Netzathleten

Quo vadis, KSV Hessen Kassel!?

  • Im Prinzip ist es vorbei. :rip ?(
    Doch wie so oft, wenn man erst viel zu lange gewartet und stillschweigend auf Wunder gehofft hat, kommt man auf die Idee zusammenzurücken und die Kräfte zu bündeln. Aber wem sage ich das, kennen wir alle.
    Tja, und auch wenn man (ich) sich vor langer langer Zeit hat scheiden lassen, so ist einem die Ex doch nie so richtig egal, schon gar nicht, wenn man gemeinsame Kinder hat (i.d.F. gute Jungs in der Kurve). Im Prinzip würde ich abwinken und sagen, nichts mehr zu retten. Doch in der obigen Stellungnahme lässt mich ein Punkt einen Hoffnungsschimmer erkennen.

    Zitat

    4.4. Weiterarbeit


    Wenn die Mitgliedschaft personelle Veränderungen wünscht, dann werden
    wir dem auf der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung nicht im
    Wege stehen


    Ich maße mir nicht an, das was da passiert ist detailliert beurteilen zu können, aber das dortige Forum gibt in diesem Thread schon gut Einblick. Man muss den Thread allerdings komplett lesen und ertragen, nur dann erschließt sich einiges. Die dortigen User könnt ihr allesamt in der Kategorie einordnen, wie sie sich zu Beginn dieses Forums darstellte. Allesamt Herzblutfans, einige eher resigniert mährend (motzend), viele besorgt aber auch konstruktiv, einige die was bewirken könnten bzw. schon tun. Nahezu keine Trolls.


    Na jedenfalls will ich auch was tun für die Verflossene. Den naiven Versuch, unseren Verein von einem TestSpiel im Kasseler Auestadion zu überzeugen habe ich schon unternommen. Ma kieken :saint:


    Persönlich werde ich meinen ideologisch-wertvollsten Union-"Fanartikel" zur Versteigerung zur Verfügung stellen. Ich werde den link dann hier einstellen, sobald er zu haben ist.


    Desweiteren habe ich mir überlegt, das es mal wieder Zeit für einen Besuch im Auestadion wird (nicht mit Erzgebirge verwechseln, Namensgeber ist hier die Karlsaue, an deren südlichem Ende das für viele von euch sicher noch "unberührte" Auestadion liegt).


    Am Samstag den 13. Mai, Vortag des Heidenheim-Spiels) findet um 14 Uhr die Regionalliga Südwest Partie zwischen KSV Hessen Kassel und FC Astoria Walldorf statt. Es ist das letzte Heimspiel DIESER Saison, und hoffentlich nicht das Allerletzte überhaupt. Diesen Gedanken mal schnell wegwischen. Jedenfalls werde ich da hinfahren und biete daher hier eine Mitfahrt zum


    Benefiz-Hopping


    Wer also am 13. Mai nix besseres vor hat, wer schon immer mal Ahle Wurscht im Stadion essen wollte, wer einfach noch nie im Auestadion war, kommt mit.


    Mein jetziger Plan wäre, früh morgens gegen 6 Uhr mit dem Regio hin und gegen Mitternacht auf selbem Wege wieder zurück in Berlin. Ist halt der günstigste, wenn auch ein anstrengender Weg. Wenn einer nen Bus hat und plötzlich 50 Interessierte da wären, warum nicht? :) Interessenten bitte auch hier per PN genaueres erfragen.


    Wer aus unerfindlichen Gründen an diesem "karitativen" Abenteuer nicht teilnehmen will oder kann, dem KSV aber trotzdem gerne einen Obolus zukommen lassen möchte, der könnte ja z.B. zumindest symbolisch dabei sein, indem sie/er sich trotzdem eine Eintrittskarte kauft. :schal:


    Die letzten Aufrechten im Verein haben sich nun zusammengefunden und versuchen das Unmögliche... kenn ich das nicht irgendwo her?
    Quo vadis, KSV?


    Eisern!

  • Mein imaginäres Ich sitzt B7, Reihe 11, Platz 1 - falls jemand telepathischen Kontakt aufnehmen möchte.
    Mir tut eine Karte nicht weh und vielleicht hilft's ja zumindest ein bisschen.
    Chr!s, wenn genug von uns mitmachen, musste die Plätze aber auch union-mäßig markieren. ;)


    Kann sein, dass ein Kollege sogar den Platz übernimmt. Hesse, zufällig dann auf dem Weg zu Mama... Catering informieren: Der isst!

  • Hört sich etwas nach Abenteuer an. Da bin ich doch glatt dabei. Zumal ein gemeinsamer Ausflug mit dir mal wieder fällig ist.

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Nachdem ich nun eine Facebook-Gruppe gegründet habe über die ich die ganze Aktion publiziere und koordiniere, habe ich mich entschlossen, die Auktion einfach schon mal anzugehen.


    Zur Versteigerung kommt meine persönliche "Bluten für Union" Sammelbüchse sowie ein Original Klinkerstein unserer Haupttribüne ( @Forsthaus: nee, nich geklaut, bezeugbar geschenkt bekommen, und nein, der fehlt jetzt nicht irgendwo an der Fassade :P )


    WhatsApp Image 2017-05-05 at 16.46.51.jpeg



    Fällt nicht leicht, aber letztlich verzichtbar!


    Mindestgebote nehme ich im Vorfeld per PN entgegen und werde die Gebote hier aktualisieren, das Höchstgebot ist dann gleichzeitig das Mindestgebot bei einer 'wo auch immer' Versteigerung. Das wird dann voraussichtlich morgen der Fall sein, voraussichtlich auf ebay.
    So stelle ich mir das zumindest gerade vor, ich behalte mir aber vor, bei einem unmoralischen Angebot auch sofort zuzuschlagen :saint:


    P.S.: ach so... vom Erlös werden dann Eintrittskarten für das Spiel erworben die wiederum sozialen Einrichtungen zugute kommen.

  • ... P.S.: ach so... vom Erlös werden dann Eintrittskarten für das Spiel erworben die wiederum sozialen Einrichtungen zugute kommen.


    Gib doch mal bitte (Anfang nächster Woche oder so) eine Email-Adresse bekannt, wohin man die print-at-home-Tickets weiterleiten kann.
    Ich habe eine Vollzahler-Karte gekauft und werde nach Zahlungseingang das Ticket online zugeschickt bekommen - ohne am Spiel teilzunehmen.
    Vielleicht gibt es ja noch mehr Interessenten an diesem Verfahren.


    Für einen guten Zweck, für Hessen Kassel, für Solidarität unter Fussball-Fans.

  • Reklame:
  • Dein Wunsch ist mein Befehl, sprich, habe ich erledigt während du drum batest (batest???) :thumbsup:


    Die Adresse für die Fiktiv-Tickets lautet: Benefiz-Tickets-KSV@gmx.de

    Allerhöchstwahrlich werden diese Tickets dann einer oder mehreren sozialen Einrichtung zur Verfügung gestellt.
    Die Gespräche hierzu verlaufen positiv.
    Da ich versuche so sicher wie möglich vorzugehen bitet ich euch, mir in der Email euren Vollnamen zu nennen und euren verzicht für den besuch der Veranstaltung zu erklären. Ist kein Mißtrauen sondern Planungshilfe. Danke!

  • Reklame: