Netzathleten

[37] Toni Leistner

  • Toni kann ja schon mit dem ein oder anderen Bundesligisten über die Zukunft plaudern. Unterschreiben darf er nichts, solange wir noch die Chance haben aufzusteigen. Was wäre das ein witziges Szenario - noch ein weiteres Jahr an der Wuhle gefesselt...

    „gefesselt“ gefällt mir👍 Und Selbige kann nur mit viel Geld gelöst werden. Gefällt mir noch viel besser 👍👍

  • Nach der Roten Karte hätte er auf jedenfall umstellen müssen aber ne, lässt weiter schön ruhig 3-5-2 spielen.

  • Manchmal sind Spielerberater ganz windige Arschlöcher, denen der Spieler selbst, die Familie des Spielers und der abgebende Verein völlig schnuppe sind und für die nur ihr persönlicher finanzieller Gewinn durch Vertragsveränderung bzw. Vereinswechsel ihres Mandanten zählt.

    Manchmal ist das Spielern bezüglich ihrer Familie und den windigen Arschlöchern auch bewusst. Aber eben nur manchmal.

  • Ihr seid hier alle schon beim Verabschieden. Erst einmal haben wir noch (mindestens) neun Pflichtspiele in dieser Saison. Und da wird Sachsen-Toni noch gebraucht.


    Nur mal gesetzt dem Falle (aber da sind ja alle Puffer der Welt davor - und manchmal auch eigene Unzulänglichkeiten), wir packen den Aufstieg doch noch, verlängert sich dann Tonis Vertrag nicht automatisch???


    Bin ja schon wieder weg ...


    Weitermachen! ;-)

  • Nur mal gesetzt dem Falle (aber da sind ja alle Puffer der Welt davor - und manchmal auch eigene Unzulänglichkeiten), wir packen den Aufstieg doch noch, verlängert sich dann Tonis Vertrag nicht automatisch???

    Das wäre der Kracher schlecht hin!:dash:dash:dash

    Laut damaliger Presse würde er ja dann in "Gehaltsdimensionen vorstoßen, von denen man bei Union bisher nicht einmal zu träumen wagte".:crazy:rofl::crazy:rofl::crazy:rofl:


    Dann würde ich im Forsthaus wahrscheinlich nur noch mit Helm rumlaufen....sollte an meinem Zimmer "Sportliche Leitung" oder ähnliches stehen!:rofl::rofl::rofl:

  • Vorab: Ich warne davor einen einzelnen Spieler zum Sündenbock zu machen und meine Kritik an Toni Leistner fällt mir schon allein deshalb schwer: Er war einer meiner Lieblingsspieler.

    Ich bin einfach nur traurig, in welcher Verfassung er seit Monaten auf dem Platz steht. Die Körpersprache spricht Bände. Toni, du solltest nicht vergessen, wo du herkamst und wer dir die Chancen im Fussballgeschäft gegeben hat.

    Ein trauriger Sven

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012


    "Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."

    Aristoteles


  • Vorab: Ich warne davor einen einzelnen Spieler zum Sündenbock zu machen und meine Kritik an Toni Leistner fällt mir schon allein deshalb schwer: Er war einer meiner Lieblingsspieler.

    Ich bin einfach nur traurig, in welcher Verfassung er seit Monaten auf dem Platz steht. Die Körpersprache spricht Bände. Toni, du solltest nicht vergessen, wo du herkamst und wer dir die Chancen im Fussballgeschäft gegeben hat.

    Ein trauriger Sven

    Leistner hat ein gutes Spiel gemacht. Kritik mag nach manchen Spielen gerechtfertigt sein, heute hat er einen sehr einsatzstarken stabilen Eindruck gemacht. Für mich war er wieder Fels in der Brandung und ich würde im nächste Spiel wieder auf 3er Kette mit Leistner im Zentrum setzen

  • Borstel65 ,

    ich weiß. Ich bin immer wieder dabei, mich mit den Gegebenheiten des derzeitigen Profigeschäfts zu arrangieren. Ab und an kommt aber meine "sentimentale" Ader durch. Und dann muss auch bei mir der "Frust" mal raus.

    AF76 ,

    Fels in der Brandung war Toni schon längere Zeit nicht. Ich mag da vielleicht den Zusammenhang mit seinem gescheiterten Wechsel überinterpretieren, aber seit dem fehlt mir bei ihm das gewisse Etwas, was ihn lange Zeit auszeichnete. Für mich macht er hier einfach nur noch sein "Ding". Weit entfernt von meinem damaligen "Lieblingsdoni". Leider.

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012


    "Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."

    Aristoteles


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sval ()

  • In den letzten Monaten (zu Recht) arg kritisiert. Heute bärenstark und eine wichtige (wenn nicht die wichtigste) Säule in unserer Mannschaft. Danke Toni!

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."
    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012


    "Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."

    Aristoteles


  • Ich habe mich über die Leistung von Toni sehr gefreut. Erinnert mich an seine Abschiedssaison in Dresden, auch damals auf dem Absprung und trotzdem einer der stärksten im Team von DD im Abstiegskampf.

    Heute hat er es den Leuten gezeigt die ihn auch hier im Forum "anmachten", weil er keinen neuen Vertrag bei uns unterschreiben will. Das ist sein gutes Recht und ich bin weiterhin überzeugt daß er sich weiter den Arsch aufreißt für sein Team.

    Schade das Du gehst Toni!

  • Schon gegen Regensburg ein sehr gutes Spiel und für mich der Beste gestern dem Platz. Bärenstark!!!


    Ich kann bis heute nicht verstehen, dass der Verein so reagiert hat und die Verhandlungen abgebrochen hat. Es hieß, dass sie voll in der Kaderplanung wären. Warum wurde noch kein Zugang vermeldet? Weil keiner wusste/weiß wo die Reise hin geht. Das wusste Toni eben halt auch nicht.

    Ich hatte eher das Gefühl, dass die obrigen einen Schuldigen brauchten um von der Punktemiesere abzulenken. Und Toni war bei etlichen "Fans" leider unter durch.

    Schade, schade. Und falls die Tür doch noch nicht ganz zugestoßen ist, sollte man dringend noch einmal ein neues Angebot nach dem Klassenerhalt abgeben.

Reklame: