Netzathleten

Restauranttipps

  • vor ca 10-12 Jahren gab es in der Kastanienallee ein russisches Restaurant, die geräucherte Schweinshaxe - Leute, glaubt mir- das war ein Gedicht, da hätte ich für töten wollen.
    Ich denke ich werde die Familie schon bald mal in den Friedrichshain ausführen, Danke für den Tip.

  • Auszug aus der Speisekarte im Ratskeller,


    Hausspezialität
    »Das Leibgericht des Wilhelm Voigt«
    Über Buche und Wacholder frisch geräucherte Schweinshaxe auf deftigem Kraut und Erdäpfeln, dazu Schwarzbiersoße und Meerrettich
    Das Original braucht seine Zeit
    (Zubereitungsdauer ca. 20 min)
    12,30 €


    Probiert hab ich nur die in der "Laterne", ist aber schon 5 Jahre her,
    ich glaube mich zu erinnern, das sie gut war - nur empfand ich das "rauchige" anfangs als gewöhnungsbedürftig.

  • Die haben eine Karte mit etwa 20 - 25 Speisen, davon um ein Dutzend Berliner Küche, deftig also. Es gibt nur einen 6er und einen 4er Tisch, sonst 2-3 Plätze sowie ein extra-Raum mit etwa 8-10 Plätzen. Wirklich sehr zu empfehlen. :thumbup:

  • O.k., dann hier noch unser Altstadt -Tipp, ist ja auch irgendwie wie´n Rezept.
    Unser kleines Häuflein trifft sich regelmäßig unregelmäßig nach Freitags- und Samstagsspielen in der "Restauration zur Gardestube", in der Rosenstraße. (In den Wintermonaten)
    Nur für Liebhaber altdeutscher Küche - Rouladen, Sauerbraten, Bouletten, Eisbein, natürlich alles hausgemacht,
    zu einem unglaublichen Preis - Leistungsverhältnis (im Gegensatz zur Laterne ;) ).
    Futtern wie bei Muttern trifft hier zu.

  • O.k., dann hier noch unser Altstadt -Tipp, ist ja auch irgendwie wie´n Rezept.
    Unser kleines Häuflein trifft sich regelmäßig unregelmäßig nach Freitags- und Samstagsspielen in der "Restauration zur Gardestube", in der Rosenstraße. (In den Wintermonaten)
    Nur für Liebhaber altdeutscher Küche - Rouladen, Sauerbraten, Bouletten, Eisbein, natürlich alles hausgemacht,
    zu einem unglaublichen Preis - Leistungsverhältnis (im Gegensatz zur Laterne ;) ).
    Futtern wie bei Muttern trifft hier zu.


    DANKE für diesen Hinweis, hab mich nicht getraut dahin zu gehen ! :thumbup:

  • O.k., dann hier noch unser Altstadt -Tipp, ist ja auch irgendwie wie´n Rezept.
    Unser kleines Häuflein trifft sich regelmäßig unregelmäßig nach Freitags- und Samstagsspielen in der "Restauration zur Gardestube", in der Rosenstraße. (In den Wintermonaten)
    Nur für Liebhaber altdeutscher Küche - Rouladen, Sauerbraten, Bouletten, Eisbein, natürlich alles hausgemacht,
    zu einem unglaublichen Preis - Leistungsverhältnis (im Gegensatz zur Laterne ;) ).
    Futtern wie bei Muttern trifft hier zu.


    Den "Laden" nun wiederum kenne ich gut. Wobei ich hier eher die Atmosphäre zu schätzen weiß. Es sind oft viele Unioner drin, wo es dann schnell sau gemütlich wird. Eben das Gegenteil von dem, was wir gerade erleben ...

  • seit 1989! hat die laterne die beste (deutsche) küche der altstadt. leider hat sich das publikum geändert, gefühlte 90% sind gäste der umliegenden hotels. trotzdem bleiben wolfgang und petra eine institution. biertrinker werden sich, wohl auch wegen der preise, in der rosendiele/gardestube wohler fühlen. der ratskeller hat seinen zenit schon lange überschritten.

  • Hier mein Tipp in Stadionnähe: Al Borgo (Bahnhofstraße 7/Ecke Kinzerallee), nach dem Spiel am Kaminfeuer (oder im Sommer auf der Terrasse) eine schmackhafte Pizza und ein Bier - für die Frau auch Wein oder Cocktails. Ist immer ein netter Ausklang des Spieltages.
    Eisern aus MV

  • Nach die große Enttäuschung beim A Jugend, und es stand noch 0:1 bei der zweete, radelte ich nach Hause und siehe da, die Asteria (ehemaliges Dampfschiff) hat geöffnet.


    Vorne lagen schön gemachte Preislisten zu mitnehmen, neben kleine Weinflaschen . ( Griechischer Wein natürlich :D ). Und siehe da, ohne was zu kaufen hatte ich ne Flasche bekommen. Da hat den Tag doch was gutes.... hoffentlich... :whistling::beer

  • Wer mal echten amerikianischen Käsekuchen probieren will, sollte mal hier vorbeischauen:



    Ist von außen unscheinbar, aber die Kuchen absolute Spitzenklasse.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2