Netzathleten

UEFA Nations League

  • An anderer Stelle wurde bereits darüber diskutiert und informiert, aber das Thema dürfte in einem eigenen Thread besser aufgehoben sein.


    Die UEFA hat die Einführung einer Liga für Nationalmannschaften ab 2018 beschlossen. Es wird Spiele in mehreren Gruppen mit Play-offs, Auf- und Abstieg geben (näheres hier). Der Zweck dürfte mal wieder die Geldvermehrung für die Verbände sein... ||


    Irgendwann könnte das Spiel aber auch nach hinten losgehen - Stichwort: Übersättigung! :opi:

  • Der Zweck dürfte mal wieder die Geldvermehrung für die Verbände sein... ||
    Irgendwann könnte das Spiel aber auch nach hinten losgehen - Stichwort: Übersättigung! :opi:


    Sicher wird das ein Zweck sein.


    Ich werde mich aber nicht beschweren, wenn es weniger von diesen stinklangweiligen Testspielen gibt und dafür mehr Pflichtspiele hinzukommen. Erinnert mich ein bißchen an die Nationalmannschaftsligen im Rugby, dort sehr erfolgreich. Ob es überhaupt mehr Länderspiele insgesamt sein werden (Stichwort Übersättigung) würde ich erstmal abwarten. Vielleicht dann das Finalturnier zusätzlich, denn im eigentlichen Kalender ist ja gar kein Platz für zusätzliche Spiele.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Reklame:
  • Als Ersatz für die EM hätte ich damit kein Problem. Aber zusätzlich? Schwachsinn.

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Sicher wird das ein Zweck sein.


    Ich werde mich aber nicht beschweren, wenn es weniger von diesen stinklangweiligen Testspielen gibt und dafür mehr Pflichtspiele hinzukommen. Erinnert mich ein bißchen an die Nationalmannschaftsligen im Rugby, dort sehr erfolgreich. Ob es überhaupt mehr Länderspiele insgesamt sein werden (Stichwort Übersättigung) würde ich erstmal abwarten. Vielleicht dann das Finalturnier zusätzlich, denn im eigentlichen Kalender ist ja gar kein Platz für zusätzliche Spiele.


    Wer sich jedes Jahr voller Spannung nach dem sechsten noch ein siebtes Spiel Barca gegen Real Madrid wünscht und Athletic Bilbao gegen Real Sociedad San Sebastian total langweilig findet (weil kein Spitzenspiel und keine Weltstars, z.B.) kann sich sicher auch damit anfreunden, daß jedes Jahr Deutschland gegen Italien; Deutschland gegen Holland; Deutschland gegen Spanien; Spanien gegen Italien; Italien gegen Holland; Holland Gegen Spanien; Frankreich gegen Deutschland; Frankreich gegen ...
    ...spielt und Spiele gegen weniger hochkarätige Teams kaum noch möglich sind. Tolle Mannschaften, tolle Spieler - ja Stars, tolle Spiele!
    ? Wirklich?
    Mein Geschmack ist ein anderer. Klar sollten im sportlichen Wettkampf in etwa gleichwertige Gegner geneinander antreten (wovon ich in der laufenden Bundesligasaison ganz oben nicht gemerkt habe). Aber die kleinen auf diese Art quasi auszuschließen - ich weiß nicht recht! Zumal solche Freundschaftspiele von den Großen ja auch zu Testzwecken genutzt werden. Keine Ahnung, warum sowas nicht mehr möglich sein soll, zumindest nicht im gegenwärtigen Umfang.
    Nunja, mein Ding ist das nicht. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
    Ich habe da nur so 'ne Ahnung... :/:(

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Gut, wenn man das rechtzeitig erkennt! Weil ein Nichterkennen ganz fix zu Verhältnissen wie in Leipzig führt. Mit dem sterben der Traditionsreichevereine und dem auftauchen von Projekten. Daher schön aufpassen und Geld einnehmen! Immer weiter, ganz nach vorn...

    Nur echt (weil nun mal der Urheber) mit den DREI "ÖÖÖ"


  • Zunächst mal sieht es ja so aus, dass, wenn ich es richtig verstanden habe, aus einem Pool von 16 Mannschaften Vierergruppen gezogen werden. Der Pool, der Mannschaften gegen die man spielt wird zwar kleiner aber nun nicht so klein. Die Chance sich für diese "Top 16" zu qualifizieren haben sicher eine ganze Reihe Mannschaften. Lass es 25 bis 30 sein. Es gibt dann weniger die jetzt alljährlichen Spiele gegen Kasachstan, Faröer, San Marino und Gibraltar oder eben gar keine mehr. Kann ich persönlich gut mit leben, aber Du sagst ja richtigerweise: "Geschmackssache".


    Ich kann nur nochmal auf andere Sportarten verweisen in denen es von Natur aus eine sehr geringe Zahl an guten Nationen gibt (Rugby, Baseball oder Cricket z.B.). Für Test Cricket (Extrembeispiel) sind das ganze 10 Mannschaften die das überhaupt spielen dürfen, man spielt also zwansgläufig immer und immer wieder gegen die selben Gegner, was der Beliebtheit keinen Abbruch tut. Die "Ashes" (England gg. Australien, Australien gg. England, England gg. Australien, Australien gg. England, England gg. Australien, Australien gg. England, England gg. Australien, Australien gg. England, ......) sind seit über 100 Jahren sehr beliebt und die Stadion voll. Und so extrem wird es ja bei der Nationenliga nicht werden, selbst wenn wir zufällig zwei-, drei- oder auch viermal hintereinander den selben Gegner ziehen sollten. M. E. spielen wir auch jetzt schon gefühlt jedes Jahr gegen Holland und Italien.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Reklame:

  • geht das noch ?(:S


    Bei einigen Zuschauern mag bereits ein Übersättigungsprozess eingesetzt haben, aber monetär ist der bei den Herren Entscheidern noch nicht angekommen - das dauert wohl auch noch eine Weile. Durch die Nations League wird die EM enorm abgewertet und auf längere Sicht wahrscheinlich sogar ersetzt. Jedes Jahr Spiele gegen die gleichen Mannschaften in einer Vierergruppe? Ich finde das nicht wirklich erstrebenswert...

  • was würde passieren, wenn ARD & ZDF öffentlich äußern würden: "wir sind nicht interessiert an diesem wettbewerb und werden keinesfalls für die übertragungsrechte bieten." auch glaube jedenfalls nicht, dass dies unbeachtet bleiben würde... ;)


    EISERN

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Na, dann kauft´s RTL oder Sky. Und wenn es gar keiner will, wird es an Kabel1 verramscht. :D


    @unioner 2001: Wir spielen nicht immer gegen die selben 4. Es wird genauso gelost wie die EM-Quali, nur aus einem kleineren Pool.

    Erst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann kämpfen sie gegen dich, und dann verlieren sie gegen dich.


    Sonnabend, 5. Februar 2011 Hertha BSC - 1.FC Union 1:2

  • Langweilig.


    Jibralta - Deutschland, ditt wäre doch watt ! 8o
    Auswärtsfahrt uffen alten VIIC Boot, mit Zwischenstopp in Vigo...;-))) :crazy So ne Art Abenteuerritt durch die Biskaya <X
    Uffs Spiel wäre glatt jeschissen.... :lool

    "Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt."

    Otto Fürst von Bismarck

  • Reklame:
  • die motive der uefa sind schon klar: a) will sie weg von singulären großveranstaltungen (endrunden), die organisatorisch zunehmend schwieriger werden (en passant erspart man sich die frage der vergabe [korruption]) b) verspricht man sich vermutlich von der nations league bessere vermarktungsmöglichkeiten


    trotzdem wäre es vermutlich schlauer gewesen, zu sagen, wir modifizieren das bisherige system, statt wir heben einen ganz neuen (zumal ja scheinbar zusätzlichen) wettbewerb aus der taufe, was u.a. der fußball-inflationierung und damit letztlich der eigenen entwertung vorschub leistet.

    Nach 20 Jahren sage ich dem Unionforum "Lebewohl". Ein Ort, wo sich manisch auskotzende Hater alle anderen Diskussionen überlagern, die sich auch nicht zu schade sind, mit Stasi-Methoden gegen Leute vorzugehen, die eine andere Meinung haben, ist nicht (mehr) mein Ort.

  • Gestern hat das UEFA-Exekutivkomitee offizielle Festlegungen zur UEFA Nations League getroffen. Ein paar Auszüge:

    • Beginn der Liga: September bis November 2018
    • Es gibt 4 Ligen (A, B, C und D / A - stärkste Liga, D - schwächste Liga)
    • Die Ligen A und B bestehen aus vier Gruppen mit je drei Mannschaften
    • Liga C besteht aus zwei Gruppen mit drei Teams und zwei Gruppen mit vier Teams
    • Liga D besteht aus vier Gruppen mit vier Teams
    • Die Gruppensieger steigen in die nächsthöhere Liga auf bzw. qualifizieren sich für das Final Four-Turnier
    • Pro Liga gibt es 4 Absteiger

    Weitere Informationen zu den Regeln kann man hier nachlesen: klick

  • Andreas Rettig (DFL-Geschäftsführer): "Dass die UEFA einen Wettbewerb mit vielen Spielen schafft, ist keine gute Entscheidung. Es werden immer mehr Wettbewerbe kreiert, um immer mehr Geld zu generieren und zu vermarkten." - (Sportschau)


    Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): "Es war ein langer Prozess, und ich verhehle nicht, dass der DFB und auch ich persönlich ganz offen Bedenken geäußert haben. Die Skepsis ist sicherlich auch noch nicht total verschwunden. Aber wir müssen akzeptieren und respektieren, dass die Mehrheit der Verbände ganz einfach etwas ändern möchte."


    Joachim Löw (Bundestrainer): "Wir wollen am liebsten immer gegen die großen Nationen im Weltfußball spielen. Wenn dies innerhalb der Nations League für uns gewährleistet wird, können wir aus rein sportlicher Sicht damit leben."


    Reinhard Rauball (Ligapräsident): "Wir sind sehr überrascht, dass dieses Thema in Astana ohne Vorankündigung auf die Tagesordnung gekommen ist und ein so weitreichender Beschluss getroffen wurde. Vor allem in der Terminplanung gibt es einige Punkte, die es zu berücksichtigen gilt. Es darf im Sinne eines weiterhin funktionierenden Nebeneinanders von Klub- und Nationalmannschafts-Wettbewerben keine Schnellschüsse geben."


    Oliver Bierhoff (Nationalmannschaftsmanager): "Ich bin ein Freund davon, Neuerungen offen entgegenzutreten. Aber wir alle stehen in der Verantwortung, die Schraube nicht zu überdrehen."


    Weitere Stimmen: RP-Online

  • Reklame: