Netzathleten

Stimmung an der Alten Försterei?!

  • ... und von 'nem vorgegebenen Capo-3fach Eisern fühl ich mich auch nicht abgeholt. Das kam übrigens auch von ihren Vätern früher bei jeder Gelegenheit. Sollten besser Mal das aufgreifen!!!

    das is nur leider nix was von den Capos kommen kann, und auch nich von denen die gerade schalalalala singen, das is etwas wo die gesamte Gegengerade endlich mal den Finger aussem Po bekommen muss und das einfach mal nach jeder chance, nach jeder grätsche und zwar jeder einfach immer reinhaut..., und nich nach 2mal aufhören weil keiner mit macht, oder nach 3x weil 3x immer C.A. macht...


    da kommt nur nix, NIX, GAR NIX!!!! immer nur die Forderung das die anderen...

    aber nix, kein Eisern Union von den Leuten die nich schalala singen und gerade soviel Luft und Puste haben, kein Vormachen der Alten, kein gutes Beispiel, GAR NIX...

  • Nach dem Intro und Anpfiff ertönte relativ gewaltig und kompakt auf der Waldseite der ureigenste alte BFC-Klassiker als Auftakt !!! Es ist eh schon unerträglich, dieses Lied ständig und immer wieder in unseren Reihen hören zu müssen.

    Wenn ich diesen Dreck in unserem Stadion, von unseren Leuten hören muß, bekomme ich das Kotzen.:grumble

    Und "away" eine Zumutung im Zweiklang mit "Eisern Berlin" !!! Auch wenn das Jahrzehnte vorbei ist, und wahrscheinlich nie wieder kommt, aber mit dem Hintergrundwissen von dem "Schlachtruf" sollten Einige echt im Boden versinken, wäre besser !!!


    Rinjehauen 8)

  • Ich hatte schon mal geschrieben. Mir fehlen bei den Schlachtgesängen in den letzten Jahren neue Ideen. Es wird nur noch geschallalat. Gegen Dänämö fand ich es diesmal besonders grausam. Wie solln auch neue Gesänge entstehen bei der Plaste Musik aus den Plaste Radio Sendern. Mit Rapp kann man nun mal keine neuen Schlachtgesänge kreieren. Und Hyjene Fischer dient auch nicht gerade zu neuen Kreativität auf den Rängen. Vielleicht sollte man sich an Alte Songs halten, vielleicht von Rammstein. :rock::thefinger:

    Die wissen nicht einmal, daß im Ball Luft ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist.

  • Außer dem unverwechselbaren Eisern Union gibt es nur wenig Unverwechselbares, was uns von den anderen Vereinen unterscheidet. Allenfalls werden die Texte zu den immer gleichen Melodien ausgetauscht. Dabei ist meist nur wenig zu tun, da das meiste sowieso nur aus textlosem lalalala..., schalalalalalalalala..., oleoleoleoleole... o.ä. besteht.


    Natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass die Situation bei den meisten anderen Vereinen noch um einiges schlechter ist. Aber müssen wir uns mit denen vergleichen?

  • Außer dem unverwechselbaren Eisern Union gibt es nur wenig Unverwechselbares, was uns von den anderen Vereinen unterscheidet. Allenfalls werden die Texte zu den immer gleichen Melodien ausgetauscht. Dabei ist meist nur wenig zu tun, da das meiste sowieso nur aus textlosem lalalala..., schalalalalalalalala..., oleoleoleoleole... o.ä. besteht.


    Natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass die Situation bei den meisten anderen Vereinen noch um einiges schlechter ist. Aber müssen wir uns mit denen vergleichen?

    Nein. Natürlich nicht! Aber für eine Lösung wären eigentlich die alten langjährigen Unioner zuständig, welche sehr wohl Kontakte zur Szene haben und beeinflussend einwirken könnten. Könnten....X/


    Cool! BeCe

    war auch auf der Haupttribüne und hat anderes wahr genommen...:rofl::rofl::rofl::rofl:

  • Außer dem unverwechselbaren Eisern Union gibt es nur wenig Unverwechselbares, was uns von den anderen Vereinen unterscheidet. Allenfalls werden die Texte zu den immer gleichen Melodien ausgetauscht. Dabei ist meist nur wenig zu tun, da das meiste sowieso nur aus textlosem lalalala..., schalalalalalalalala..., oleoleoleoleole... o.ä. besteht.


    Natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass die Situation bei den meisten anderen Vereinen noch um einiges schlechter ist. Aber müssen wir uns mit denen vergleichen?

    Soll das heißen, dass die Liedsituation bei uns schlecht ist?:huh: Wir haben eine ganze Reihe guter Fangesänge im Repertoire, auch einzigartige. Das neue Lieder 14 Tage später von Rostock oder sonstwem kopiert werden, dafür kann ja keiner was.;) Was hat denn Dresden beispielsweise so, außer ihren Stakkatos?

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

  • Egal ob und wer von wem kopiert: es war ja der Anstoß, das von uns gesungene Liedgut zu aktualisieren/ aufzupäppeln.

    Ich würde aus dem Bauch sagen, dass 80% des von uns zur Zeit angestimmten Repertoires innerhalb der letzten 15 Jahre zu uns kam/ wir zu unserem machten.

    Das ist doch bei einem gut 20 - 25 Lieder umfassenden Gesangsbuch, mit dem man sich durch eine Saison singt, eine ganz gute Erneuerungsquote - nämlich 1 Lied pro Saison.

  • Mal den Grund beiseite lassen, das nicht Singen der Ultras sorgte für eine sehr interessante Stimmung.

    Die Gegengrade nutzte ihre Chance.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Union du wirst Siegen, glaub an dich und es wird wahr


    Die erste Bundesliga ist für dich zum greifen nah


    Die Zeit ist nun gekommen, ihr werdet's alle sehen,


    Der erste FC Union wird nun endlich oben steh'n



    Lallalallala:schal:

    "Egal was passiert. Ob die Tribüne einstürzt, der Zaun umfällt oder ob es Scheiße regnet. Wir sind eisern."


    ..Stadion bauen.. Haus bauen.. Baum pflanzen..


  • Danke für die Wiedergabe, haben‘s trotz Wiederholung auf GG akustisch nicht verstanden...

Reklame: