Netzathleten

Werte "meines" Vereins

  • KiBi, gehe bitte einfach mal davon aus, wer am meisten schreit...DATENSCHUTZ!(*) ...


    Ich habe schon seit langem hier in unserem Forum feststellen müssen,

    die fiesesten Inhalte kommen von den Anonymen, die sich darauf (*) berufen!!!


    Wer nichts zu verbergen hat, weil sein Grundprinzip Respekt vor dem Anderen ist,

    der wird nicht auf die Idee kommen, zu verunglimpfen!

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • datt merkwürdige an dem Tweed is, das im Profilbild die Katalonienfahne "Estelada" sichtbar is...und zwar die "sozialistische " Variante mit dem roten Stern auf gelben Grund

    Ich...


    ...finde das gar nicht so merkwürdig. Einerseits kann sowas natürlich ein "Ablenkungsmanöver" sein. Andererseits ist meine Erfahrung die, dass Sozialisten, ob mit National davor oder eher nicht, wobei bei der Katalanensache ja auch viel Nationalismus mit schwingt, recht gerne mal Antisemiten sind.


    Und ehe hier wieder reflexartig ... - nein, nicht alle. Aber recht Viele nach meinen Erfahrungen eben schon.


    Das Statement unseres Vereins ist in jeder Hinsicht sehr gut. Insbesondere ist es sehr überlegt formuliert.

  • Genau so sehe ich das auch. Im republikanischen Teil Londonderrys in Nordirland kann man das auch wunderbar beobachten. Da hängt die katalanische Fahne in "friedlicher" Eintracht neben der grünen Hisbollah Fahne und alles eingerahmt von Parolen der IRA und PLO. Separatisten und Bekloppte aller Länder vereint gegen das "Böse" der Welt. Die haben sie doch nicht alle. Hass macht blind.

  • Klare Worte von Dirk Zingler zu einem wichtigen Teil der Wertebasis unseres Vereins:


    https://www.fc-union-berlin.de…HKEIT-UND-TOLERANZ-1972K/


    Danke dafür. Danke auch für die klaren Worte vor Spielbeginn.

    Auch ich bin dankbar für Dirk Zinglers klare Worte. Wenn er schreibt, “ich schäme mich für solche Unioner“, muss ich ihm allerdings widersprechen. Solche Arschlöcher mögen vielleicht denken, sind sind Unioner, in Wirklichkeit sind sie‘s gar nicht!

  • Reklame:
  • Genaugenommen machst du es dir hier zu einfach. Jemand, der unserem Verein anhängt, ist Unioner, egal wie Scheiße er sonst noch drauf ist. Und sich einfach von ihm zu distanzieren, im Sinne von "Wer sowas macht, ist kein Unioner" ist mir zu wohlfeil. Wir werden besser damit umgehen können, wenn wir solche Auswüchse in unseren Reihen nicht einfach von uns weisen, sondern uns damit auseinandersetzen, daß es solches bei uns eben - leider - auch gibt und derartiges bekämpfen.

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Auch ich bin dankbar für Dirk Zinglers klare Worte. Wenn er schreibt, “ich schäme mich für solche Unioner“, muss ich ihm allerdings widersprechen. Solche Arschlöcher mögen vielleicht denken, sind sind Unioner, in Wirklichkeit sind sie‘s gar nicht!

    Genaugenommen machst du es dir hier zu einfach. Jemand, der unserem Verein anhängt, ist Unioner, egal wie Scheiße er sonst noch drauf ist. Und sich einfach von ihm zu distanzieren, im Sinne von "Wer sowas macht, ist kein Unioner" ist mir zu wohlfeil. Wir werden besser damit umgehen können, wenn wir solche Auswüchse in unseren Reihen nicht einfach von uns weisen, sondern uns damit auseinandersetzen, daß es solches bei uns eben - leider - auch gibt und derartiges bekämpfen.

    Ich finde deine Argumentation nicht nur schlüssig, sondern bin auch inhaltlich nahe bei dir. „Ich male mir die Welt, wie-wie-wie sie mir gefällt“ haut insofern nicht hin, als dass ich auch aushalten muss, dass Leute Unioner sind, die Meinungen vertreten, die ich nicht teile oder problematisch finde. Was meinst du, was aber passieren sollte, wenn dieser Widerling identifiziert werden und sich (für mich unvorstellbar) herausstellen sollte, der Typ ist Vereinsmitglied? Konsequenz wäre natürlich der Entzug der Vereinsmitgliedschaft und ein Stadionverbot. Natürlich kann sich ein Verein kaum aussuchen, wer ihn so alles sympathisch findet. Für mich gibt’s aber nicht von ungefähr einen Unterschied zwischen Unionsympathisant und Unioner und es sollte, nennen wir es mal, „Minimalstandards“ geben, bei dessen Unterschreitung du dich aus der Uniongemeinschaft schießt. Das sollte dieser Antisemit locker geschafft haben, oder?

  • Das Statement ist an der Stelle absolut deutlich:


    "Union steht für humanistische und demokratische Werte. Wer diese nicht teilt, hat in unserem Verein und in unserem Stadion nichts verloren. [...] Union steht für Mitmenschlichkeit und Toleranz!"

    Das sollte man vielleicht mal auf die Tickets drucken oder in Übergröße in der AF aufhängen, damits auch der letzte Depp checkt. Ziemlich widerlich, was ich die letzten paar Spieltage hören musste auf den Rängen.

  • Reklame: