Netzathleten
  • Die Krönung von Jacobs war in Mainz... da gab es ja auch kurz eine Prüfung per VAR oder wie das heißt und aus den Stadionlautsprechern hallte es doch wirklich „Dieser Videobeweise wird ihnen präsentiert von...“. unglaublich, aber der perfekte Werbeplatz für Fielmann und Co. das wäre wenigstens auf eine Art „witzig“

  • ich habe mir eben mal das spiel liverpool gegen manchester city (3:1) angeschaut.

    und wie dort vom schiri und co locker mit dem videobeweis umgegangen wird, gefiel mir sehr.

    ich bin mir ganz sicher, bei uns in deutschland hätte der schiri/var in sehr vielen szenen das spiel (unnötigerweise) unterbrochen. der schiri dort hatte die ruhe weg.

    handspiele wurden direkt von ihm, ohne schnickschnack, beurteilt und weiter gings.

    also wenn der videbeweis schon existieren muss, dann so handhaben wie in england (oder war das heute in diesem spiel nur eine positive ausnahme?).

    Zwei meiner Freunde waren gestern live dabei, gestandene Unioner, dort ist der SR die Respektsperson, so ein Kurzstatement von ihnen... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • und nur diese sollte ganz alleine, ohne digitale hilfe, entscheiden.

  • Ist halt Wiesbaden, da passiert nix.

    Wären es die Bayern würde man zumindest überlegen.


    So aber erreicht Wehen zumindest, das sie diese Saison nicht mehr den Petersen als Schiri bekommen werden. Ebenso den VAR Heft. Mehr wird der DFB nicht machen.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Reklame:
  • Im Spiel DD -Darmstadt wieder ein Beweis, dass dieser VAR nicht mehr Gerechtigkeit schafft, sondern das einst einfache Spiel vollkommen kaputt macht. In vollkommener Verkennung der Regeln wird Dresden ein klares Tor wegen angeblichen Abseits aberkannt. Und das erst nach dem Eingreifen aus dem Keller. Als Konsequenz läuft das Spiel nun völlig aus dem Ruder. Für mehr Gerechtigkeit? Was für Gerechtigkeit? Nach solcher Entscheidung bekommen ja sogar die wildesten Verschwörungstheorien Nahrung.

    Der Schiedsrichter soll auf dem Platz als Einziger entscheiden, und zwar so wie seine Wahrnehmung ist. Die beiden Linienrichter sollen die Fahnen heben, wenn sie der Meinung sind das es Abseits ist. Wenn den Schiedsrichtern auf dem Platz wieder die volle Kompetenz gegeben wird, dann lässt bestimmt auch ihre Verunsicherung, die ich immer mehr wahrnehme, nach. So wie das momentan läuft, geht viel mehr als nur ein Tor verloren.

    Und eins noch, der VAR bindet inzwischen pro Spiel jede Menge Schiedsrichter. Es ist dann auch kein Wunder das in einer englischen Woche nun wirklich jede verfügbare Kraft ne Pfeife oder Fahne in die Hand gedrückt kriegt. Egal wie schlecht er in den letzten Wochen vielleicht zu Gange war. Das Leistungsprinzip scheint somit außer Kraft gesetzt zu sein. Mit verheerenden Folgen.

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."


    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

  • Im Spiel DD -Darmstadt wieder ein Beweis, dass dieser VAR nicht mehr Gerechtigkeit schafft, sondern das einst einfache Spiel vollkommen kaputt macht. In vollkommener Verkennung der Regeln wird Dresden ein klares Tor wegen angeblichen Abseits aberkannt. Und das erst nach dem Eingreifen aus dem Keller. Als Konsequenz läuft das Spiel nun völlig aus dem Ruder. Für mehr Gerechtigkeit? Was für Gerechtigkeit? Nach solcher Entscheidung bekommen ja sogar die wildesten Verschwörungstheorien Nahrung.

    Der Schiedsrichter soll auf dem Platz als Einziger entscheiden, und zwar so wie seine Wahrnehmung ist. Die beiden Linienrichter sollen die Fahnen heben, wenn sie der Meinung sind das es Abseits ist. Wenn den Schiedsrichtern auf dem Platz wieder die volle Kompetenz gegeben wird, dann lässt bestimmt auch ihre Verunsicherung, die ich immer mehr wahrnehme, nach. So wie das momentan läuft, geht viel mehr als nur ein Tor verloren.

    Und eins noch, der VAR bindet inzwischen pro Spiel jede Menge Schiedsrichter. Es ist dann auch kein Wunder das in einer englischen Woche nun wirklich jede verfügbare Kraft ne Pfeife oder Fahne in die Hand gedrückt kriegt. Egal wie schlecht er in den letzten Wochen vielleicht zu Gange war. Das Leistungsprinzip scheint somit außer Kraft gesetzt zu sein. Mit verheerenden Folgen.

    Schick das mal als Msil nach F.

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Schick das mal als Msil nach F.

    Hab ich mal gemacht. Noch keine Rückmeldung. Habe aber wenig Hoffnung, dass da eine Antwort kommt, wenn doch gebe ich das hier weiter.


    Nach dem ich mir die Aytekin-Doku angesehen habe (die sehr interessant und aufschlussreich ist, warum gab es die nicht viel früher?) wird mir einiges klarer.

    Der Schiedsrichter wird permanent „zu getextet“. Eine Menge Leute geben unablässlich ihre Einschätzung zu jeder noch so kleinen Aktion ab. So war das Ganze doch aber nicht gedacht? Ging es nicht einzig um klare Fehlentscheidungen?

    Mich wundert es nicht, dass die Spielleiter bei einigen Entscheidungen nicht so Recht bei der Sache sind. Es strömt während des Spiel doch so schon sehr viel auf sie ein, warum muss diese zusätzliche Reizüberflutung sein?

    So kann der Schiedsrichter nie der alleinige Chef auf dem Platz sein.

    Dresden legt übrigens Protest gegen die Wertung vom Freitagspiel gegen Darmstadt ein. Sicher mit sehr geringen Erfolgsaussichten, aber man hat endlich mal"Arsch in der Hose"

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."


    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

  • Heute kam eine Antwort aus Frankfurt. Wie versprochen lasse ich euch mal teilhaben:


    Sehr geehrter Fußballfan,


    herzlichen Dank für Ihre Meinungsäußerung, die wir intern zur Kenntnisnahme weitergeleitet haben.


    Bitte lesen Sie dazu die Meldungen auf der Webseite:

    https://www.dfb.de/news/detail…c0dbbfdaf44eb30896997cc14


    Während laufenden Verfahren geben wir grundsätzlich keine weiteren Auskünfte ab.

    Sobald Urteile des DFB-Sportgerichts ergehen, so werden diese automatisch im News-Bereich von www.dfb.de veröffentlicht.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr DFB-Team


    Immerhin wurde die Mail beantwortet, aber ein Kommentar meinerseits erübrigt sich.

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."


    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

  • Um die Sache abzuschließen, ein letztes Mal von mir:

    DFB hält „Fall Dresden“ für falsch entschieden

    Auch diese Begründung bringt mich nicht von meiner Meinung ab, dass mit der derzeitigen Umsetzung des Videobeweises der Willkür (von zwei zusätzlichen Entscheidern) Tür und Tor geöffnet ist. Und von Transparenz brauchen wir gar nicht erst reden.

    "Wir dürfen nie anfangen, die Dinge die wir erreicht haben als selbstverständlich zu betrachten."


    Dirk Zingler auf dem Exilertreffen 2012

  • Ich bin kein Freund von diesem betroffenen Verein. Aber meiner Meinung nach sind, wie in einem bekannten Fall in der Vergangenheit, der Manipulation Tür und Tor geöffnet und das Geschrei im Nachhinein wird wieder groß sein, wenn sich herausstellt, falls das Spiel wirklich manipuliert war. Aber Hauptsache der DFB hat nach seinen Statuten gehandelt. Fussballmafia DFB. :cursing:

  • Heute auch wieder diese Willkür und man könnte meinen die Bender-Brüder haben Beziehungen nach Köln.


    Wofür Polter im Hinspiel flog wurde heute nicht einmal überprüft.

    Hand geht zum Ball in der Nachspielzeit = keine Regung.


    Aber in Sinsheim den Schiri verarschen und mit 4 Eingriffen lächerlich machen.


    Ohne Worte.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Tja, erst in der Sportschau gesehen und klar erkannt. Aktives Handspiel!


    Meine Frage aber: Warum reklamiert kein Spieler von uns, fordert den VAR?!


    Wir sind zu brav! Hoffentlich fehlt dieser eine Punkt nicht am Ende ...

  • Reklame: