Netzathleten

Stimmung an der Alten Försterei?!

  • immer wieder wird der Churchill bemüht wenn es um Statistik geht & es ist nicht gesichert das dieser Spruch, der viel Wahrheit endhällt, von ihm ist.

    Wenn Churchill das mit dem Fälschen gesagt haben sollte, dann wäre er wirklich so dämlich, wie seine Rolle als Marineminister im 1. Weltkrieg. Wenn man Statistiken für sich nutzen will, braucht man nichts zu fälschen, sondern sie nur selektiv aufzubereiten. Von dieser Mögichkeit wird im Leben ständig Gebrauch gemacht, also warum nicht auch hier.

  • Bisher war ja bei uns (Gegengerade ganz unten Höhe Strafraum alte Anzeigetafel) immer alles friedlich, aber am Freitag musste ich dann leider auch eine unschöne Seite kennenlernen: ein jungscher Bengel (geschätzt so 14-16 Jahre), brüllt kurz vor Spielende bei einem Konter von Manni laut "Lauf Bimbo". Ich dachte ich höre nicht richtig. Hab ihn dann an der Jacke gepackt und ihm erklärt, dass der der Spieler da Abdullahi heißt und er sich sein rassistisches Gequatsche sparen kannund dass er raus fliegt, wenn er noch mal so einen Spruch bringt.

    Danach musste ich dann feststellen, dass er scheinbar mit seiner ganzen Familie da war, denn statt Reue oder Einsehen bekam er danach reichlich Mitleid von allen um ihn rum. Ich meine auch von seinem Vater danach noch ein "Schei** Bimbo" vernommen zu haben - das allerdings so undeutlich, dass ich mir nicht sicher war. Danach wurde ein kleiner Junge zwischen uns postiert und mit dem Abpriff waren sie alle verschwunden.


    Vielleicht bin ich da wirklich zu unbedarft, aber mich hat das echt erschrocken. Natürlich war mit klar, dass es solche Vorfälle gibt - aber ist dann doch was anderes, wenn man es selber erlebt.

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(

  • Bisher war ja bei uns (Gegengerade ganz unten Höhe Strafraum alte Anzeigetafel) immer alles friedlich, aber am Freitag musste ich dann leider auch eine unschöne Seite kennenlernen: ein jungscher Bengel (geschätzt so 14-16 Jahre), brüllt kurz vor Spielende bei einem Konter von Manni laut "Lauf Bimbo". Ich dachte ich höre nicht richtig. Hab ihn dann an der Jacke gepackt und ihm erklärt, dass der der Spieler da Abdullahi heißt und er sich sein rassistisches Gequatsche sparen kannund dass er raus fliegt, wenn er noch mal so einen Spruch bringt.

    Danach musste ich dann feststellen, dass er scheinbar mit seiner ganzen Familie da war, denn statt Reue oder Einsehen bekam er danach reichlich Mitleid von allen um ihn rum. Ich meine auch von seinem Vater danach noch ein "Schei** Bimbo" vernommen zu haben - das allerdings so undeutlich, dass ich mir nicht sicher war. Danach wurde ein kleiner Junge zwischen uns postiert und mit dem Abpriff waren sie alle verschwunden.


    Vielleicht bin ich da wirklich zu unbedarft, aber mich hat das echt erschrocken. Natürlich war mit klar, dass es solche Vorfälle gibt - aber ist dann doch was anderes, wenn man es selber erlebt.

    Gibt bestimmt noch ne Anzeige, weil ihm an die "Wäsche" gegangen und er jetzt ein Trauma fürs Leben hat;). Klaro meckert man mal, doch so geht's natürlich nicht und das man die eigenen Spieler mit so ne Worte anschreit, zeugt von..... , ach lassen wir das. Da sollten die Eltern aber auch was sagen und ihn nicht noch bemitleiden. Ist aber heutzutage normal, hatte mal was ähnliches -nix rassistisches, eben frech wie Bolle- und der Vater nimmt ihn noch in Schutz. Für so ne Aktion hätte ich ne Schelle, von meinem Alten bekommen und das vor allen Leuten :/. So ändern sich die Zeiten.

  • Es ist oft schwer im Stadion solche Sprüche einzuordnen. Die Zuschauer stehen selber unter Strom und da fallen oft Ausdrücke die der jenige außerhalb vielleicht gar nicht sagen würde und auch gar nichts mit dessen Einstellung zu tun hat. Bin mir sicher, dass der ein oder andere gewisse Ausdrücke ein Stück weit bereut, wenn man sie drauf aufmerksam macht. (Allgemein gesprochen und nicht auf deine Situation bezogen)


    Glücklicherweise hab ich sowas noch nicht hören müssen und würde genau so reagieren wie du. Richtig gehandelt 👍🏼

  • Bisher war ja bei uns (Gegengerade ganz unten Höhe Strafraum alte Anzeigetafel) immer alles friedlich, aber am Freitag musste ich dann leider auch eine unschöne Seite kennenlernen: ein jungscher Bengel (geschätzt so 14-16 Jahre), brüllt kurz vor Spielende bei einem Konter von Manni laut "Lauf Bimbo". Ich dachte ich höre nicht richtig. Hab ihn dann an der Jacke gepackt und ihm erklärt, dass der der Spieler da Abdullahi heißt und er sich sein rassistisches Gequatsche sparen kannund dass er raus fliegt, wenn er noch mal so einen Spruch bringt.

    Danach musste ich dann feststellen, dass er scheinbar mit seiner ganzen Familie da war, denn statt Reue oder Einsehen bekam er danach reichlich Mitleid von allen um ihn rum. Ich meine auch von seinem Vater danach noch ein "Schei** Bimbo" vernommen zu haben - das allerdings so undeutlich, dass ich mir nicht sicher war. Danach wurde ein kleiner Junge zwischen uns postiert und mit dem Abpriff waren sie alle verschwunden.


    Vielleicht bin ich da wirklich zu unbedarft, aber mich hat das echt erschrocken. Natürlich war mit klar, dass es solche Vorfälle gibt - aber ist dann doch was anderes, wenn man es selber erlebt.

    Gibt bestimmt noch ne Anzeige, weil ihm an die "Wäsche" gegangen und er jetzt ein Trauma fürs Leben hat;). Klaro meckert man mal, doch so geht's natürlich nicht und das man die eigenen Spieler mit so ne Worte anschreit, zeugt von..... , ach lassen wir das. Da sollten die Eltern aber auch was sagen und ihn nicht noch bemitleiden. Ist aber heutzutage normal, hatte mal was ähnliches -nix rassistisches, eben frech wie Bolle- und der Vater nimmt ihn noch in Schutz. Für so ne Aktion hätte ich ne Schelle, von meinem Alten bekommen und das vor allen Leuten :/. So ändern sich die Zeiten.

    jetzt echt mal , wie sollen die eltern ?

    die sind der engste soziale umgang den der bengel pflegt, und umgang formt den menschen .

    die würden een scheißdreck tun ihn zu sanktionieren.

    die schellenzeit hat och schon lange ausjedient, manchmal kommt in mir so een lautes ˋwarum eijentlich´ auf.

  • Bisher war ja bei uns (Gegengerade ganz unten Höhe Strafraum alte Anzeigetafel) immer alles friedlich, aber am Freitag musste ich dann leider auch eine unschöne Seite kennenlernen: ein jungscher Bengel (geschätzt so 14-16 Jahre), brüllt kurz vor Spielende bei einem Konter von Manni laut "Lauf Bimbo". Ich dachte ich höre nicht richtig. Hab ihn dann an der Jacke gepackt und ihm erklärt, dass der der Spieler da Abdullahi heißt und er sich sein rassistisches Gequatsche sparen kannund dass er raus fliegt, wenn er noch mal so einen Spruch bringt.

    Danach musste ich dann feststellen, dass er scheinbar mit seiner ganzen Familie da war, denn statt Reue oder Einsehen bekam er danach reichlich Mitleid von allen um ihn rum. Ich meine auch von seinem Vater danach noch ein "Schei** Bimbo" vernommen zu haben - das allerdings so undeutlich, dass ich mir nicht sicher war. Danach wurde ein kleiner Junge zwischen uns postiert und mit dem Abpriff waren sie alle verschwunden.


    Vielleicht bin ich da wirklich zu unbedarft, aber mich hat das echt erschrocken. Natürlich war mit klar, dass es solche Vorfälle gibt - aber ist dann doch was anderes, wenn man es selber erlebt.

    als liveerlebnis im eijenen stadion absolut nicht zujebrauchen.

    leider werden die immer mehr und da können wa nüscht jejen machen

    die gesellschaft is so , die verblödet immer mehr und die großen pädagogen dieses landes

    können nur zusehen .

    macht mich ratlos. janz ehrlich.

    eene möglichkeit wäre die abschaffung des grenzenlos verdummenden privatfernsehen

  • Oh je, so ein Mist passiert in unserem Stadion...


    Dabei ist es aber unerheblich, ob ein Spieler vom 1. FC Union Berlin rassistisch beleidigt wird oder ein Spieler vom Gastverein.


    Dir aber Dank und Respekt für deine Reaktion. Ich weiß nicht, ob ich selbst immer und überall diese Courage aufbringen würde, da so einzugreifen. Auch in unserem Stadion, in unseren Blöcken gibt´s Kundschaft, der zumindest ich lieber nicht im (z.T. alkoholgetränkten) Streit begegnen möchte.


    Als Bobby Wood bei uns spielte, hörte ich bei einer nicht gelungenen Aktion von ihm auf der Gegengerade zwei, drei Reihen unter uns auch ein gehässiges "Schlitzauge". Hab´ aber damals selbst nicht reagiert, andere drumherum auch nicht. Hab´ mich hinterher geärgert.


    Was kann man tun? Wie bringt man Leuten bei, sich gegenseitig zu respektieren und nicht aufgrund von Herkunft oder Hautfarbe pauschal beleidigend loszupöbeln... aber da sind Unioner/Stadionbesucher wohl eben auch ein Abbild der Gesamtgesellschaft und Politik ist auch durch solche Idioten längst mitten drin im Stadion...

  • Ich habe mich auch vorher rückversichert, dass meine Freunde die um mich rum stehen, wissen was ich gleich tue und warum. Und wir sind zum Glück eine größere Gruppe. Hätte ich da ganz allein gestanden, hätte ich den Mut vermutlich auch nicht aufgebracht.

    "Union immer im Herzen getragen, schaust du nun herab auf den heiligen Rasen. Ruhe in Frieden Forchi" ;(