Netzathleten

Was ist los in und um Köpenick...

  • Der neue Döner im Bahnhof gehört übrigens zu der entstehenden Kette k.bap (derzeit auch am Bahnhof Jannowitzbrücke) und teilt sich die Räumlichkeiten mit einem italienischen Imbiss mit Pizza und Nudeln. Wir haben am Sonntag mal einen Blick rein geworfen ohne was zu essen: alles sehr hell und sauber und aufgeräumt. Kein Vergleich zu dem "Loch" was da vorher drin war (mal sehen wie lange es so bleibt).

    Nach dem Eröffnungsangebot (den Preis gab es tatsächlich nur am Tag der Neueröffnung), kostet jetzt der Döner 4,-€, Pizza so 6-8 Euro und Nudeln auch so in dem Dreh.

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(

  • Danke für die Info Willy65.

    Mich Interessiert es um den Bhf. Köpenick, mit dem Umbau waren sie schon laaaaaaange am Überlegen. Würde mich noch Interessieren wann es los geht.

  • Lt. der neuesten Grafik auf bvg.de ist die Haltestelle vorm Stadion für den 269er nicht offiziell. Selbst wenn, wird nur die Nachtbushaltestelle auf der anderen Straßenseite vorm Mellowpark bedient werden.


    5.2:11



    2:1-09-2014


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Da siehst du mal, wie einfach die Aufklärung durch Terminbenennung als "unwichtige" Info angesehen wird.

    Auch, wo man 1997 begonnen hat bleibt eine Vermutung... Paris???


    Seht, was wir geschafft haben!!!

    Habt Geduld ob und wann wir weiter schaffen...

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • die Sache von weiter oben (anzünden-mord/totschlag) hat wahrscheinlich einen einfachen hintergrund: der täter war wahrscheinlich schwer alkoholisiert (3 Promille o.ä.). das macht es schwierig, ihn wegen mord zu verurteilen, weil kaum jemand mit 3 Promille noch klar denken kann. da die polizei den täter noch am tatort festgenommen hat kann man davon ausgehen, dass der grad der alkoholisierung sehr genau festgestellt wurde.


    wenn der täter also voll wie eine haubitze war rettet ihm das - leider - den arsch, denn die staatsanwaltschaft geht dann lieber auf nummer sicher und klagt nur wegen totschlag an, weil sie mord eventuell nicht durchbringen kann und der täter dann u.u. komplett straffrei ausgeht.


    das stört natürlich das gerechtigkeitsempfinden; ist aber geltendes recht und auf dieser Basis - und auf keiner anderen - erhebt die Staatsanwaltschaft anklage.


    worauf ich eigentlich hinaus wollte: die staatsanwaltschaft verzichtet doch nicht leichtfertig auf eine mordanklage (zugunsten von totschlag), wenn es dafür nicht triftige gründe (z.b. extreme alkoholisierung) gibt. die verhandlung findet eh statt und der arbeitsaufwand ist für die staatsanwaltschaft gleich - warum sollte sie also "nur" die mildere anklage wollen.


    EISERN

    2016 wurde der Beginn des Anthropozäns ausgerufen. 2018 leben wir inzwischen im Hysteriozän.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von ruepel ()

  • "Einrichtung einer #Einbahnstraßenreglung in Richtung Norden durch die Altstadt Köpenick, beginnend ab der Kreuzung Landjägerstraße/ Amtsstraße über Alter Markt, Lüdersstraße, Freiheit bis zum Kreuzungsbereich Freiheit/Lindenstraße." :thumbup:


    Einzige, notwendige und gute Lösung !


    Es MUSS aber auch die Durchfahrt Rathaus - Schlossplatz frei gegeben werden !

  • Pressemitteilung von heute:




    http://t1p.de/ntxn


    So sieht es also die Senatsverwaltung, man oh man!


    "Durch die kurzfristige Dringlichkeit der Brückensperrung waren im Vorfeld keine Maßnahmen zur alternativen Verkehrsführung oder sonstige Abstimmungen möglich. Unmittelbar mit der Schließung liefen daher umfangreiche Abstimmungen möglicher Maßnahmen mit allen Beteiligten an."


    Wenn man eine stattliche Zahl von Spundwänden --ufer-brückennah --- einrammt, dann ist die kurzfristige Dringlichkeit wie die Botschaft:


    "Und plötzlich ist Weihnachten!"


    Mit dem Baubeginn soll die "Wahrscheinlichkeit", die andere Brücke bleibt davon (nicht) unberührt, nicht eingeplant worden sein???

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • .... und wie hat sich das nun in den letzten Tagen auf die Verkehrsströme ausgewirkt? Können Eingeborene mal bitte berichten .... muß demnächst wieder ins dortige Nierenzentrum und zu unserm Kubik-Elfen-Bäcker ...

    Kleines Update. Nachdem nun die Ferien vorbei sind und die offizielle Umleitung beschildert ist, kommt es (zumindest nachmittags/abends) von der Freiheit die Lindenstraße in Richtung Bahnhofstraße kommend zu Staus. Die wollen natürlich alle rechts in die Bahnhofstraße abbiegen. Der bisherige Grünpfeil an der Ampel ist deaktiviert worden.

    Morgends wie gehabt das erhöhte Verkehrsaufkommen schon ein Stück vor der Kreuzung Rudolf Rühl Allee stadteinwärts bis zur Brücke nach Spindlersfeld. Auf der Brücke zur Oberspreestraße hin ist es sicher auch voll. Ich werde mich an das alles gewöhnen müssen......

  • Hinter der Kreuzung Fürstenwalder Damm/ Allende-Str., in Richtung Friedrichshagener Straße nach links ist die rechte Spur vor Hellweg jetzt eine Busspur >>>

    ( Länge 150m), um dann beim Abbiegen in die Friedrichshagener Str. Richtung Bahnhofstraße auf eine Spur wieder vereint zu werden.

    Heute haben die Wasserbetriebe da Gullypflege betrieben...

    Was sein muss, muss sein...:dash


    Dieses Smiley habe ich ewig nicht verwendet...

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Kleines Update. Nachdem nun die Ferien vorbei sind und die offizielle Umleitung beschildert ist, kommt es (zumindest nachmittags/abends) von der Freiheit die Lindenstraße in Richtung Bahnhofstraße kommend zu Staus.

    nun isses nach den neuen Änderungen zu der erwartete Staus gekommen.


    Da die Altstadt jetzt Einbahnstraße ist, habe ich heute Nachmittag eine Autoschlange von Lüderstr./Freiheit* bis BhfStr./Friedrichshagener ! gesehen.


    *) vermutlich , mind. von zur Amtstr. .

  • Hinter Amtsstraße in die Kietzer Straße abbiegen ist ja wohl ---noch--- immer verboten, so zumindest heute 12.30 Uhr...

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Und der größte „Kopf vor die Wand“ Hauer ist, das die Ampeln immer noch an sind, da gibt es garnichts mehr zu regeln 😩😩😩😩

    Wie sollen denn da hunderte von Fußgänger-Hellwig-Kunden über die Straße kommen... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • .... und wie hat sich das nun in den letzten Tagen auf die Verkehrsströme ausgewirkt? Können Eingeborene mal bitte berichten .... muß demnächst wieder ins dortige Nierenzentrum und zu unserm Kubik-Elfen-Bäcker ...

    Kleines Update. Nachdem nun die Ferien vorbei sind und die offizielle Umleitung beschildert ist, kommt es (zumindest nachmittags/abends) von der Freiheit die Lindenstraße in Richtung Bahnhofstraße kommend zu Staus. Die wollen natürlich alle rechts in die Bahnhofstraße abbiegen. Der bisherige Grünpfeil an der Ampel ist deaktiviert worden.

    Morgends wie gehabt das erhöhte Verkehrsaufkommen schon ein Stück vor der Kreuzung Rudolf Rühl Allee stadteinwärts bis zur Brücke nach Spindlersfeld. Auf der Brücke zur Oberspreestraße hin ist es sicher auch voll. Ich werde mich an das alles gewöhnen müssen......

    Du bist also U.M. :D

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(