Netzathleten

Eisern trotz(t) Handicap

  • Hallo liebe Unioner, Hallo liebe Unterstützer !


    Nach unserer großartigen ersten Handicapfahrt zum Auswärtsspiel unseres
    1. FC Union Berlin bei Eintracht Braunschweig wollen wir eine erneute
    Spendenaktion starten um die nächste Handicapfahrt zu ermöglichen.


    Wir, sowie alle Helfer und Unterstützer unserer Reisegruppe, haben so
    viel lobende Worte von Euch bekommen, dass wir wieder richtig motiviert
    sind loszulegen. Vor allem hat uns sehr stolz gemacht, dass sehr viele
    der Unioner mit Handicap unsere Reise zu diesem Auswärtsspiel als eine
    Ermutigung empfanden, für Selbstbestimmung und weiteres Mut machen für
    mobiles Denken und auch Tun. Liebe Unioner, genau das wollten wir
    erreichen. Vielen Dank, dass Ihr uns das auch so bestätigt habt.



    Vor einem Jahr wurde die Idee „Eisern trotz(t) Handicap“ spontan geboren
    und entsprang einem sehr traurigen Anlass: Wir sammelten damals Geld,
    um unseren Handicapfans eine gemeinsame Auswärtsfahrt zu ermöglichen und
    dabei noch einmal an unsere kurz zuvor verstorbene ehrenamtliche
    Behindertenbeauftragte Janine Jänicke zu erinnern. Ihr alle wisst es,
    auch diesmal haben wir Unioner unter uns verloren. Conny Laudamus hatte
    uns noch in der Vorbereitung unserer ersten Handicapfahrt sehr
    unterstützt. Sven Richter war mit uns in Braunschweig, er hat vergebens
    auf ein Spenderherz gewartet.


    Liebe Conny, Lieber Sven, „Union vergisst euch nie“. Danke für alles!


    Für die Aktion vor einem Jahr gab es im September eine Wanderung zu
    unserem Auswärtsspiel nach Nürnberg und während dieser Zeit kam es zu
    einer großen Spendensammlung. Natürlich konnte sich die Unionfamilie
    aufeinander verlassen und wir erhielten eine riesige Spendensumme. Nach
    aufreibender und intensiver Vorbereitungszeit, bei der wir auch auf die
    Unterstützung durch die Union Stiftung und vielen Sponsoren setzen
    konnten, fuhren wir dann mit 32 gehandicapten Unionern und vielen
    Helfern an einem Montag nach Braunschweig. Für alle dabei gewesenen ein
    unvergessliches Erlebnis und alle waren sich einig, dass dies nicht die
    letzte Handicapfahrt gewesen sein darf.


    Nun also, wir sammeln wieder Geld, um die nächste Handicapfahrt zu ermöglichen.


    Im Zusammenhang mit der neuen Spendenaktion werden wir versuchen,
    Sebastian Braun,einen leidenschaftlichen Unioner im Rollstuhl, mit einem
    speziellen Fahrrad zum Auswärtsspiel nach Nürnberg zu fahren.


    Als wir Basti mit unserer Idee konfrontierten war er sofort begeistert :


    „Als mir Sascha und Filip von ihrer Idee erzählten, war ich sofort hin
    und weg. Für mich als Rollifahrer war es überwältigend mit unseren
    Handicapern nach Braunschweig zu fahren. Normalerweise sind wir zwei
    oder drei Handicaper bei Auswärtsspielen, denn der Aufwand ist doch sehr
    groß. Als wir nach Braunschweig fuhren sah ich in all die glücklichen
    Gesichter, nicht nur in die unserer Rollifahrer, sondern in alle
    Gesichter, vom Busfahrer bis Assistent oder Freund. Ich werde alles
    dafür geben, mit meinem Motor Namens Sascha, die Reise nach Nürnberg zu
    bewältigen, um eine erneute Handicapfahrt zu ermöglichen."


    Basti, Hut ab und danke für Mut.


    Wir starten unsere Spendenfahrt am 10.08.2017 und planen nach 8 Etappen und 603 km Nürnberg zu erreichen.


    Wir hoffen wieder auf eure Unterstützung und eure erneute Spendenbereitschaft.


    Unsere bekannte Spendenseite ist ab sofort unter für euch zu erreichen.


    Im Namen aller Handicapfans freuen wir uns über jeden Euro.


    Und niemals vergessen…Eisern trotz(t) Handicap!


    Filip Schnuppe
    Sascha Koschitzke

  • Reklame:
  • Für mich machen gerade solche Aktionen wie "Eisern trotz(t) Handicap" Union so wertvoll und faszinierend. Ich wünsche euch nicht nur Erfolg, sondern will auch selber gerne dazu beitragen. Eine Spende von mir habt ihr jedenfalls sicher und wenn ich anderweitig hilfreich sein kann, lasst's mich bitte wissen. Allet Jute unseren eisernen Handicapern!!!

  • Eise(r)n in die Runde,


    es wäre Weltklasse, wenn Ihr uns auf dem Weg zur nächsten Handicapfahrt unterstützen könntet! Wir hatten bei der Tour nach Braunschweig sooooooo viele lachende, strahlende und einfach nur glückliche Gesichter von Unionern, für die solch eine Tour ohne die Unterstützung von "Eisern trotz(t) Handicap" einfach nicht möglich wäre!
    Lasst uns gemeinsam wieder die Augen der Fans erstrahlen, die es eh schon etwas schwieriger haben.


    Um nicht nur auf Geldspenden angewiesen zu sein, wird es in Kooperation mit Schrott Wetzel aus Vogelsdorf eine Schrottsammelaktion am 10.(zur Abfahrt von Sascha und Basti) und 11.8. geben. Jeweils von 8-19Uhr werden wir auf dem Parkplatz der Haupttribüne Schrott und Buntmetalle entgegen nehmen. Bist du beim Entrümpeln dabei???
    Wir hoffen auf reichliche Unterstützung und viele volle Container :)

    Für Rückfragen könnt Ihr mir hier gerne ne Nachricht schreiben oder einfach kurz durchrufen! Sven: 0174/32 86 087


    und niemals vergessen... Eise(r)n trotz(t) Handicap!!!!


  • Mist ;o), jetzt muss und werde ick die Garage uffräumen. :thumbup:

  • Was zählt denn so alles als Schrott?


    Muss meinen Gartenschuppen eh entrümpeln...



    Alle was an nem Magneten hängen bleibt ;) 
    Also alter Zaun, Spaten (wenn möglich ohne Stiel), alte HollywoodSchaukel, kaputter Pavillon etc..
    Und natürlich zb auch alte Wasserhähne und ausrangierte Kabel! Das würde dann unter BuntMetalle fallen und ist nicht magnetisch ;)

  • In meinem Keller ist wieder Ordnung eingekehrt . Freitag dann nur noch laden und ab nach Köpenick . Da ich Freitag eh Frei habe ,und vielleicht nicht jeder die Möglichkeit hat den Schrott zu transportieren ,so könnte ich gerne eure Altmetalle auch mitnehmen . Rüdersdorf ,Woltersdorf ,Münchehofe , Waldesruh ,so in etwa meine Idee . Frage : Nehmt ihr auch Autobatterien ?

  • In meinem Keller ist wieder Ordnung eingekehrt . Freitag dann nur noch laden und ab nach Köpenick . Da ich Freitag eh Frei habe ,und vielleicht nicht jeder die Möglichkeit hat den Schrott zu transportieren ,so könnte ich gerne eure Altmetalle auch mitnehmen . Rüdersdorf ,Woltersdorf ,Münchehofe , Waldesruh ,so in etwa meine Idee . Frage : Nehmt ihr auch Autobatterien ?


    Vielen Dank für das Angebot! da kommen wir doch sehr gerne drauf zurück :) Vielleicht finden sich noch andere, um andere Gebiete abzudecken?


    Ansonsten nehmen wir sehr gerne Autobatterien! Diese müssten allerdings auf unserem Hof in Vogelsdorf (Industriestr.12 15370 Vogelsdorf) angeliefert werden. Wir haben leider keine genehmigte Möglichkeit des Transports.
    Beim Abgeben an der Waage einfach "UNION VEREINT" sagen und es wird dem richtigen Konto gutgeschrieben. Natürlich können auch alle anderen Altmetalle direkt bei uns abgegeben werden, falls es für jemanden günstiger zu erreichen ist. Von Mo-Fr von 7-16Uhr könnt Ihr gerne Eure Schrottspende direkt bei uns tätigen!


    und niemals vergessen...Eise(r)n trotz(t) Handicap!