Exiler wo ?

  • ... gibt es eine aktuelle Karte, wo aufgeführt ist in welchen Gebieten Unioner derzeit wohnen ? Zumindest bei den offiziellen Mitgliedern hat man ja die Adressen.


    Gibt zwar eine von der Morgenpost. Aber das ist nicht ganz aktuell was die Mitgliederzahl etc. angeht. Z.B. bei uns in 88069 gibt es derzeit mind. 3 - aufgeführt ist hier aber nur 1 .



    Vielen Dank.

  • Da müsstest Du Dich wahrscheinlich an den Verein wenden, wär mal ne Aufgabe für einen Praktikanten... ;)


    Könnte allerdings datenschutzrechtliche Einwände geben.

    We can beat them, just for one day
    We can be heroes, just for one day

    What d'you say?

  • Gab es da nicht mal eine "Interaktive-Karte" auf einer Exiler-Homepage, auf der sich kontaktwillige Exiler selbst hinterlegen konnten?

    "Mit Verlaub, mit Atomenergie kann man im Winter nicht heizen. Man sollte uns auch nicht für blöder verkaufen, als wir im Schnitt sind."


    Claudia Roth

  • Reklame:
  • Ja gab es mal. Aber bitte nicht schimpfen: irgendwie wurde die Homepage nicht mehr "aktualisiert" und dann ... war sie "tot". ;(

  • Ich fahre beruflich relativ regelmäßig nach BENELUX und Frankreich, auch in den Süden oder Skandinavien. 20 bis 30 mal im Jahr. Ne unionistische Beflaggung gehört zum Reisegepäck. Es ist jedesmal pure Freude wenn du fernab der Heimat ein lautes Eisern an ner Ampel, Lichthupe und aus m LKW Fenster gewedelten Union Schal und coole Begegnungen oder Gespräche auf Raststätten oder im Hotel erlebst. Exiler, Sympathisanten, Fans anderer Vereine. Und gerade "einsame" Exiler freuen sich wie Bolle. Aber auch wenn man selbst n Unioner auf ner holländischen Autobahn oder letztens in Belgien sieht (Berliner LKW auf n Weg nach Rotterdam mit Aufkleber und Wimpel) - happy pur.

    Fußball ist VOLKSEIGENTUM. Das Recht auf Fußball ist UNANTASTBAR.

  • Reklame:
  • Rot-Weiße Grüße aus dem grauen Norden :schal:


    Vorläufige Einstellung der Exilertreffen - Fanszene - Fanforum des 1. FC Union Berlin (unionforum.de)

    Da vor über 2 Jahren die VORLÄUFIGE Einstellung der Exilertreffen mit mehr oder weniger großem Bedauern zu Kenntnis genommen wurde, heute mal einige Fragen von mir: Die/Ihr Orgas schrieben ja seinerzeit, daß das Ziel der Vernetzung der Exiler erreicht sei. Da unsere Fanszene ein bewegliches Gebilde ist und (die Zukunft) UNION(S) nicht davon lebt, daß wir uns in Blasen verstecken, hier nun meine Gedanken:

    - Ist die Vernetzung wirklich (noch) ausreichend oder besteht der Bedarf nach Kontaktmöglichkeiten?

    - Bedarf es für Exiler eine (eigene) (öffentliche) Plattform? (Natürlich nur mit UNION-Bezug)

    - Besteht Interesse, sich (in welcher Form auch immer) wieder zu treffen?

    - Gibt es weitere Fragen, die ich (noch) nicht gestellt habe?

    - Sind meine Gedanken nonsens?


    Eisern, Nik :beer


    "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour


    UNION is`, watt wia d´raus mach`n!

  • Gedanken sind nicht nonsens und ich fühle mich hier im Norden als unioner recht einsam

  • Eine Kontaktmöglichkeit hast ja auf jeden Fsll schon;)

    Es ist besser ein einsamer Wolf zu sein, als ein beliebtes Schaf

  • Reklame:
  • Eisern

    Wir, also mein Vater und ich, sind ebenso Unioner aus dem Norden

    Aufgewachsen in Ludwigsfelde und dann vor einigen Jahren an die Ostsee gezogen

    Ich bin mit Union aufgewachsen und wir versuchen jedes Spiel , ob heim oder auswärts, wahrzunehmen.

    Wir würden uns ebenso freuen , wenn sich einige unioner aus der Nähe zusammenfinden!

    Gruß

  • "Hier im Norden" oder "an die Ostsee" ist sehr weitläufig. Ihr dürft gern etwas genauer werden, gern auch als PN. :opi:


    Mir geht es aber nicht nur um den Norden, sondern generell um Exiler. Und ja kibitzer hab ich zur Kenntnis genommen. :beer

    "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!" Peter Scholl-Latour


    UNION is`, watt wia d´raus mach`n!

  • Der Nik hat es ja schon geschrieben das Ostsee weitläufig ist. Ich zb von Usedom nach SH gezogen, beides an der Ostsee und trotzdem soweit entfernt um mal schnell rüber zu fahren ;)

    Es ist besser ein einsamer Wolf zu sein, als ein beliebtes Schaf

  • Reklame: