Netzathleten

Schwarzhändler sind Schweine !

  • Ich bin bei „ärgerlichen Einzelfällen“. Die Anzahl bei Suche/Biete Tickets und was man hier im Forum hinsichtlich TZM liest, lässt mich in dem Glauben, dass die überwiegende Mehrheit von uns vernünftig mit überzähligen Tickets umgeht.


    Jeder/jede, der/die schon einmal ein Ticket eingestellt oder zu Union-Konditionen weitergegeben hat, weiß, was für ein gutes Gefühl das ist. So unter Unionern.

    Zuviel Pathos? Mir ejal.

    "Aufstieg Jetzt"
    ... ist der baldige gelungene Ausgang des Vereins aus seiner Unterklassigkeit.

    Sehr frei nach Kant, MM und Moppi ;)

  • Ich habe jetzt den Namen und Adresse von dem Ebayverkäufer, der die WS Tickets für 210€! vertickt hat.
    Werd’s dem Ticketing schreiben.

    Falls jemand fragt wie...ich habe eine andere Auktion von ihm gesucht und gesagt, ich bin interessiert. Und, ob das auch außerhalb EBay passieren kann. Mit Abholung.
    Seine Gier schlug zu und voila...

    Ich hab mich jetzt auch mal reingehangen und von Ebaymitglied "manuelaute" eine Michael Jackson Blu Ray fürn Fünfer gekauft. 😨 Dadurch bin ich an ihre Adressdaten gekommen. Rein zufällig bietet sie auch 2 Tickets für das WS an. Auktion endet am 14.12. 17.55 Uhr. Screenshots ans Zeughaus sind raus. Den Kauf hab ich übrigens nachdem ich die persönlichen Angaben hatte wieder rückgängig gemacht. (geht ohne Probleme) Dadurch kann die Blu Ray dann noch ein wirklicher Michael Jackson Fan erwerben.

  • Ich bin bei „ärgerlichen Einzelfällen“. Die Anzahl bei Suche/Biete Tickets und was man hier im Forum hinsichtlich TZM liest, lässt mich in dem Glauben, dass die überwiegende Mehrheit von uns vernünftig mit überzähligen Tickets umgeht.


    Jeder/jede, der/die schon einmal ein Ticket eingestellt oder zu Union-Konditionen weitergegeben hat, weiß, was für ein gutes Gefühl das ist. So unter Unionern.

    Zuviel Pathos? Mir ejal.

    Denke auch, dass 9 von 10 Tickets hier, via T2M oder ganz ohne Netz einfach unter einander bekannten Unionen den Besitzer wechseln; habe selber mehrfach davon profitiert oder ausgeholfen.

    Das macht das Verhalten „der anderen“ nicht besser aber relativer es in der Menge sicher deutlich!

  • Es sind eben keine Einzelfälle, wie man der Anzahl der verfolgten Fälle, auf der MV, entnehmen konnte. Die erwähnte Anzahl, hier im Forum nachlesbar, hat mich wirklich erstaunt.

    In der auf der MV erwähnten dreistelligen Zahl waren aber auch Markenrechtsverletzungen inbegriffen. Deren Zahl halte ich für weit höher, als die der Kartendealereien.

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Mißbrauch und Geldmacherei würden etwas erschwert, mehr nicht. Gerade die Professionellen würden schon Wege finden.

    Gleichzeitig würde aber auch die legale Weitergabe stark erschwert. Ob der logistische Aufwand wirklich lohnend wäre? Ich weiß nicht so recht...

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Nur Mitglieder haben eine DK.


    DK Is an die Mitgliedschaft gekoppelt.

    Ist seit 2 Jahren oder so Pflicht.

    Letzte Saison gabs noch Ausnahmen. Nun meines Wissens nicht mehr.

    Übrigens sollte noch erwähnt werden, daß DK-Besitzer vom Erwerb weiterer Eintrittskarten für Heimspiele ausgeschlossen sind. Aus diesem Kreis rekrutieren sich die Schwarzhändler also eher nicht.

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Gleichzeitig würde aber auch die legale Weitergabe stark erschwert.

    gar kein problem - beim einstellen in den T2M ne zeitlich begrenzte reservierungsfunktion "für mitglied nr ..." ermöglichen, so blieben die tix unter den/uns mitgliedern...


    wäre programmiertechnisch überhaupt keen problem.

    "Am Verdienst unseres Sieges gibt es nach meiner Meinung keinen Zweifel."


    Werner Schwenzfeier

  • Gleichzeitig würde aber auch die legale Weitergabe stark erschwert.

    gar kein problem - beim einstellen in den T2M ne zeitlich begrenzte reservierungsfunktion "für mitglied nr ..." ermöglichen, so blieben die tix unter den/uns mitgliedern...


    wäre programmiertechnisch überhaupt keen problem.

    Wäre... Bei uns ist es offenbar aber schon ein Problem einfachste "If-Befehle" zu programmieren. Hoffe das ist nicht all zu teuer für den Verein.:D

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Reklame:
  • Gleichzeitig würde aber auch die legale Weitergabe stark erschwert.

    gar kein problem - beim einstellen in den T2M ne zeitlich begrenzte reservierungsfunktion "für mitglied nr ..." ermöglichen, so blieben die tix unter den/uns mitgliedern...


    wäre programmiertechnisch überhaupt keen problem.

    Es gibt noch weitere legale Wege, um sein Ticket weiter zu veräußern. Und insbesondere dann, wenn man Tickets tauschen will und dafür einen Tauschpartner hat, sowie wenn man sein Ticket einer bestimmten Person zukommen lassen will, ist der Ticketzweitmarkt völlig ungeeignet.

    Mal ganz abgesehen davon, daß der Ticketzweitmarkt für nicht genutzte Dauerkarten eingerichtet wurde. Nicht für normale Tickets.


    Solche Vereinfachungen, wie von dir, helfen keinem weiter...

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • wer Tickets bei ebay reinstellt, hofft auf eine große Reichweite und auf maximalen Erlös.
    damit unterstelle ich Vorsatz.
    man könnte die Tickets ja auch an Freunde, Bekannte weitergeben aber nein...sie werden für eine Auktion ins Netz gestellt.
    Und gerade bei diesen äußerst begehrten Karten ala Weihnachtssingen ist es sonnenklar, warum...

    Vielleicht sind es keine professionellen Kartendealer aber wer mit solchem Vorsatz rangeht, der muss mit Konsequenzen rechnen.

    der Alkohol ist der größte Feind der Arbeiterklasse.

    Bunt statt Grauland

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BeCe ()

  • Ich bin bei „ärgerlichen Einzelfällen“. Die Anzahl bei Suche/Biete Tickets und was man hier im Forum hinsichtlich TZM liest, lässt mich in dem Glauben, dass die überwiegende Mehrheit von uns vernünftig mit überzähligen Tickets umgeht.


    Jeder/jede, der/die schon einmal ein Ticket eingestellt oder zu Union-Konditionen weitergegeben hat, weiß, was für ein gutes Gefühl das ist. So unter Unionern.

    Zuviel Pathos? Mir ejal.

    Ich gebe die Tickets immer zum Originalpreis ab. Daran will ich nichts verdienen.

  • Ich habe meine beiden Weihnachtssingkarten an einen Unioner weitergegeben, damit er seine beiden (erwachsenen) Kinder, die sonst mangels DK nicht zu den Spielen bzw. eine Karte gewinnen könnnen, mal mitnehmen kann. Dafür gibts mal ein Bier und das wars! Auf die 210 € kann ich gerne verzichten.:saint:

    UNVEU

  • will ja jetzt nicht den großen Versteher geben, aber man sollte schon die Möglichkeit in Betracht ziehen, das es Leute gibt, die hin und wieder aus Geldnot 'nen Ticket verscheuern...wer z.B. in der Grundsicherung im Alter ist, hat so gut wie keine Möglchkeit legal 'nen paar Taler extra zu verdienen (außer Flaschensammeln, aber da sieht auch jeder schon bei unseren Heimspielen den Konkurrenzkampf)...ansonsten ist der Behalt für Arbeit 30% vom ersten Euro an und max.50% vom Transfersatz, das wären ab Januar 216Euro im Monat...dann die Möglichkeit durch 'nen paar Klicks 'nen Extrabonus einzusammeln, ist dann schon Verlockend

  • will ja jetzt nicht den großen Versteher geben, aber man sollte schon die Möglichkeit in Betracht ziehen, das es Leute gibt, die hin und wieder aus Geldnot 'nen Ticket verscheuern...wer z.B. in der Grundsicherung im Alter ist, hat so gut wie keine Möglchkeit legal 'nen paar Taler extra zu verdienen (außer Flaschensammeln, aber da sieht auch jeder schon bei unseren Heimspielen den Konkurrenzkampf)...ansonsten ist der Behalt für Arbeit 30% vom ersten Euro an und max.50% vom Transfersatz, das wären ab Januar 216Euro im Monat...dann die Möglichkeit durch 'nen paar Klicks 'nen Extrabonus einzusammeln, ist dann schon Verlockend

    Das sind doch im Normalfall nicht Leute die Geldnot haben, sondern die nicht genug bekommen können! Außerdem auch bei Geldnot würde unsereins das nicht machen, weil es sich einfach nicht gehört. Meinst was Fans für Union investieren, könnte dir sofort Namen nennen, die auf Deutsch das letzte Hemd geben für ihren Verein geben und knapp bei Kasse sind, trotzdem bekommt man bei denen die Tickets für den Normalpreis. Das kommt für die jenigen nicht in Frage, weil es einfach normal ist, das Unioner Unioner helfen, nicht nur bei der Ticketbesorgung.

    Also nochmal kurz- kein Verständnis, auch wenn Geldknappheit herrscht, ist meine Meinung dazu.

  • will ja jetzt nicht den großen Versteher geben, aber man sollte schon die Möglichkeit in Betracht ziehen, das es Leute gibt, die hin und wieder aus Geldnot 'nen Ticket verscheuern...wer z.B. in der Grundsicherung im Alter ist, hat so gut wie keine Möglchkeit legal 'nen paar Taler extra zu verdienen (außer Flaschensammeln, aber da sieht auch jeder schon bei unseren Heimspielen den Konkurrenzkampf)...ansonsten ist der Behalt für Arbeit 30% vom ersten Euro an und max.50% vom Transfersatz, das wären ab Januar 216Euro im Monat...dann die Möglichkeit durch 'nen paar Klicks 'nen Extrabonus einzusammeln, ist dann schon Verlockend

    Das sind doch im Normalfall nicht Leute die Geldnot haben, sondern die nicht genug bekommen können! Außerdem auch bei Geldnot würde unsereins das nicht machen, weil es sich einfach nicht gehört. Meinst was Fans für Union investieren, könnte dir sofort Namen nennen, die auf Deutsch das letzte Hemd geben für ihren Verein geben und knapp bei Kasse sind, trotzdem bekommt man bei denen die Tickets für den Normalpreis. Das kommt für die jenigen nicht in Frage, weil es einfach normal ist, das Unioner Unioner helfen, nicht nur bei der Ticketbesorgung.

    Also nochmal kurz- kein Verständnis, auch wenn Geldknappheit herrscht, ist meine Meinung dazu.

    Ich bin da bei Feni.

    Ich hab die letzten Tage drueber nachgedacht, und als Familie, sollte man fuer sowas ja dann auch Verstaendnis haben.

    A la "Zum Derby oder die Kids mit auf Klassenfahrt schicken?".


    Ist mühsam darueber zu diskutieren, aber wie ich schon geschrieben hab, ist das in unserer Situation eng an die Gesamtsituation im Verein geknuepft.

    Schwarzhandel ist nie ne coole Sache, aber zu tun als wenn keine Nachfrage bestuende und zu behaupten unser Kodex als Unioner sollte dafuer sorgen, dass es garkeinen Schwarzhandel gibt is bloedsinn. Gelegenheit macht Diebe, sagt man.

    Und es ist immer einfach zu urteilen, wenn man nicht in der entsprechenden Situation gesteckt hat in der 2 (reiche) Nicht-Unioner irgendwo zufaellig nach Karten Fragen, einen mit Dollars vollscheißen wollen und man noch in ner Situation steckt, in der man nich weiss ob das Toastbrot noch bis Monatsende reicht.

    Und wenn ich mich recht erinnere lautete es mal "Wir geben Karten zum Einkaufspreis AN UNIONER weiter."


    Ich fuer meinen Teil verkaufe meine Karten nie.

    Habe ich nicht und werde ich nicht.

    Und damit ist fuer mich das Thema auch durch.


    Muehselig sich hier jedes Mal gegenseitig auf die Schulter zu klopfen wenn man wieder ein Angebot gefunden hat.

    Meldet es an die entsprechenden Stellen und gut.

    Zumal sich einige hier auch rechtlich in fragwuerdige Positionen begeben, wenn ihr mich fragt.


    Aber ich bin da auch bei dir, Jens, wenn du sagst "Das sind i.d.R. nicht Leute die Geldnot haben, sondern die nicht genug bekommen können!".

    Absolut. Vorallem wenn kurz nach jeder Verlosung wieder Karten vom gleichen Typen auftauchen und man sich fragt "Geht der irgendwann ueberhaupt ins Stadion?".

    Ist die Gesamtsituation bitter? Ja.

    Ist der Markt ueberschwemmt von ueberteuerten Karten? Klares Nein!


    Schwarzhandel um persoenlichen Profit daraus schlagen zu koennen sind Einzelfaelle, denn wie Sonny bereits erwaehnt hat, waren die Zahlen bezueglich der gefuehrten Verfahren auf der MV auch auf Marketingrechte bezogen.


    Wie schon gesagt, wir sind und bleiben Union und diese Leute werden nicht zur Familie, nur weil sie nen Mietgliedsausweis haben.

    Tun wir weiter alles in unserer Macht stehende unsere Werte auch an Neuankoemmlinge weiterzugeben, sie ihnen vorzuleben und wir werden uns, wie eine Familie, gegenseitig erziehen. So sorgen wir schon dafuer, dass der Kern nicht auseinanderfaellt und die angesprochenen Werte auch weiter getragen werden. Fuer sowas sind große Brüder/Schwestern/Eltern etc ja da. Mit positivem Beispiel voranzugehen und vorzuleben.

    Dass es in naher Zukunft immer wieder (zumindest gefühlt) unfair laufen wird, wenn solche Leute Karten bekommen, einige langjaehrige Unioner aber nicht, wird sich leider nicht vermeiden lassen.

  • Ich habe jetzt den Namen und Adresse von dem Ebayverkäufer, der die WS Tickets für 210€! vertickt hat.
    Werd’s dem Ticketing schreiben.

    Falls jemand fragt wie...ich habe eine andere Auktion von ihm gesucht und gesagt, ich bin interessiert. Und, ob das auch außerhalb EBay passieren kann. Mit Abholung.
    Seine Gier schlug zu und voila...

    Biste Dir auch sicher das das die echte Adresse und Name war? Die Schwarzhändler wissen doch das das nicht okey ist und haben da sicherlich auch Vorkehrungen getroffen.

  • Reklame: