Netzathleten

Pro Dirk Zingler - Pro Union

  • Andere Unioner, Dirk Zingler und die Vereinsführung der "Selbstinszenierung" und des "Pathos" zu bezichtigen, ist schon sehr speziell. Respekt, "Roter" Wedding! - Aber deine stets regierungshörige Haltung ist bekannt. Mit den Werten und der Tradition von Union kann ich sie nicht in Einklang bringen. Aber das mag durchaus mein Problem sein.

    Schreibt jemand, der andere Menschen als "Schlafschafe" und "Dummschwätzer" bezeichnet. Das mit den Werten ist immer so eine Sache.

  • Viele stadien füllen sich wieder. es kommen mit 2G wesentlich mehr zuschauer. gestern Hannover vs Schalke vor knapp 40000 incl. einem mega auswärtsblock. ich sehe uns schon vor 25000 gegen Rotterdam aufdribbeln, mit einem mikrigen gästeblock. es könnten auch 10000 mehr sein. aber wir machen das lieber mit dem testen und den masken. wegen ein paar hundert leuten, denn die masse der boykottierer lässt sich nicht nur nicht impfen, sondern auch nicht in der nase herumboren und will keine beschissene maske tragen. gegen Bayern und Horst das gleiche, 11000 ? .... und daven 1200 gäste ?


    die kommunikation liess in den letzten wochen zu wünschen übrig. da machte man nämlich immer einen riesenbogen um die leute die sich nicht impfen wollen. man sprach es nicht aus und ruderte rum.

    .... leute die sich nicht impfen können oder sollen. man konnte es ja schon fast nicht mehr hören.


    NUN hat man es wenigstens mal ausgesprochen. wir nehmen auch die leute mit die sich einen test leisten wollen und versuchen es mit niedrigschwelligen impfangeboten. dabei hat ein gewisser teil der bevölkerung aber keinen bock auf die impfung, da musst du auch keinen verdammten bus vor den konsum fahren. die wollen nicht. aber wenn die "leichte grippe" doch etwas härter zuschlägt gehts doch ab ins krankenhaus, dann hilft der dusselige heilpraktiker auch nicht mehr.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Schon Dein erster Satz hat nix mit meinen Aussagen zu tun. 😄

  • Spätestens ab Frühjahr, wenn die Maßnahmen wie zu erwarten ganz runtergefahren sind, wir das nächste Thema von fast den gleichen Leuten in ähnlich vielen Fäden auf die gleiche Art und Weise bespielt. Jede Wette...

    Das nächste große Ding wird dann die "Klima-Lüge", Teile der Querdenkerszene scharen jetzt schon mit den Hufen. (Sorry für OT)

    Hast Du Jahrzehnte verschlafen ? Die von Dir so bezeichneten gibt es doch schon lange vor Corona, jedenfalls werden sie so bezeichnet von Leuten wie Dir und dem gefälligen medial-politischen Mainstream.

    Bischen peinlich wenn man so weit weg ist von der Realität und nur nachsingt, was einen die Medien ins Gehirn blasen.

    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

  • Spätestens ab Frühjahr, wenn die Maßnahmen wie zu erwarten ganz runtergefahren sind, wir das nächste Thema von fast den gleichen Leuten in ähnlich vielen Fäden auf die gleiche Art und Weise bespielt. Jede Wette...

    Das nächste große Ding wird dann die "Klima-Lüge", Teile der Querdenkerszene scharen jetzt schon mit den Hufen. (Sorry für OT)

    Das nächste große Ding wird dann die "Klima-Panik", Teile von Politik, Medien und Schläger-Antifanten scharen jetzt schon mit den Hufen. (Sorry für OT) ;)

  • Reklame:
  • Fällt dir nichts weiter ein ? Klar, kann ich verstehen.

    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

  • Nunes

    Die unfähige Politikerkaste versucht ihre Verantwortung an die Ausrichter von Veranstaltungen abzuwälzen. Das Volk dann noch gegeneinander aufzuhetzen, gehört zu ihrer einzigen Kernkompetenz. Du machst bei diesem Blödsinn auch noch mit, Glückwunsch...:opi:

  • Warum nicht? Weil er punktgenau zutrifft? ^^

  • Reklame:
  • Ich staune, dass niemand auf Zingler`s Aussagen zum Anfang der PK eingeht.



    "Wir wollen die Angemessenheit überprüfen lassen. ... In anderen Bundesländern sind Mischmodelle möglich. 2G und ein Teil 3G. Das halten wir auch für richtig."


    Am Ende der PK lies er sich von M. Koch nicht locken, um vor den nächsten Verhandlungen mit dem Senat nicht alle Karten auf den Tisch zu legen.


    "Wir wünschen jetzt mit der jetzigen Impfquote eine 80% ge Auslastung des Stadions mit 3G"


    Ich entnehme der PK, dass Zingler bereits zum Bayernspiel ein Mischmodell ins Auge fasst, dass er mit dem Senat aushandeln möchte.


    3 G im Sektor 4 und auf der Sitztribühne A1. Ansonsten 2G. Das würde ca. 19-20.000 Zuschauer ermöglichen, niemand wäre ausgegrenzt. Die Verlosung wäre unnötig.

    Der überwiegende Teil Uniongemeinde könnte damit gut leben.

    Ein Teil der Kritiker wird natürlich auch mit dieser Regelung äußerst unzufrieden sein.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AF76 ()

  • In Prag galt 2G?

    Du weißt, worüber du redest?

  • Die Logik, einen Großteil der Leute auszuschließen, damit sich ein kleiner Teil der Leute nicht ausgeschlossen fühlt, ist schon sehr speziell.

    Ich empfehle an dieser Stelle auch noch mal einen Blick auf die Satzung unseres Vereins zu werfen. Wir sind ein Fußballverein und kein Gesinnungsverein. Von Förderung des Sports ist da die Rede. Dazu gehören Mannschaft, Zuschauer und eben auch Stadionerlebnis.

    Bin gespannt, wie das beim nächsten Heimspiel aussieht, wenn die Bayern kommen. Und spätestens auf der nächsten MV wird sich Dirk Zingler wohl auch zu recht kritische Fragen gefallen lassen müssen, warum er viele fleißig zahlende Mitgliedern und Dauerkartenbesitzer Heimspiel für Heimspiel in die Röhre kucken lässt und ganz nebenbei ein paar Millionen Umsatz einfach so wegschmeißt. Von einem Unternehmer hätte ich hier auch mehr unternehmerische Weitsicht erwartet.

    Es ist wie es ist. Manche feiern ihn für seine Entscheidung halt ab, andere halten das Ganze für unverantwortlich. Aus meiner Sicht kommt für das weitere Vorgehen am ehesten eine Mitgliederbefragung in Frage. Eine so wichtige Frage für die Gemeinschaft sollte nicht durch ein paar wenige Köpfe entschieden werden. Ich würde mich mit einer basisdemokratischen Entscheidung auf jeden Fall besser fühlen, als dass man sich hier jeden Tag weiter gegenseitig zerfetzt.

    Früher soff ich am Kap Horn,

    erst alles aus - und dann von vorn.

    Danach versoff ich meine Frau,

    ich blöder Hund, ich dumme Sau.

    Limerick von R. Flasser

  • Reklame:
  • Ich hab es so satt, mich von Leuten wie Dir zwangsschützen zu lassen. Solange dieser Staat nicht den Arsch in der Hose hat, eine Impfpflicht zu verfügen (und das tut er nicht, weil er sonst für alle Folgen aufkommen müsste) sind diese 2G/3G Spielchen einfach nur perfide und heuchlerisch.


    In Saarbrücken gilt 0G, da stehen Geimpfte neben Umgeimpften, vermutlich wird da auch nicht die Welt untergehen. Aber nur nichts hinterfragen...

  • Nunja, die internationalen Auswärtsspiele haben ja im Grunde sowieso nen Sonderstatus. Die Auswärtspiele in der Buli sehen da schon anders aus von der Akzeptanz her.

    eisi : beim Heimspiel gegen Leverkusen gab es auch nen freien Verkauf, nicht nur gegen Augsburg. Macht dann summasummarum bei den bisher ausgetragenen Buliheimspielen 50% mit freiem Verkauf bei 3G. Klingt logisch das wir dann unter 2G volle Hütte hätten.

  • Es ist gut und richtig, dass in Saarbrücken jetzt 0G gilt. Meine Meinung.


    Aber das Saarland hat nach Bremen auch die höchste Impfquote in Deutschland. Diesen Zusammenhang haben die Politiker bei ihrer Entscheidung im Blick gehabt.


    Das darf an dieser Stelle hoffentlich erwähnt werden.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • Die Logik, einen Großteil der Leute auszuschließen, damit sich ein kleiner Teil der Leute nicht ausgeschlossen fühlt, ist schon sehr speziell.

    Ich empfehle an dieser Stelle auch noch mal einen Blick auf die Satzung unseres Vereins zu werfen. Wir sind ein Fußballverein und kein Gesinnungsverein. Von Förderung des Sports ist da die Rede. Dazu gehören Mannschaft, Zuschauer und eben auch Stadionerlebnis.

    Bin gespannt, wie das beim nächsten Heimspiel aussieht, wenn die Bayern kommen. Und spätestens auf der nächsten MV wird sich Dirk Zingler wohl auch zu recht kritische Fragen gefallen lassen müssen, warum er viele fleißig zahlende Mitgliedern und Dauerkartenbesitzer Heimspiel für Heimspiel in die Röhre kucken lässt und ganz nebenbei ein paar Millionen Umsatz einfach so wegschmeißt. Von einem Unternehmer hätte ich hier auch mehr unternehmerische Weitsicht erwartet.

    Es ist wie es ist. Manche feiern ihn für seine Entscheidung halt ab, andere halten das Ganze für unverantwortlich. Aus meiner Sicht kommt für das weitere Vorgehen am ehesten eine Mitgliederbefragung in Frage. Eine so wichtige Frage für die Gemeinschaft sollte nicht durch ein paar wenige Köpfe entschieden werden. Ich würde mich mit einer basisdemokratischen Entscheidung auf jeden Fall besser fühlen, als dass man sich hier jeden Tag weiter gegenseitig zerfetzt.

    Warum schießt Du hier permanent gegen unsere gewählten Vereinsvertreter, die einfach nur versuchen, alle auf den Weg mitzunehmen und die Unionfangemeinde nicht zu entzweien. Was genau denkst Du wird besser, wenn Union 2G beschlösse und große Teile der Fangemeinde, auch DK Besitzer damit ausschließt? Hast Du Dich wirklich mal gefragt, wer genau jetzt die 11000 anderen ausschließt? Auch mit Blick nach Saarbrücken, Kopenhagen, London, Stockholm, Budapest...

    Warum spielst Du dieses perfide Spiel der Politik einfach mit und machst hier permanent unsere Vereinsführung zum Sündenbock?

    Warum schlägst Du nicht mal zur Abwechslung ne Petition an den Regierenden Bürgermeister vor?

  • Aha, und deshalb gibts in Bremen auch 2G, klar, völlig logisch alles. Und zum tausendsten Mal: Was hat eine Impfquote mit einem Stadionbesuch zu tun. Wer sich wann wogegen impfen lässt ist eine persönliche Entscheidung jedes Einzelnen und geht niemanden, schon gar nicht den Staat etwas an!

  • Reklame: