Netzathleten

Die Polizei bereitet sich vor...

  • Die Staatsmacht weiß wo die Mietkleinbusse zugelassen sind bzw. kennt alle gängigen Vermieter in AF-Nähe,und fragt an entsprechenden Wochenenden von wem welcher Bus gemietet wurde.....

    Live erlebt !

  • So hatte ich es auch verstanden, denn das war doch klar im Kontext, oder?

    UNVEU

  • Die Staatsmacht weiß wo die Mietkleinbusse zugelassen sind bzw. kennt alle gängigen Vermieter in AF-Nähe,und fragt an entsprechenden Wochenenden von wem welcher Bus gemietet wurde.....

    Live erlebt !

    So hatte ich es auch verstanden, denn das war doch klar im Kontext, oder?

    UNVEU

    Dachte ich auch, im Link sind nur die Busse größer....😁

  • Eiserner Borusse

    Ich glaube Dir natürlich. Danke für die Info, an die Kleinbusse hatte ich jetzt gar nicht gedacht.


    Jetzt frage ich mal naiv: Mit welcher rechtlichen Begründung werden denn diese Daten angefragt und vor allem auch herausgegeben? Sollten die Vermietungsfirmen, die sich eigentlich bei diesen Dingen im Allgemeinen sehr gut auskennen, das ohne Beschluss tun begehen sie meiner Meinung nach einen inzwischen deutlich teuren Verstoß gegen die Datenschutzverordnung.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • willst du dich gegen die auflehnen die mit dem PAG quasi machen können was sie wollen?


    wenn so ein Ultra-Neuner Neuner mit Fussballfans quer durch Deutschland fährt, dann is die allgemeine Sicherheitslage dermaßen gefährdet, natürlich bekommen sie dann ihre Daten..., das ist doch Staatssicherheit... ach ne, das war glaube was anderes (ironie-gelbgesicht)

  • Ich würde mir wünschen, dass zu keinem Fußballspiel Polizei notwendig wäre.

    In meiner Fantasie schlage ich vor, das mal ein Wochenende durchzuziehen.

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass, auch ohne irgendwelche Derbys, es bestimmt an der einen oder anderen Stelle knallen würde, und zwar heftig, und dann auch Unbeteiligte zu Schaden kommen würden. Und das nimmt kein Verantwortlicher in Kauf, weder die Vereine, noch die Polizei, noch die Politik und die Presse schon mal gar nicht.

    Daß es ganz ohne Polizei wohl gegen den Baum gehen würde, da sind wir uns einig. Es ist jedoch eine Frage des Umfangs der Maßnahmen und Einsätze, die sich stellt.

    Die Sinnhaftigkeit von Hubschraubern, die die Routen der Fanbusse beobachten, wirst auch du mir sicher nicht erklären können.

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Ich habe bisher bei fast keinem unserer Spiele einen Hubschrauber kreisen sehen. Pferde sah ich auch nicht. Ich gehe einfach mal davon aus dass die Polizei nicht ohne Grund (=vorherige Vorkommnisse) ihre Aktionen plant.


    Die hier geschilderte Aktion der Erhebung der Daten kann ja nur nach hiesigem Polizeigesetz (ASOG) gehen und da steht was von Straftaten von erheblicher Bedeutung. Sehe ich erstmal als nicht gegeben an. Von daher sollten Dein Betroffenen vielleicht mal einen Anwalt kontaktieren.


    Ich habe allerdings bei Fußballspielen erlebt, wie erlebnishungrige junge Menschen ohne erkennbaren Grund die Polizei provoziert haben oder sogar direkt Straftaten begangen haben. Es ist einfach so unnötig. Ich gehe ja auch nicht zum örtlichen Türsteher und mache den Max. Einfach mehr Relaxen und alles ist entspannt. Bestes Beispiel war doch Halberstadt, oder?

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Eiserner Borusse

    Ich glaube Dir natürlich. Danke für die Info, an die Kleinbusse hatte ich jetzt gar nicht gedacht.


    Jetzt frage ich mal naiv: Mit welcher rechtlichen Begründung werden denn diese Daten angefragt und vor allem auch herausgegeben? Sollten die Vermietungsfirmen, die sich eigentlich bei diesen Dingen im Allgemeinen sehr gut auskennen, das ohne Beschluss tun begehen sie meiner Meinung nach einen inzwischen deutlich teuren Verstoß gegen die Datenschutzverordnung.

    Die genaue Rechtslage ist mir unbekannt.

    Der Verantwortliche der Vermietung, teilte mir mit, dass auf Anfragen per Mail mit den entsprechenden Daten geantwortet werden muss und er das auch tut.....

  • Reklame:
  • Ne Anfrage per Mail? Ernsthaft? Bastel ich Dir in 2 Minuten! Und die hätte genauso viel Rechtskraft.


    Der Vermieter sollte sich mal verweigern mit Hinweis auf Datenschutz. Dann müssten die Anfrager schon persönlich rüberkommen mit ner Aufforderung. Wäre interessant wer da aufkreuzt.


    Zumal ja maximal die Kfz-Kennzeichen und die Daten des Anmieters (ggfs. Zweitfahrers) erhoben werden. Also wenig Aussagekraft.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Ich habe bisher bei fast keinem unserer Spiele einen Hubschrauber kreisen sehen. Pferde sah ich auch nicht. Ich gehe einfach mal davon aus dass die Polizei nicht ohne Grund (=vorherige Vorkommnisse) ihre Aktionen plant.


    Die hier geschilderte Aktion der Erhebung der Daten kann ja nur nach hiesigem Polizeigesetz (ASOG) gehen und da steht was von Straftaten von erheblicher Bedeutung. Sehe ich erstmal als nicht gegeben an. Von daher sollten Dein Betroffenen vielleicht mal einen Anwalt kontaktieren.


    Ich habe allerdings bei Fußballspielen erlebt, wie erlebnishungrige junge Menschen ohne erkennbaren Grund die Polizei provoziert haben oder sogar direkt Straftaten begangen haben. Es ist einfach so unnötig. Ich gehe ja auch nicht zum örtlichen Türsteher und mache den Max. Einfach mehr Relaxen und alles ist entspannt. Bestes Beispiel war doch Halberstadt, oder?

    Ich muss da mal kurz nachfragen, so zwecks einordnen Deiner Aussage: bist Du auch live bei den Spielen (heim/auswärts) oder schaust Du nur in der Flimmerkiste?

  • Illdre


    Die Tiere, etwa 1.80 m und mehr hoch, wo Leute in blauer Uniform drauf sitzen, das sind Pferde und die habe ich bei, zähle jetzt nicht auf, gesehen genau wie die Dinger, die in der Luft fliegen, auch in Halberstadt flog ein Hubschrauber übers Stadion. Also nicht alles den erlebnisorientierten Fan in die Schuhe schieben, auch wenn es natürlich diese gibt.

  • Ich muss da mal kurz nachfragen, so zwecks einordnen Deiner Aussage: bist Du auch live bei den Spielen (heim/auswärts) oder schaust Du nur in der Flimmerkiste?

    Zuhause fast immer dabei (Ich danke wem auch immer dass ich mich vor Jahren aus Bequemlichkeit für die DK entschieden habe).

    Ich glaube mich zu erinnern, dass ich einmal über oder neben unserem Wohnzimmer einen Hubschrauber hab kreisen hören, wobei ich mir nicht sicher war, ob der jetzt extra wegen unserem Spiel da war, manchmal suchen die ja auch nur jemanden. Pferde hab ich in Berlin noch nie gesehen. Bei meinem ersten Spiel in der AF 2007 gegen St. Pauli war auch massig Polizei da, wie ich später erfahren habe war das aber nur eine Art Übung, da vier Wochen später Dresden kommen sollte und man da andere Sachen erwartet hat.


    Als Auswärtsbeispiel mit den "Erlebnishungrigen" wäre einmal Aue vor ein paar Jahren zu nennen.

    Eigentlich alles ganz entspannt, als Autofahrer auf den außerhalb gelegenen Sport-/Parkplatz gefahren und von dort mit dem Shuttlebus zum Stadion. In jedem Bus (meiner Wahrnehmung nach) war ein kleiner Trupp mit Kamera, haben sich aber völlig korrekt verhalten, nicht provoziert, einfach ihren Job gemacht. Die haben auch nicht aktiv gefilmt, die Kamera wurde einfach mitgeführt (sah man am Winkel, es sei denn die Decke vom Bus hatte irgendeine Bedeutung).

    In dem Bus wo ich mitgefahren bin standen ein paar Piepels (Typ: Keine Haare am S.... aber nen Kamm in der Tasche!) und motzen auf einmal völlig ohne Grund rum. Natürlich schön aus der entferntesten Ecke. Die Uniformierten haben sich aber nichts anmerken lassen, ich fand´s halt nur völlig peinlich und unverständlich. Bin mir nicht mehr sicher, glaube aber mal kurz "Maul halten!" gesagt zu haben! Das mit den Straftaten bezog sich auf ein St. Pauli-Spiel, wo Leuten einfach so die braunen Schals abgezogen wurden. Sorry, hab ich kein Verständnis für.


    Zu Zeiten, wo Karten noch ohne Probleme erhältlich waren habe ich gerne vor oder nach dem Spiel mit dem einen oder anderen gegnerischen Fan gequatscht, mal über den Tellerrand hinausblickend.


    Was ich eigentlich sagen möchte, ist dass es bei unseren Spielen ja bisher von unserer Seite fast immer ruhig geblieben ist. Ausnahme war gg. Magdeburg, wo irgendwann paar von der Waldseite gut sichtbar weggegangen sind. Fragte mich da, was das soll. Die Randale der Bördebauern regelt der Ordnerdienst bzw. die Polizei.


    Ich hätte es ungern, dass sich bei uns so eine (Auswärts-Szene wie in Dortmund, Frankfurt oder Dresden (wobei es da gefühlt abflaut), die regelmäßig bei Auswärtsspielen austicken.


    Das Thema ist ein weites Feld, was man nur schwer hier in Forumsform erklären kann.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • ich hab eine Anzeige von der Polizei bekomen, beschuldigt damit das Farbe an mir auf einem oder zwei Fotos sein soll, nur weil ich der einzige war den sie im nachhinein auf den Fotos identifizieren konnten..., damit wurde mir dann auch gleich vorgeworfen an allen anderen 3 Rasthöfen auch Graffities gemacht zu haben...


    ich hatte niemals Farbe an mir, erstunken und erlogen, um mich kleinzukriegen damit ich wen verpetze..., geile Sache von unserer executive, sie lebe hoch!


    das sind die, absolut lieb und nur um unsere Fürsorge und unser Wohlergehen bedacht...


    wann werden endlich mal alle Autofahrer die 10km/h zu schnell fahren bestraft?

  • Mit Union leider nur Aue und Charlottenburg. In meiner früheren Zeit (ohne Clubbindung, als neutraler Zuschauer) Frankfurt, Dortmund, Leverkusen, Hoffenheim, HSV, St.Pauli, und Mainz.


    Das ist im Vergleich zu anderen wenig, das ist mir wohl bewusst, trotzdem habe ich, was Auswärtsspiele betrifft, einen kleinen Einblick bekommen.

    Zeiten ändern sich und mir kann keiner erzählen dass die Polizei heute so mir nichts dir nichts loskloppt wie in den frühen 90ern oder davor.


    Aktion=Reaktion, von beiden Seiten. Ich habe es schon einmal woanders geschrieben aber ich wurde von unseren Ultras (vermummte Jugendliche in unseren Farben) bei der Aufstiegsfeier als Zuschauer an der Strecke nach einer Pyroaktion auf der Elsenbrücke dumm angemacht. Einfach weil ich da stand und geschaut habe. Aggression ohne Grund! Hab ich nicht verstanden.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Ne Anfrage per Mail? Ernsthaft? Bastel ich Dir in 2 Minuten! Und die hätte genauso viel Rechtskraft.


    Der Vermieter sollte sich mal verweigern mit Hinweis auf Datenschutz. Dann müssten die Anfrager schon persönlich rüberkommen mit ner Aufforderung. Wäre interessant wer da aufkreuzt.


    Zumal ja maximal die Kfz-Kennzeichen und die Daten des Anmieters (ggfs. Zweitfahrers) erhoben werden. Also wenig Aussagekraft.

    Illdre und Baume , ihr habt‘ne PN !

  • Reklame: