Netzathleten

Polizei verbietet Israel-Fahne

  • Wegen der grossen palästinensischen Gemeinde keine Judenfahnen? Wie viele Mohammedaner gehen denn ins Stadion?
    Ist doch wohl eher wegen unseren deutschen Antisemiten.
    [url='http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/union-berlin/aufregung-um-israel-fahne-in-der-alten-foersterei']http://www.bz-berlin.de/berlin…n-der-alten-foersteri/url]

  • "Keine Judenfahnen bitte bei Union"
    --------------------------------------------------------
    Thema verfehlt!
    Es müßte heißen im Stadion.
    Unseren Namen wieder bei so einer Sache mit rein zubringen
    ist unterste Schublade!


    Die Ordnungshüter haben den Fehler begangen und nicht wir!



    EISERN

    Was man über sich denkt ist wichtiger als das, was Andere über einen denken.
    "dass wir schon wahrgenommen werden als Verein, der eine ganz besondere Fankultur pflegt"
    Dirk Zingler



  • So ist es. Und ich glaube, das steht so auch in der Stadionordnung. Wir haben uns aufgeregt, als Gregor im Stadion "Wahlkampf" veranstaltete, wir waren erstaunt, dass Henkel plötzlich Unioner war und im Stadion und das mit reude öffentlich machte, wir haben Crimark verbannt. Leider bietet sich ein Stadion immer dazu an (Kameras, viele Menschen, Journalisten etc.).
    Sicherlich recht holprige Vergleiche, aber auch ich bin für absolute politische Neutralität in unserem Stadion!!!

  • Was soll das denn bitte schön ? falls es wirklich vom polizeiführer
    kam, geht das gar nicht. dieser vollidiot rückt damit unseren
    verein in ein ganz mieses licht. politische neutralität wegen einer
    fahne ... wenn ich diese scheisse schon höre. um kein anderes
    land in der welt wird so ein gewese gemacht, hätten sie eine
    spanische, schwedische, afghanische, russische oder syrische
    flagge rangehängt wäre nichts passiert. was für ein penner.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Reklame:
  • Sorry, aber um der ganzen Sache mal ein anderes Gesicht zu geben:
    Jeder ausländische Spieler spielt als „privater Arbeitnehmer“ in seinem Verein, nicht als Botschafter seines Landes, somit erschließt sich mir nicht, woher dann das Recht bestehen sollte, die jeweilige Nationalflagge zu zeigen, dafür gibt es ja wohl die Länderspiele.

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Lieber den Davidstern als den Halbmond im Stadion!


    Es soll ja miese Typen geben, die ersetzen den einen Hass mit dem anderen und fühlen sich dann noch moralisch überlegen.



    Die Idiotie des Menschen ist hin und wieder ohne Grenzen...


    Ich habe hierzu die gleiche Meinung, wie ich sie damals im Israel Thread kundgetan hab. Man muss als Deutscher nicht jeden Tag seinen Senf zum Israel-Konflikt abgeben. Insbesondere sollte man Simplifizierungen vermeiden und sich partout nicht dümmlich naiv, aufgrund irgendwelcher Ideologien, auf eine Seite schlagen.


    Man weiß ja auch nicht genau, was da jetzt im O-Tin abgelaufen ist. Sollte wirklich das Wort "Judenfahne" gefallen sein, so denke ich, dass man in solchen Situationen auch etwas mehr Sensibilität von den handelnden Akteuren - gleichgültig ob Polizei oder Ordnungsdienst - erwarten kann.


    Was jetzt freilich Union damit so direkt zu tun hat, weiß ich nicht. Ist ja offenbar mindestens genauso sehr eine Sache der Ingolstädter. Insbesondere aber der Polizei.

  • ... das gibt es ja wohl immer wieder das nationalfahnen in stadien
    hängen. dieser seltendämliche polizeiführer sollte sich mal erklären.
    diese scheisse bleibt bei UNION hängen und nirgendwo sonst.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Was macht dieser Polizeiführer bloß, wenn wir mal gegen Ajax Amsterdam oder die Tottenham Hotspurs spielen würden? Oder gegen eine U-23-Auswahl Israels.
    Ist doch lächerlich.

    The way of neoliberalism:


    "Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."


    Jean Claude Juncker

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mittelalt-Unioner ()

  • Ich finde das völlig ok, wir haben immer das Motto, keine Politik im Stadion. Das sollte auch so bleiben. Wenn du da mit Ausnahmen anfängst wird es mehr und mehr Randgeräusche geben.
    Entgegen deiner Meinung wenn wir gegen die U23 Israels spielen kann wegen mir der ganze Block voll mit Fahnen hängen, aber was hat Union gegen Ingolstadt damit zu tun? Das hat da schon eine andere Aussage ;-)

  • Ich finde das völlig ok, wir haben immer das Motto, keine Politik im Stadion. Das sollte auch so bleiben. Wenn du da mit Ausnahmen anfängst wird es mehr und mehr Randgeräusche geben.
    Entgegen deiner Meinung wenn wir gegen die U23 Israels spielen kann wegen mir der ganze Block voll mit Fahnen hängen, aber was hat Union gegen Ingolstadt damit zu tun? Das hat da schon eine andere Aussage ;-)


    Aber es ist doch überhaupt nichts ungewöhnliches im Fussball, dass in den Blöcken auch mal Fahnen auftauchen, die der Nationalität von Spielern zuzuordnen sind. Ich gebe da @Nunes komplett recht. Hätte es sich um eine schwedische, englische ... usw. Fahne gehandelt, würde doch kein Mensch daran Anstoß nehmen.
    Wie gesagt, ich finde das komplett lächerlich und peinlich hoch zehn.

    The way of neoliberalism:


    "Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."


    Jean Claude Juncker

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mittelalt-Unioner ()

  • Wehen eigentlich noch die Schweden-Fahnen in Sektor 3? Was machen wir mit den Union-Jack-Trägern? Wird bald kein brandenburgischer Adler auf Exiler-Bannern zu sehen sein mit dem Hinweis auf die Gefühlswelt der Berliner, die hier leben?


    Oh man…was für Spezialexperten da bei der Polizei :dash:pinch:

  • Reklame: