs.; hat keinen/wenig Sinn; nach engl. it doesn't make [any] sense); ohne S. und Verstand (ohne Überlegung; unsinnig, sinnlos); (Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch)




    P.S.
    Ein feines Thema für eine neue Doktorarbeit für Karl-Theodor, es steht schon soviel darüber im Netz ;-)

  • Ich habe nie behauptet, dass es umgangssprachlich falsch ist, ich habe dir nur erklärt warum es logisch falsch ist.


    Den "Klugscheißer" kannste dir aber mal schön an die eigene Backe kleben, mit deinen halbseitigen in mühevoller Kleinarbeit zusammenkopierten Meinungshilfen. ;)

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • In der deutschen Sprache wird sowieso schon viel zu viel "gemacht".


    Ich z. B. werde jetzt Mittagessen machen tun.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • In der deutschen Sprache wird sowieso schon viel zu viel "gemacht".


    Ich z. B. werde jetzt Mittagessen machen tun.



    "Wahrscheinlich ist, dass zumindest Kohlmann spielen wird. „Bei ihm würde es Sinn machen, ihn spielen zu lassen, weil er sonst wieder so eine lange Pause hat“, sagt Neuhaus." :D

  • Reklame: