Netzathleten

Pro Dirk Zingler - Pro Union

  • Sehr gute nachricht in diesen bescheidenen zeiten.


    Dirk Zingler war ein glücksgriff für unseren verein

    und das gute ist, das er trotz seiner schon langen dienstzeit als präsident, immer noch recht jung ist.

    kann also gerne noch ne weile bleiben und die vielen großartigen projekte steuern. allen voran den stadionausbau, aber auch dem neuen nlz und zeitnah dem fanhaus. und immer wieder voraussetzungen schaffen um den klassenerhalt zu erreichen. unsere auszeit vom zweitligaalltag kann gerne noch ausgedehnt werden.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Unfassbar gute Arbeit - eisernen Dank dafür. Nicht nur an Dirk, auch an das gesamte Präsidium.


    Alle Themen, an denen wir uns "gerieben" haben, hatten nur das eine Ziel: Unseren Verein dahin zu bringen, wo er heute steht. Davon haben wir die meiste Zeit unserer Jahre / Jahrzehnte nur geträumt!

    Ich habe noch nie so viele glückliche Menschen gesehen wie in den zwei Tagen nach dem Aufstieg :schal:

  • Reklame:
  • Als vor Jahren die Top 20 ausgerufen wurden, dacht ick so bei mir- Was für ein Phantast. Und nu sind wir Top 10. Auch Dank dafür und weiter so auf UNSEREM Weg.

    Top 8:opi:!:schal:

    «Der Feigheit Quelle ist, daß sich die Menschen nicht vorstellen können, es könnte noch etwas Schlimmeres geben als das Schlimme.» (István Örkény)


    All my friends are heathens, take it slow!



    «Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“


  • Top 10 sehe ich uns trotz des derzeitigen Tabellenplatzes noch lange nicht. Ob wir schon zur Top 20 gehören, werden wir sehen, wenn wir sie mal verteidigen müssen. Dennoch gebührt unserer Führungsriege um unseren Präsi auch mein Dank.

    "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour


    UNION is`, watt wia d´raus mach`n!

  • Reklame:
  • Top 10 sehe ich uns trotz des derzeitigen Tabellenplatzes noch lange nicht. Ob wir schon zur Top 20 gehören, werden wir sehen, wenn wir sie mal verteidigen müssen. Dennoch gebührt unserer Führungsriege um unseren Präsi auch mein Dank.

    D...e...n..n....o....c...h?? Wow. Also im Sinne von: "Najaaaaa, soooo dolle isses ja auch nicht, er hätte den Verein ja auch mal aus der 4. Liga in nicht mal zwei Jahrzehnten mit unserem riesenhaften 100 000er Stadion und den Milliarden in der Hinterhand ja schon mal als etabliertes Mitglied in die Champions League führen können"?

    Mensch, also wenn das so wäre, dass Du weitaus höhere Ansprüche gehabt hast als wir erreicht haben, dann kann man Dir zumindest nicht vorwerfen, keine ambitionierten Ziele zu verfolgen.


    Ich neige ganz ganz sicher nicht zur Heldenverehrung und meine subjektive rot-weiße Brille räume ich selbstverständlich ein.


    Aber meiner bescheidenen Meinung nach ist dieser Mann ein so unfassbar großer Glücksfall für unseren Verein, dass man es kaum hoch genug würdigen kann. Vielleicht sehen wir das erst so richtig, wenn er - fern sei der Tag - eines Tages abtreten wird.


    Zinglers Amtszeit ist spätestens seit dem Aufstieg aus der 4. Liga eine einzige Erfolgsgeschichte. Die sportlich (nur sportlich!!!) bestenfalls von zwei Investorenkonstrukten getoppt wurde, vereinsstrukturell und in Sachen Weiterentwicklung bei schwierigen Bedingungen aber ihresgleichen sucht und nicht findet. Was hier mit Herzblut, Weitsicht und harter Arbeit erreicht wurde, davon reden und träumen sie anderswo. Geklappt hat es hier.


    Wir stehen da als erfolgreicher Bundesligist im zweiten Jahr. NATÜRLICH noch nicht etabliert für die Ewigkeit, aber an der Erhöhung der Wahrscheinlichkeit wird kontinuierlich und zielgerichtet gearbeitet. Selbst wenn uns ein Ligawechsel ereilen sollte, wird der uns nicht in gravierende Nöte bringen.


    Der 1. FC Union hat sich nie seiner Basis entzogen, alles ist mitgliederkompatibel geschehen. Gelinde ausgedrückt. Und zwar streitbar und meinungsstark, ohne auf stromlinienförmigen Applaus von Sponsoren, Medien und nationalen Fußballfunktionären zu achten.


    Wir haben uns - ohne kalkuliertes Kultgedöns wie anderswo an der Elbe - Anerkennung auf dem Weg erarbeitet, eine Idee von Fußball zu entwickeln, die nicht zwangsläufig in Investorenkonstrukten enden muss.


    Wir haben weiterhin einen Verein mit höchster Identifikationskraft in seiner eigenen treuen Fanbasis.


    Wir haben hier ein seriös arbeitendes Viergestirn aus Präsident / Trainer / Manager / Kommunikationsverantwortlichem, das sportlich und auch in allen Belangen darüber hinaus für mich (jaaaaa. ....subjektiv.....aber ich glaube, ich würde das von außen nicht viel anders sehen) für mich auf Platz 1 in Deutschland steht und dahinter kommt lange nix.


    Das alles bei einem Verein, dessen Finanzkraft Sporti recht zutreffend vor jedem Spiel zu besingen pflegt, bei einem Stadion, das jetzt nicht gerade das Kapazitätsmonster der Nation ist und angesichts des kommenden Serienchampionsleaguesiegers mit 70.000er Hütte als Konkurrenz in der gleichen Stadt.


    Dass in einer fast 20jährigen Amtszeit auch mal einzelne Fehler gemacht werden - ja bitte. Wäre ja schlimm, wenn nicht.


    Daher komme ich nicht umhin, ob der Besetzung unseres Präsidentenstuhls größte Freude und Respekt zu empfinden und eine positive Bewertung in der Weise zu formulieren, die da lautet: Sollten wir mit DIESER Situation ansatzweise unzufrieden sein, dann möge uns der Blitz auf dem Abort treffen und uns in der 4. Liga zur Strafe wieder ausspeien.

    "Zwei, drei Jahre Köpenick, zwei, drei Jahre Union und du bist ein besserer Mensch."


    Harald Layenberger

  • UPS!!! ;)


    Ist schon irre, was man so alles aus einem Wort rauslesen kann. =O


    Dieses "Dennoch" ist mir lediglich untergekommen, weil ich mich genötigt sah, die TOP 8-10 etwas zu relativieren. Darauf bezog sich dieses Unwort der Tages. Natürlich kann ich mich dem, von dir verfassten Beitrag vollumfänglich anschließen und werde mich bemühen, meine Worte in Zukunft wieder besser zu wählen. Ganz so, wie du es von "anderswo an der Elbe" gewohnt bist. :grumble


    Es grüßt von der Unterelbe, der sich schämende Nik 8)

    "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour


    UNION is`, watt wia d´raus mach`n!

  • 8) Eigentlich hätte ich es mir viel anders auch nicht vorstellen können 8)

    "Zwei, drei Jahre Köpenick, zwei, drei Jahre Union und du bist ein besserer Mensch."


    Harald Layenberger

  • Reklame:
  • Daumen hoch für den Inhalt und dass du dich wieder so kurz gehalten hast. :daumen:8o:schal:

    Ja, nicht wahr? Erst wollte ich nur schreiben: "Geiler Typ". Aber dann kam ich in so nen Flow 8o:saint:

    Da gibt es aber auch noch was dazwischen bei der Textlänge.. . ;)

    Nein, im Ernst, gut gesungene und wirklich berechtigte Lobeshymne, auch wenn man über die vier genannten Personen noch viele weitere nennen könnte, z. B. - aber bei weitem nicht nur - die Handelnden im so geräuschlos wie effizient funktionierenden Aufsichtsrat und in anderen Gremien, Fanorganisationen usw.

    Und trotz allem steht niemand über dem Verein. Genau das macht ihn aus; und genau das spricht für die von Flutlicht Gelobten, dass sie genau das ausstrahlen und nach außen wie nach innen repräsentieren.

    Das Ganze ist bei uns wirklich viel mehr als die Summe aller Teile.

  • Einen gibt es (sicher nicht nur von mir) noch obendrauf: :daumen:

    «Der Feigheit Quelle ist, daß sich die Menschen nicht vorstellen können, es könnte noch etwas Schlimmeres geben als das Schlimme.» (István Örkény)


    All my friends are heathens, take it slow!



    «Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“