Netzathleten

Der (oder die) in der Mitte mit der Pfeife...

  • Wollte schon letzte Saison einen Fred zu den geliebten Fußball-Kollegen in der Mitte aufmachen...wäre auch direkt nach dem Abpfiff eine gute Möglichkeit für alle eine sachliche Analyse abzugeben ;)


    Heute pfeift ein junger Kerl zum ersten Mal überhaupt in der 2. Buli:



    PS. Falls der Fred woanders besser untergebracht ist, bitte umplatzieren.

  • Reklame:
  • Eben Ritter :D


    Der Sandhäuser kommt zum Absch(l)uß und fällt dann um weil Kessel reingrätscht.
    Wenn das Grundlage für einen Elfer ist gibt es in jedem Spiel 3 bis 5.
    Dann hätte der Schiri schon kurz vor dem 1:0 einen Elfer für Sandhausen geben müssen als Kessel und Wooten im 16er aneinandergerieten.

    5.2:11



    2:1-09-2014


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Über den Elfer würde ich mich gar nicht mal so aufregen, ist hier auch schon genug gesagt worden, waren wir in der Entstehung auch mal wieder selbst Schuld. Was mich bei den jungen Schieris allgemein ärgert ist die Tatsache, dass sie auf die Schauspielerei der Profis so leicht hereinfallen. Sandhausen hat so viele Freistösse bekommen, nur weil ein Unioner nahe dran stand, den Sandhäuser nicht berührt hat, der aber "schwerverletzt" zu Boden sank. Leider gibt es auch bei uns ein paar von solchen Experten... Ich möchte hier nicht die Aussage liefern, dass gegen uns gepfiffen wurde, aber es muss in irgendeiner Art allgemein auf die Spieler aller Ligen eingewirkt werden, endlich wieder "ehrlicher" zu spielen. Mich wiedert dieses sich grundlos zu Boden werfen einfach nur an ?(

  • Vielleicht sollte mal einer Herrn Düwel erklären das der Elfer berechtigt und der Schiri richtig gut war. sein ständiges rumgehacke auf Schiedsrichter Endscheidungen nervt etwas und ist unserem Verein nicht besonders hilfreich.

    das Wissen ist überall in der Welt man muß sich nur dafür öffnen


    Achtung bin Berliner, schreibe nich nach Duden.

  • Das nenne ich mal berechtigte Kritik am Trainer. Meistens wird diese vollkommen unverhältnismäßig geäußert, aber gerade hier muss ich vollends zustimmen. Jedes Mal ist der Schiedsrichter alleinig Schuld oder hat laut dem Trainer einen großen Anteil, wenn ein Spiel zu unseren Ungunsten läuft. Das ist eine in Mode gekommene Unart, wie bspw. das "Foul ziehen". Einfach mal das Kind beim Namen nennen und sagen, dass man selbst Mist gespielt hat und fertig. Diese ewige Lamentiererei nervt nur noch. Im Spiel unter dem Eindruck von Emotionen verständlich, aber im Nachgang...

    "Das Fußballspiel ist rituelle Jagd, stilisierter Kampf und symbolisches Geschehen." (Desmond Morris)

  • Vielleicht sollte mal einer Herrn Düwel erklären das der Elfer berechtigt und der Schiri richtig gut war. sein ständiges rumgehacke auf Schiedsrichter Endscheidungen nervt etwas und ist unserem Verein nicht besonders hilfreich.


    Unioner sind ja bekannt für ihre Hilfs- und Opferbereitschaft.
    Vielleicht könnte man einen Hilfsfond "Regelwerk" aufrufen, um (mind.) 1 Exemplar der Regelkunde für ND zu finanzieren.
    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott

  • Das nenne ich mal berechtigte Kritik am Trainer. Meistens wird diese vollkommen unverhältnismäßig geäußert, aber gerade hier muss ich vollends zustimmen. Jedes Mal ist der Schiedsrichter alleinig Schuld oder hat laut dem Trainer einen großen Anteil, wenn ein Spiel zu unseren Ungunsten läuft. Das ist eine in Mode gekommene Unart, wie bspw. das "Foul ziehen". Einfach mal das Kind beim Namen nennen und sagen, dass man selbst Mist gespielt hat und fertig. Diese ewige Lamentiererei nervt nur noch. Im Spiel unter dem Eindruck von Emotionen verständlich, aber im Nachgang...


    Ich weiß nicht, wie es im Fernsehen war, aber in der PK hat Düwel dazu von sich aus nichts gesagt, sondern nur, weil er gefragt wurde.

  • Ist der wirklich so sonnenklar gewesen? Einfach nur ne Frage.
    Ich meine, die Situation war abgeschlossen - der junge Mann kam ohne Weiters zum Abschluss. Eine Gelbe Karte (die war ohne Zweifel berechtigt) muss man nicht unbedingt im Zusammenhang mit einem Freistoß geben. Ich halte den Elfer eher für eine Kann-Entscheidung mit Tendenz zu berechtigt. Ich hätte ihn nicht gegeben.

    Manche Leute sind so sehr mit flammenden Reden über Tradition beschäftigt, dass sie gar nicht merken wenn die Glut in ihrem Handeln zu kalter, grauer Asche wird. Honeypie

  • Hmmm...und wenn es ein Schuss war? Dann wäre die Situation doch mit der Aufnahme des Balles durch Haas abgeschlossen, oder? Ist es relevant, ob man es als Torabschluss einordnet oder als Torvorbereitung?


    Fand den Elfer allesinallem eher als Kann- denn als Muss-Entscheidung. Den Sieg haben uns andere Situationen gekostet. :(

  • Ist der wirklich so sonnenklar gewesen? Einfach nur ne Frage.
    Ich meine, die Situation war abgeschlossen - der junge Mann kam ohne Weiters zum Abschluss. Eine Gelbe Karte (die war ohne Zweifel berechtigt) muss man nicht unbedingt im Zusammenhang mit einem Freistoß geben. Ich halte den Elfer eher für eine Kann-Entscheidung mit Tendenz zu berechtigt. Ich hätte ihn nicht gegeben.


    Ein Foul im Strafraum (also wenn ein Spieler im gegnerischen Strafraum gefoult wird) ergibt einen Strafstoß, egal, wo sich der Ball gerade befindet - solange das Spiel nicht unterbrochen ist, versteht sich. Da du die Gelbe für berechtigt hältst - zurecht - hast du also auch ein Foul erkannt. Kann man als eine Art Drüberhalten interpretieren. Sowas gibt einen Freistoß und damit im Strafraum eben einen Elfer.