Netzathleten

VfR Aalen - 1. FC Union Berlin

  • Noch eine Anmerkung zur zweiten Halbzeit im Gästeblock in Aalen:


    Also, mit so einer riesigen Unionfahne die Sicht aufs Spielfeld für hunderte Supporter einschneidend zu versauen, das geht ja wohl gar nicht. :crazy
    Hoffe, es gibt irgendwo noch entlarvende Fotobeweise von dieser "Missetat"! ... :doofy:lool

  • Auch ich fordere zumindest eine Entschuldigung! Erst als der halbe Block "Fahne runter" brüllte, hat sich die Schwenker-haltende erweichen lassen. :D Bitte, bitte, irgendwer muss doch von diesem Mordsteil ein Foto gemacht haben!?

  • Das Spiel heute zeigt doch nur, dass Dirk Zingler alles richtig gemacht hat. Er soll den Sauladen richtig auskehren. Mit den Heinis können wir nächstes Jahr keinen Blumentopf gewinnen.


    Marc Pfertzel und Björn Jopek waren die mit Abstand schwächsten Akteure in einer grottenschlechten Mannschaft.


    Selbst die Aalener die vor uns saßen, hatten Mitleid mit uns. Sie lobten, daß wir Unioner immer toll Stimmung machen, auch wenn wir verlieren. Ich habe nur gesagt, daß es mir sehr leid tut, daß sie Union schon so oft haben verlieren gesehen, daß ihnen das aufgefallen wäre.

  • Reklame:
  • Jetzt verstehe ich auch das permanente Gebrülle,"nimm die Fahne runter" am Sonntag, obwohl weit und breit keine war! :rofl:

    Union heißt: Mitmachen, gemeinsam alles geben, in schwierigen Zeiten zueinander stehen, dicht an dicht und jede Bierdusche mit einem Lächeln zu empfangen, niemals das Stadion vor Apfiff zu verlassen und voller Stolz nach jedem Spiel die heiserne Stimme bereits für das nächste Spiel vorzubereiten.

  • Wir müssen weg von der absoluten Wohlfühlatmosphäre und dem Kuschelkurs gegenüber den Spielern. Irgendwann wird auch sog. "Kult" kontraproduktiv. Ich werde weiter meinen Verein nach vorne peitschen, das "Eisern Union!" im Wechselgesang noch verzweifelter brüllen, auch bei ´ner Deppenleistung mit 0:6 nicht eher nach Hause gehen, aber: "Fußballgott" ist ein Prädikat, das man sich ab jetzt neu verdienen muss, ´ne "Ehrenrunde" nach ´ner Leistung a´la Aalen kann sich die Mannschaft "klemmen", das Abklatschen kann nach ´ner Klatsche auch mal ruhig verweigert werden!!
    Was wir machen und worauf wir eigentlich auch stolz sein können ist pädagogisch unproduktiv - wir sind ´ne Leistungsgesellschaft, das gilt auch für die Spieler! Kämpfen und alles geben ist das Mindeste, was ich von einem Unioner verlange - nicht mehr aber auch keinen Müh´ weniger!!!!
    Achso, wenn die Luft raus ist... dann sollte man den Spielern mal die Kosten für ein Wochenende in Aalen vorrechnen, da wird´s bei einem Normalverdiener ganz schnell "luftig" in der Geldbörse.
    Falls unsere "Götter" zu solchen "Peanuts" noch irgendwie ´nen Bezug haben... X(


    Watt mich dabei auch so ärgert und Thema bei der nächsten MV sein sollte, wieso der Mannschaftsbus leer nach Aalen fährt und zurück auch nur um die Herren vom Flughafen abzuholen & wieder zurück zu bringen...Nehmt das nächste Mal doch da wenigstens welche mit damit der Bus nicht umsonst fährt...Wirtschaftlich so etwas finanziell kaum vertretbar..besser wäre es Flug wäre gestrichen worden & die Spieler hätten, wie wir auch, die heimreise mit PKW oder Bus angetreten und gesehen wie lang so eine Fahrt sein kann....von Kosten für das We nicht zu reden, die die Spieler ja nicht tragen brauchen....Um nicht falsch verstanden zu werden...ich fahre gerne auch Auswärts und feure unsere Mannschaft an...aber mit so einer Arbeitsverweigerung/ Einstellung wie Sonntag..das geht gar nicht !!!

  • Zitat

    Im Anschluss an die Begegnung sind alle Unioner herzlich eingeladen, die Saison bei Livemusik gemeinsam mit dem Team ausklingen zu lassen. Ab 17:30 Uhr spielen „Ulli und die Grauen Zellen“ live auf der Bühne im Biergarten Hämmerlingstraße.


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Der war schon bei der Grundsteinlegung klasse.